Claudio Ortiz, Vizepräsident von Financial Retail: «Trotz der Krise haben wir eine sehr vernünftige Verschuldung.»

Claudio Ortiz, Vizepräsident von Financial Retail: «Trotz der Krise haben wir eine sehr vernünftige Verschuldung.»

Claudio Ortiz, Vizepräsident von Financial Retail: «Trotz der Krise haben wir eine sehr vernünftige Verschuldung.»


Für den Vizepräsidenten für Finanzeinzelhandel, Claudio Ortiz, ist klar, dass 2021, obwohl es von den Spuren der Krise geprägt ist, ein besseres Jahr als letztes Jahr sein wird. Obwohl er davon ausgeht, dass die Entnahmen von 10% einen Großteil des Jahres die Wirtschaft weiterhin ein wenig mit Sauerstoff versorgen werden, ist die große Frage, die sich stellt, was nach Erschöpfung dieser Ressourcen passieren wird, und lässt die Verschlechterung mit größerer Kraft zu Arbeit.

Obwohl er davon ausgeht, dass sich der Konsum in diesem Jahr erholen wird, verglichen mit dem Rückgang von fast 5,5%, der Ende des Vorjahres erwartet wird, ist er aufrichtig und sagt, dass das, was er festgestellt hat, nicht ausreichen wird, um das Niveau vor der Pandemie wiederherzustellen.

Bestandsverwaltung im Einzelhandel: Flexibilität und Suche nach lokalen Lieferanten bestimmen die Bestandspolitik des Einzelhandels für dieses ungewisse Jahr
Gaston Bottazzini, Manager von Falabella: «Das Ziel ist, dass wir die meisten unserer Sendungen in weniger als 48 Stunden liefern.»

Wie sehen die Aussichten für den Sektor für 2021 aus?

– Wir sind sicher, dass es ein besseres Jahr wird. Es ist sehr schwierig, sich ein schlechteres Jahr als 2020 vorzustellen. Während des ersten Semesters wird der Umsatz weiterhin durch den Schock gestützt, der mit Abhebungen von 10% verbunden ist.

Gegen Ende des zweiten Semesters wird sich der Umsatz tendenziell normalisieren, da die mit der Beschäftigung verbundenen Probleme nach unserer Einschätzung anhalten werden, wobei ein Trend zur Schaffung informeller Arbeitsplätze mit niedrigem Einkommen zu beobachten ist. Das große Unbekannte, das wir haben, ist das Verhalten der Wirtschaft im zweiten Semester. Insgesamt erwarten wir ein Konsumwachstum von rund 5% nach einem Rückgang von fast 5,5% im Jahr 2020. Mit anderen Worten, im Jahr 2021 könnten wir das Niveau vor der Pandemie nicht wieder erreichen.

Wie sehen Sie die Kriminalität bei Einzelhandelskunden für 2021?

-Der Prozess der AFP-Abhebungen hat erheblich zur Verbesserung der Schulden- und Kriminalitätsraten beigetragen, wie im CMF-Bericht erwähnt. Trotz der Krise im Jahr 2020 befinden wir uns auf einer sehr vernünftigen Verschuldung und sogar im internationalen Vergleich. Dies zeigt, dass Chilenen verantwortlich sind und die Meinungen einiger zerstören, die die These vertreten, dass der Staat Entscheidungen für das Volk treffen muss.

Sind Sie besorgt über die Rechnungen, die im Kongress bearbeitet werden, wie zum Beispiel die Zahlung der Versicherung durch den Kreditgeber?

– Viele der rechtlichen Initiativen, die im Zusammenhang mit der Krise vorgeschlagen wurden, sind gut inspiriert. Wenn man sie jedoch als Ganzes analysiert, ist es offensichtlich, dass die aggregierten und dauerhaften Auswirkungen, die sie auf unsere Wirtschaft haben werden, nicht erwartet werden. Im besonderen Fall von Jacksons Angaben sind wir der Ansicht, dass das Mittel gegen die von ihm geäußerten Bedenken ein anderes sein muss, um nicht dieselben Menschen zu treffen, denen er helfen will.

Ist die anstehende Diskussion ein Thema, das den Sektor beunruhigt?

– Solange diese Diskussion im Rahmen eines respektvollen Dialogs stattfindet und die Regierung die öffentliche Ordnung gewährleistet, bin ich sicher, dass unser Land am Ende dieses Prozesses gestärkt wird und einen schrittweisen Weg in Richtung Entwicklung einschlagen wird. Wir alle müssen zusammenarbeiten, um die Unsicherheit zu verringern, die dieser Prozess erzeugen wird.

Wir müssen diejenigen isolieren, die versuchen, das Klima zu betonen, denn es gibt noch viel mehr von uns, die auf eine Diskussion auf dem Höhepunkt warten, um eine soziale Einigung zu erzielen, die es uns ermöglicht, unser Land auf dem Weg der Entwicklung wiederzubeleben.

Die Rücknahmen im Finanzeinzelhandel erreichten im dritten Quartal 22,5% des Konsumentenkreditportfolios. Wie sehen Sie das?

-Der Reaktionsprozess zeigt die Flexibilität, mit der unsere Branche gehandelt hat. . In der Praxis war unsere Branche ohne die Hilfe eines Programms und ohne Zugang zu Liquidität der Zentralbank die Liquiditätsbrücke zu Menschen mit weniger Ressourcen.

Sie haben auf der Notwendigkeit einer digitalen Agenda bestanden. Welche konkreten Initiativen können in Chile umgesetzt werden?

– Bei der Errichtung des neuen Sozialpakts, der gefördert wurde, sollten unbedingt die tiefgreifenden Veränderungen berücksichtigt werden, die wir als Land beim Übergang von einer Papiergesellschaft zu einer digitalen Gesellschaft erleben.

Um diesen Prozess zu begleiten, sollten wir in 8 wichtigen Fragen Fortschritte machen: Schutz personenbezogener Daten, erweiterte elektronische Signatur, elektronischer Schuldschein, digitaler Kontoauszug, Konsolidierung kommerzieller Kreditinformationen, Massifizierung des elektronischen Stimmzettels, Regulierung des grenzüberschreitende Handelsplattformen und die Einbeziehung digitaler Rechte in die künftige Verfassung.



#Claudio #Ortiz #Vizepräsident #von #Financial #Retail #Trotz #der #Krise #haben #wir #eine #sehr #vernünftige #Verschuldung

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.