7uble begann mit der Impfung aller seiner Gesundheitsbeamten, nachdem er 7.800 Dosen erhalten hatte

7uble begann mit der Impfung aller seiner Gesundheitsbeamten, nachdem er 7.800 Dosen erhalten hatte

7uble begann mit der Impfung aller seiner Gesundheitsbeamten, nachdem er 7.800 Dosen erhalten hatte

Ñuble erhielt am Montag seine erste Lieferung mit 7.800 Impfstoffen gegen Covid-19. von den 88 Tausend, die in der vergangenen Woche im Land angekommen sind.

Das Besondere an dieser Region ist, dass es die sein wird zuerst im Land mit der Möglichkeit, alle seine Gesundheitsbeamten zu impfen, von öffentlichen und privaten Einrichtungen.

Der Intendant Christopher Jardua stellte fest, dass «ein Prozess gestartet wurde, der die Impfung aller ermöglicht Beamte der sieben Krankenhäuser in der Region, zusätzlich zum primären Netzwerk, zwei Kliniken und zwei Gegenseitigkeitsgesellschaften, zusätzlich zu einem Bestand für private Zentren und Langzeitbetriebe für ältere Menschen «.

Die seremi der Gesundheit, Marta BravoEr fügte hinzu, dass «die Impfstoffe nach ihrem Auftauvorgang gestern in Santiago in einwandfreiem Zustand angekommen sind und Wir werden fünf Tage Zeit haben, um es zu liefern und unsere Beamten zu immunisierenDeshalb begann die Verteilung an die verschiedenen Gesundheitszentren. «

Zuerst geimpft

Der Impfprozess begann in der Herminda Martin de Chillán Krankenhaus, in dem 2.458 Beamte geimpft werden.

Er inokulierter Primer der Region war der Kinesiologe Alexis Silvavon der Intensivstation für Erwachsene des oben genannten Gesundheitszentrums, die berichtete, dass «Ich hatte die Krankheit im letzten Oktober und zum Glück hatte ich nur leichte Symptome, aber ich habe schwere Fälle gesehen In meiner Arbeit und wenn Sie sich unsere Stadt ansehen, ist die Situation immer noch ernst. «

Der zweite, der geimpft wurde, war Krankenschwester Techniker Jessica Silva Alarcon, wer sagte, dass «es ist klar, dass Die erste Dosis hat keine Immunität und in der zweiten könnte man sich sicherer fühlen, also müssen wir weiter auf uns selbst aufpassenunter Verwendung unserer persönlichen Schutzelemente «.

In der Region, Impfstellen in den sieben Krankenhäusern und in der Cesfam Violeta Parra de Chillánund die Dosen wurden bereits mit Unterstützung der Polizei und des Armeepersonals an diese Einrichtungen überwiesen.

Die Behörden gaben an, dass für den verwendeten Impfstoff a zweite Dosis die nach 21 Tagen angewendet wird, das heißt, in der zweiten Februarwoche.

.



#7uble #begann #mit #der #Impfung #aller #seiner #Gesundheitsbeamten #nachdem #Dosen #erhalten #hatte

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.