Definitionen von Kandidatenbestandteilen, die mit der Geschäftswelt verbunden sind

Definitionen von Kandidatenbestandteilen, die mit der Geschäftswelt verbunden sind

Definitionen von Kandidatenbestandteilen, die mit der Geschäftswelt verbunden sind

René Merino Foto: Alejandra De Lucca V.

«Die neue Verfassung muss das Haus sein, das uns alle schützt.» Dies ist die Vision des Geschäftsmanns und unabhängigen Kandidaten, der von Evopoli, René Merino, unterstützt wird, um für den Distrikt 25 (der 13 Gemeinden in der Region Los Lagos umfasst) zu kämpfen.

Obwohl Merino versichert, dass es schwierig ist, die Elemente zu bestimmen, die in der neuen Magna Carta obligatorisch sein müssen, hält er es für wichtig, sich auf Bildung, Gesundheit, Regionen zu konzentrieren und den Kongress zu einem Beispiel zu machen, in dem die Verfassung Vorrang vor allen hat politischer Trend.

Was hat Sie motiviert, am Verfassungsprozess teilzunehmen?

– Ich habe es getan, weil es mir so scheint, als sei dieser Prozess der wichtigste, mit dem wir als Land in den letzten 30 Jahren konfrontiert waren. Ich glaube, dass der grundlegende Brief das Haus sein sollte, das uns alle schützt, und deshalb habe ich beschlossen, mich einzuschreiben. Ich hatte noch nie eine populäre Wahlposition, aber ich denke, es ist wichtig, dass die Politik erneuert wird, und vielleicht hat mich das auch motiviert. Ich denke, es muss verschiedene Menschen geben.

Wenn Sie gewählt würden, was wäre Ihr Siegel als Wähler?

-Wenn ich gewählt werde, werde ich die Regionalisierung fördern, denn es ist schon gut, dass Santiago aufhört, Chile zu sein, müssen die Regionen eine größere Relevanz haben. Andererseits gibt es für mich sehr wichtige Themen, auf die ich mich konzentrieren möchte, darunter Bildung als Grundlage für Gesellschaft und Gesundheit.

Welche Elemente sollten in der neuen Magna Carta vorhanden sein?

-Es ist aufgrund der Komplexität des Textes eine unmöglich zu beantwortende Frage, da er in gewisser Weise alle Elemente des Lebens in der Gesellschaft umfasst. Was ich glaube, ist, dass wir es nicht in ein schwer verständliches Buch verwandeln sollten. Die Idee ist, dass es einfach, kurz und klar ist und die Richtlinien für den Weg festlegt, den das Land in Zukunft gehen muss. Unbeschadet all dessen glaube ich, dass die Verfassung die Suche nach Mechanismen übernehmen muss, die den Kongress dazu verpflichten, Gesetze aus der Grundcharta zu erlassen.

Was erwarten Sie vom Verfassungsprozess?

-Ich hoffe, es ist ein fairer Prozess und ein intensiver Dialog, in dem wir uns zum Wohl des Landes zusammensetzen und miteinander reden können. Dafür ist es notwendig, Parteilichkeit und persönliche Interessen und Kleinlichkeit beiseite zu legen. Ich denke, der Schlüssel liegt darin, die Interessen eines Landes in den Vordergrund zu stellen.

Wie sehen Sie Ihre Chancen, sich für den Distrikt zu konstituieren, für den Sie kandidieren?

-Ich glaube, dass es aufgrund der Menge und Härte des Wettbewerbs schwierig sein wird, einen Sitz zu gewinnen. Trotzdem denke ich, dass man kämpfen muss, wenn man sich anmeldet.

Als Gelegenheit, einer historischen Verschuldung gegenüber den ursprünglichen Völkern ein Ende zu setzen und auf eine umfassendere Verfassung hinzuarbeiten, die für das Chile der Zukunft ausgelegt ist. Dies ist die Ansicht über den konstituierenden Prozess, den der Vizepräsident von Evopoli, Ítalo Zunino, hat, der nicht nur ein landwirtschaftlicher Unternehmer ist, sondern auch den Sitz des Distrikts 21 (der 22 Gemeinden in der Region Biobío umfasst) für die ChileVamos-Liste bestreiten wird nächsten 11. April.

Zunino sieht auch einen Raum, um eine tiefgreifende Reform des Staates vorzunehmen und ihn zu modernisieren.

Was hat Sie motiviert, am Verfassungsprozess teilzunehmen?

-Ich habe mich angemeldet, weil ich überzeugt war, dass Chile eine neue Verfassung braucht, die in ihrem Ursprung legitim, inklusiv und respektiert ist. Ich denke, dies ist die Gelegenheit für diejenigen wie mich, die einen Beitrag zum Land leisten wollen.

Wenn Sie gewählt würden, was wäre Ihr Siegel als Wähler?

