Armee und Pontificia Universidad Católica de Chile besiegeln akademische Vereinbarung

Armee und Pontificia Universidad Católica de Chile besiegeln akademische Vereinbarung

Armee und Pontificia Universidad Católica de Chile besiegeln akademische Vereinbarung

«Es ist Teil des öffentlichen Engagements der Universität, ihre Grenzen zu verlassen und direkt mit den Bürgern und auch mit der Armee zusammenzuarbeiten», so Ignacio Sánchez, Rektor der PUC.

Um das Projekt zur Ausbildung künftiger Offiziere bis 2026 zu konsolidieren, wird die Päpstliche Katholische Universität über 11 Fakultäten des Campus die Erbringung akademischer Dienstleistungen an der Militärschule übernehmen, ein Prozess, der mit der Unterschrift von besiegelt wurde die Direktoren beider Schulen über die nach der Vergabe der Ausschreibung erzielte Lehrvereinbarung in einem in diesem Elterninstitut durchgeführten Gesetz.

Die dynamische und zunehmend komplexe Natur von Verteidigungsszenarien, in denen der zukünftige Offizier der Armee arbeiten wird, erfordert die Anpassung des Wissens an neue Kontexte, sowohl im wissenschaftlichen und technologischen Fortschritt als auch im reinen und humanistischen Denken. In diesem Bereich sind die Militärwissenschaften Teil der umfassenden Ausbildung eines Fachmanns geworden, bei der die Argumentation der Grundlagenwissenschaften, der wissenschaftlichen Forschungsmethoden und der Technologie hervorgehoben werden muss.

Aus diesem Grund wurde ein sechsjähriger Vertragszyklus mit der Pontificia Universidad Católica de Chile eingerichtet, der einen professionellen und umfassenden Ausbildungsprozess für künftige Beamte stärken wird, der die Kontinuität des Lehrplans gewährleistet, der zum Berufstitel des Beamten von führt Heer.

Der Rektor des PUC, Ignacio Sánchez D., hob die unterzeichnete Vereinbarung hervor, weil „Wir haben immer ein großes Interesse daran, Angehörige der Streitkräfte umfassend ausbilden zu können, und mit der Armee arbeiten wir bereits seit langem in einigen Bereichen der Naturwissenschaften, Physik und Mathematik zusammen. Wir waren jedoch daran interessiert, diese Ausbildung anzubieten globaler «, Hinzu kommt, dass sie deshalb an der Ausschreibung teilgenommen haben, weil zusätzlich «Es ist Teil des öffentlichen Engagements der Universität, ihre Grenzen zu verlassen und direkt mit der Öffentlichkeit und auch mit der Armee zusammenzuarbeiten”.

Ebenso wurde darauf hingewiesen, dass die Durchführung des Programms Klassen an der Universität und der Militärschule sowie Labors und umfasst «Wir werden das Projekt überwachen, das wir in einem Jahr mit dem Oberbefehlshaber der Armee evaluieren werden, um eine Analyse des Verlaufs des akademischen Plans vorzunehmen.», Dies nach einem Treffen mit dem GDE Ricardo Martínez Menanteau, dem Hauptförderer der Initiative, an der 91 Lehrer (9 Absolventen, 26 Meister und 56 Ärzte) und insgesamt 53.000 Unterrichtsstunden bis 2026 teilnahmen.

Der Direktor der Schule, Oberst Francisco Arellano S., betonte seinerseits, dass diese Vereinbarung besteht «Zentrales Ziel, angesichts der Anforderungen der modernen Welt an die offizielle Zukunft des 21. Jahrhunderts einen größeren wissenschaftlichen und technologischen Schwerpunkt in der Ausbildung zu legen», für die ein Lehrplannetz implementiert wurde «Skalierbar»mit einem gemeinsamen ersten Plan für alle Schüler, einer zweiten Stufe in einem spezifischen Plan, der es ihnen ermöglicht, eine Erwähnung zu wählen, und einer dritten Stufe mit Fächern, die mit übertragbaren Credits verbunden sind, «Mit dem Sie das Studium fortsetzen können, indem Sie es in einem beliebigen Studienhaus validieren.». Es enthält auch ein flexibles Raster, in dem Sie ein fehlgeschlagenes Motiv wiederholen können.



#Armee #und #Pontificia #Universidad #Católica #Chile #besiegeln #akademische #Vereinbarung

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.