Bedeutung von Informationen im Wahlprozess

Bedeutung von Informationen im Wahlprozess

Bedeutung von Informationen im Wahlprozess


MR. PRINCIPAL

Der Abschluss der Kandidaturen für die Wahlen am 11. April zeigt einmal mehr die Unterstützung und die Erwartungen, die hinsichtlich des Prozesses der Mitgliedsgruppen bestehen. Der Servel berichtete, dass ungefähr 18.000 Kandidaten für alle Positionen registriert waren, ein Rekord von 101 Listen mit 79 ausschließlich für den Verfassungskonvent.

Eine große Anzahl von Listen von Unabhängigen sowie von Organisationen und sozialen Bewegungen, die von mehr als 400.000 Patenschaften unterstützt werden, zeigen das Interesse breiter Sektoren, an der Verfassungsdebatte teilzunehmen. Listet auf, dass zum ersten Mal in der Wahlgeschichte des Landes Frauen an der Spitze stehen und aufgrund der Gleichstellung der Geschlechter eine ausgewogene Vertretung haben werden. Registrierungen, an denen auch Vertreter aller indigenen Völker für die 17 reservierten Sitze des Konvents teilnahmen.

Das Interesse an einer Teilnahme bestätigt die Relevanz dieses Prozesses für die Kanalisierung der Bürgeranforderungen, die im Oktober 2019 konvergierten. Die Erfahrung anderer konstituierender Prozesse in der Welt zeigt, dass der Schlüssel zum Erfolg darin besteht, ein hohes Maß an Legitimität sowohl in der Gesellschaft als auch in der Gesellschaft zu etablieren im politischen System. Daher müssen die konstituierenden Wahlen wichtige Herausforderungen bewältigen, um die Unterstützung der Bürger für den Prozess aufrechtzuerhalten.

Mehr über Leserpost

Die Verteilung von Listen und Kandidaten bei gleichzeitigen Wahlen mit denen der lokalen und regionalen Gebietskörperschaften stellt eine Herausforderung für die angemessene Information der Wähler über Programme und Projekte dar. Aus diesem Grund ist es wichtig, Beiträge aus allen Sektoren zu leisten, um zugängliche Informationen für fundierte Entscheidungen bereitzustellen. Keine geringe Herausforderung angesichts des geringen Vertrauens, der Rolle sozialer Netzwerke und des latenten Risikos von Desinformationskampagnen. Auf der anderen Seite gibt es, obwohl die Volksabstimmung vom 25. Oktober eine Zunahme der Wahlbeteiligung zeigte, bei etwa der Hälfte der Bevölkerung eine Enthaltsamkeit. Angesichts der anhaltenden Auswirkungen der Pandemie wird es notwendig sein, weiterhin gezielte Kampagnen zur Förderung der Beteiligung zu fördern.

Wir von UNDP hoffen, weiterhin einen Beitrag zur Bewältigung dieser Herausforderungen zu leisten und zu einer breiten und informierten Beteiligung an einem Prozess von entscheidender Bedeutung beizutragen, um die nachhaltige Entwicklung des Landes voranzutreiben.

Claudia Mojica und Marcela Ríos

Resident Representatives und UNDP-Assistent in Chile



#Bedeutung #von #Informationen #Wahlprozess

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.