-Wenn ich es schaffe, ein Wähler zu sein, liegt mein Fokus darauf, eine Verfassung zu fördern, die zwar liberal, aber auch inklusiv ist und es uns ermöglicht, uns der kommenden Welt zu stellen. Ich denke auch, dass es sehr wichtig ist, die Ureinwohner zu verteidigen. Es ist Zeit, eine historische Schuld zu beheben, die das Land bei sich hat.

Welche Elemente sollten in der neuen Magna Carta vorhanden sein?

-Ich glaube, dass die Idee der Reform des Staates eines der Elemente ist, die unbedingt in der neuen Grundcharta behandelt werden müssen, weil wir mit einer neuen Verfassung ohne einen modernen Staat nichts anfangen. Ich glaube auch, dass es notwendig ist, Themen wie Umwelt, Inklusion und technologischen Wandel anzusprechen. Wir müssen einen Text mit offenem Blick haben, ohne Vorurteile und immer an die Zukunft denken.

Wie sehen Sie Ihre Chancen, sich für den Distrikt zu konstituieren, für den Sie kandidieren?

-Ich würde hoffen, in dem Bezirk zu gewinnen, in dem ich aufgewachsen bin, weil ich immer in der Gegend von Biobío Fuß gefasst habe. Ich glaube, ich bringe neue Ideen, Visionen, Charaktere und Fähigkeiten ein, um einen Beitrag zu diesem kommenden Prozess zu leisten. In Bezug auf die Möglichkeiten als solche werden wir sehen, dass ich im nächsten Prozess nur hoffe, dass es eine faire Kampagne ist.

Was erwarten Sie vom Verfassungsprozess?

-Ich hoffe, dies ist der Fall, in dem wir die Fähigkeit, die dieses Land zum Dialog hatte, wieder aufbauen und eine gemeinsame Grundlage finden können, auf der wir arbeiten können. Ich hoffe, dass der Prozess es Menschen, die an Demokratie glauben, ermöglicht, diese Fälle von Partizipation zu schaffen.

Für María Vesperinas, eine unabhängige Kandidatin, die von Evopoli für Distrikt 25 unterstützt wird (zu der 11 Gemeinden in der Region Los Lagos gehören, einschließlich Osorno), besteht die Hauptsache darin, die Achse der politischen Diskussion so zu ändern, dass sie sich nicht konzentriert In Menschen oder Parteien ist es möglich, gemeinsame Visionen zu etablieren und den Weg zu ihrer Verwirklichung zu finden.

Für den ehemaligen Präsidenten des Osorno-Hauptquartiers der chilenischen Baukammer ist es wichtig, die neue Verfassung als Ganzes und einfach als «eine Reihe von Forderungen und Rechten» zu betrachten.

Warum haben Sie sich entschieden, am Prozess der Mitgliedsgruppen teilzunehmen?

-Ich habe mich entschlossen, mich an diesem Prozess zu beteiligen, weil ich in meiner jahrelangen Gewerkschaftskarriere alles gesehen habe, was fortgeschritten ist, aber auch alles, was wir noch tun müssen, und ich sehe, dass die Politik nicht erneuert werden kann. Mein Eindruck ist, dass schlechte Praktiken, die sich vom Gemeinwohl oder von der Verbesserung der öffentlichen Dienstleistungen distanzieren, uns zur gegenwärtigen Krise der Glaubwürdigkeit und des Vertrauens geführt haben.

Wenn gewählt, was wird ihr Siegel sein?

-Ich hoffe und verspreche, dass dieser Prozess eine Debatte über Ideen und Projekte ist. Das Schlimmste, was uns passieren könnte, ist, diesen historischen Fall des Umdenkens unserer Regierungsstrukturen zu verpassen. Ich würde mich freuen, wenn wir die Achse der Diskussion ändern können und anstatt uns auf Personen oder Parteien zu beziehen, einen gemeinsamen Weg finden können.

Welche Elemente sollten in der neuen Magna Carta vorhanden sein?

-Wenn ich als Wähler gewählt werde, werde ich mich darauf konzentrieren, den Text als organisches Ganzes zu betrachten und dass es sich nicht um eine Reihe von Forderungen oder Rechten handelt. Ich glaube, dass die Verfassung den Grundstein für einen modernen, agilen und effizienten Staat legen sollte, der die Initiativen jedes Einzelnen auslöst und ein faires Spiel gewährleistet.

Glaubst du, sie ist gewählt?

-Die Verfassung muss einen angemessenen Stabilitätsrahmen gewährleisten, aber auch die Fähigkeit haben, sich an die Beiträge künftiger Generationen anzupassen. Ich denke jedoch, dass ein Modell eines demokratischen Rechtsstaats immer beibehalten werden sollte.

Er hatte es verworfen, aber am Donnerstag riefen sie ihn von RN an, um ihn als Unabhängigen aufzunehmen. Am Freitag antwortete er bejahend, und Bernardo Fontaine wurde vom 11. Bezirk, La Reina, Peñalolén, Vitacura, Las Condes und Lo Barnechea, registriert.

