Andrés Allamand über TPP 11: «Gegen diesen Vertrag zu stimmen bedeutet speziell, gegen Präsident Bachelet zu stimmen.»

Andrés Allamand über TPP 11: «Gegen diesen Vertrag zu stimmen bedeutet speziell, gegen Präsident Bachelet zu stimmen.»

Andrés Allamand über TPP 11: «Gegen diesen Vertrag zu stimmen bedeutet speziell, gegen Präsident Bachelet zu stimmen.»


An diesem Samstagmittag wies der Außenminister Andrés Allamand zusammen mit dem Unterstaatssekretär für internationale Wirtschaftsbeziehungen, Rodrigo Yáñez, an einem Pressepunkt im Palacio de La Moneda auf die Notwendigkeit hin, das TPP11 zu genehmigen , derzeit umfassender und fortschrittlicher Vertrag über die transpazifische Partnerschaft.

Die Kanzlerin versicherte, dass «eine nicht fristgerechte Ratifizierung des Vertrags Auswirkungen auf eine der ständigen Strategien des Landes in den letzten Jahrzehnten hat, (…) unsere Einfügung in den asiatisch-pazifischen Raum», und fügte eine Botschaft für die Opposition hinzu: » Gegen diesen Vertrag zu stimmen bedeutet ausdrücklich, gegen Präsident (Michelle) Bachelet zu stimmen. “

Das TPP11 war in den letzten Jahren nicht von Kritik befreit, und laut Außenminister «vermischt die Kampagne, die gegen diesen Vertrag gestartet wurde, letztendlich Elemente von Falschdarstellung und Irrtum.»

Der Minister versichert, dass der Vertrag die Enteignung ausländischer Unternehmen nicht berührt, da «die Befugnisse zur Enteignung eines Unternehmens gemäß der Verfassung und dem Gesetz völlig unverändert bleiben». Darüber hinaus warnt es, dass «alle Regulierungsbefugnisse (in Umwelt-, Sozialversicherungs- und / oder Arbeitsangelegenheiten) absolut intakt bleiben.

In Bezug auf den rechtlichen Rahmen für den Preis von Arzneimitteln versicherte er, dass „Neuseeland, eines der Länder, die Teil des Vertrags sind, eines der Systeme mit den niedrigsten Arzneimittelpreisen der Welt hat“, und fügte hinzu, dass „die Argumente, die vorgebracht wurden Alle, die gegen den Vertrag vorgegangen sind, wurden in der technischen Diskussion verzerrt (…). Es scheint eher von Seiten ihrer Retraktoren, eine Art politisches Ziel zu haben, als ein technisches Ziel. “

Die Kanzlerin bekräftigt, dass der Vertrag, der seit fast zwei Jahren im Senat besteht, am kommenden Dienstag verabschiedet werden sollte, da «die Verzögerung bei der Genehmigung dieses Vertrags verschiedene negative Auswirkungen auf das Land hat».

In diesem Zusammenhang verwies er in seiner Rede auch auf die Bemühungen, die Präsident Michelle Bachelet in der zweiten Amtszeit zur Umsetzung des Vertrags unternommen hatte: „Das TPP11 entspricht einer staatlichen Politik und ist eines der wichtigsten Vermächtnisse der Regierung. Bachelet «und fügte hinzu, dass» wir hoffen, dass dieses Element des Urteils besonders von den Senatoren der Opposition berücksichtigt wird. «



#Andrés #Allamand #über #TPP #Gegen #diesen #Vertrag #stimmen #bedeutet #speziell #gegen #Präsident #Bachelet #stimmen

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.