Chile Vamos schafft es nicht, Dezibel interner Konflikte zu senken: Monckeberg gibt zu, dass ein neuer Pakt mit JA Kast «nicht funktionieren wird».

Chile Vamos schafft es nicht, Dezibel interner Konflikte zu senken: Monckeberg gibt zu, dass ein neuer Pakt mit JA Kast «nicht funktionieren wird».

Chile Vamos schafft es nicht, Dezibel interner Konflikte zu senken: Monckeberg gibt zu, dass ein neuer Pakt mit JA Kast «nicht funktionieren wird».


Der Pakt von Chile Vamos y Republicanos für den Verfassungskonvent hat auf dem Weg mehrere Verletzte hinterlassen. In den Reihen der Regierungskoalition geben sie zu, dass der Führer der rechtsextremen Gemeinschaft, José Antonio Kast, ihnen ein «halbes Gerichtstor» gegeben hat – wie Evópolis Stellvertreter Luciano Cruz-Coke betonte -, das ein Szenario der Unmöglichkeit konfiguriert neue Wahlpakte zu generieren, zum Beispiel für den Präsidenten.

Dies wurde zumindest vom RN-Kandidaten für Distrikt 10, dem ehemaligen Minister Cristián Monckeberg, festgestellt, der betonte, dass ein neues Bündnis mit José Antonio Kast «nicht funktionieren wird».

«Es wird nicht gedeihen, egal wie sehr man es versucht, denn es gibt unmittelbare Schwierigkeiten, und ich sehe das als schwierig an», sagte der ehemalige Minister der Segpres, der in interviewt wurde Genossenschaftliches Radio.

«Wir haben die Vorwahl in Chile. Wir gehen zur Präsidentschaftswahl, und ich sehe den republikanischen Kandidaten (Kast) in dieser Vorwahl nicht. Ich denke – er hat es in allen Schattierungen gesagt – er wird in die erste Runde gehen.» Das sind zwei sehr unterschiedliche Dinge «, sagte er.

Laut Monckeberg, der eine Liste mit der umstrittenen Teresa Marinovic im 10. Bezirk teilt, „handelt es sich bei der Einheit heute um einen historischen Prozess zur Erstellung einer Verfassung, bei dem mehr Höhe und ein vorausschauender Blick als der Nabel oder der Meter erforderlich sind. Quadrat, weil die Verfassung für die nächsten 40, 50, 60 Jahre ist “.

«Bei den gleichen Kommunal- und Regionalgouverneurwahlen gibt es jedoch keine Einigung, daher glaube ich kaum, dass es zwischen jetzt und September oder Oktober, wenn sich (das Präsidenten-) Register anmeldet, eine Einigung geben wird.»

In Bezug auf die Kontroverse, die durch die Aufnahme von Marinovic in die Kandidatenliste ausgelöst wurde und sogar den Rücktritt der CEP-Forscherin Sylvia Eyzaguirre von der Kandidatur auslöste, versuchte Monckeberg, ihm kalte Kleidung anzuziehen, und behauptete, dass «die Pakte normalerweise diese Schwierigkeiten haben Man schaut sich auch die links an – es geht nicht darum, ein Unentschieden zu ziehen – und es gibt auch Schwierigkeiten in Bezug auf Namen, Kandidaten und Personen. «

Cruz Coke ist auch der Meinung, dass die Sackgasse mit Marinovic es schwierig macht, eine zukünftige Einigung mit der Partei von José Antonio Kast zu erzielen. «Vertrauen ist gebrochen (…)» Dies spricht auch ein wenig dafür, wie manche mit Politik umgehen müssen, und das ist das Bedauerliche. Sie sagen mir (es gab) Naivität; schauen Sie, von jetzt an müssen wir wahrscheinlich drei haben Manchmal vorsichtiger mit dem, was man zustimmt, weil man sieht, dass die Praktiken am Ende nach den Vereinbarungen diejenigen sind, die wir sehen “, sagte der Parlamentarier in Radiomuster.





#Chile #Vamos #schafft #nicht #Dezibel #interner #Konflikte #senken #Monckeberg #gibt #dass #ein #neuer #Pakt #mit #Kast #nicht #funktionieren #wird

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.