Er betrachtet seinen Stempel als seinen Beruf, da es unter den Bewerbern nicht viele gibt. „Ich bin ein unabhängiger Ökonom aus der realen Welt, erwerbstätig und arbeitslos, ein erfolgreicher und erfolgloser Unternehmer, Vater einer Familie. Ich habe eine Stiftung gegründet, um die Schwestern des barmherzigen Samariters zu unterstützen. Ich war Akteur in nationalen Vereinbarungen und habe Plattformen und Stiftungen gefördert, um sie einzubeziehen normale Bürger zur öffentlichen Debatte “.

Was hat Sie motiviert, sich zu bewerben?

-Es scheint mir wichtig zu sein, dass, wenn die überwiegende Mehrheit der Probleme, die wir haben, eine starke wirtschaftliche Komponente haben, Ökonomen in der konstituierenden Diskussion sind, um sicherzustellen, dass wir eine Verfassung schaffen, die Fortschritt für alle ermöglicht. Wir müssen über das Gesellschaftsmodell sprechen, in dem wir leben wollen: Ich möchte in einer freieren, gerechteren Gesellschaft leben, in der die Menschen mehr Möglichkeiten haben, ihre Lebensprojekte ohne den Staat oder Politiker oder zu entwickeln Unternehmen oder Institutionen beschränken sie.

Welche wirtschaftlichen Aspekte der aktuellen Verfassung würden Sie beibehalten?

– Mehr oder weniger Worte, ich glaube, dass Eigentumsrechte, die Verteidigung des freien Wettbewerbs, obwohl er aktiver wäre, die Aufrechterhaltung der Ausgabeninitiative in den Händen der Exekutive und die Autonomie der Zentralbank gut platziert sind.

Und welche Aspekte würden Sie reformieren?

-Die Verfassung muss den Staat verpflichten, Wachstum, Unternehmertum und Arbeitsfreiheit zu fördern. Einbeziehung der Verpflichtung der Regierungen zur Wahrung der fiskalischen Verantwortung, denn ebenso wichtig wie die Einbeziehung sozialer Rechte, die den Chilenen mehr Schutz und Sicherheit bieten, ist die Gewährleistung einer Haushaltsdisziplin, damit wir nicht in eine Argentinisierung geraten. Der Staat muss ein starkes soziales Netzwerk des Schutzes und der Freiheit bieten, die Währung zu wählen und zu investieren, und dass die Bürger ein gewisses Maß an Kontrolle über die Ausgaben des Staates und der Behörden haben.

Arístides Benavente: «Verfassungen leiten keine Gesellschaften, sie folgen ihnen, und unsere haben sich geändert»

09.15.2020 INTERVIEW MIT BUSINESSMAN ARISTIDES BENAVENTE FOTO: JUAN FARIAS

Es gibt drei Aktionslinien, mit denen er einen Beitrag zum Prozess der Mitgliedsgruppen leisten möchte: den Geschäftsmann und Partner von Komax (einem Unternehmen, das Marken wie Polo, The North Face und GAP in Chile vertritt), Arístides Benavente, mit dem er als unabhängiger Kandidat gemessen wird die UDI-Quote auf der Liste der Chile Vamos por el Distrito 27 (bestehend aus 10 Gemeinden in der Region Aysén). Für ihn ist es wichtig, sich auf Menschen zu konzentrieren; Unternehmensgründung und Umwelt. Er sagt, dass sich Chile verändert hat und dass die neue Magna Carta in diese Richtung gehen muss.

Warum haben Sie an diesem Prozess teilgenommen?

-Ich habe mich entschieden, als Wähler für Aysén zu kandidieren, weil ich seit langem aus meinem Bereich – dem des Geschäfts – heraus bewerbe, dass die Dinge anders gemacht werden müssen. Ich glaube, dass sich Chile verändert hat, wir haben ein anderes Land, sehr vielfältig, sehr informiert und mit einer Bevölkerung, die teilnehmen möchte, und das motiviert mich am meisten, Teil dieser Veränderung zu sein.

Was erwarten Sie von dem Prozess?

-Wir müssen eine neue Verfassung machen, die uns alle repräsentiert, das ist die große Herausforderung. Es ist wichtig zu verstehen, dass Verfassungen Gesellschaften nicht leiten, sie ihnen folgen und unsere Gesellschaft sich verändert hat. Wir müssen den institutionellen Rahmen berücksichtigen, damit sich all diese Vielfalt vertreten fühlt und die gleichen Garantien für Chancengleichheit bietet.

Was wäre Ihr Beitrag, wenn Sie gewählt würden?

– Mein Beitrag zur Verfassung wird über den Inhalt hinaus auch in Form sein. Im Allgemeinen gehen meine Bedenken und mein Wunsch, zur Verfassung beizutragen, in die gleiche Richtung und basieren auf drei Hauptpfeilern. Erstens das Volk, das im Zentrum dieser neuen Verfassung steht und seine sozialen Rechte garantiert. Zweitens das Unternehmertum als Motor für Entwicklung und soziale Mobilität, das autonomere Regionen ermöglicht. Und zu guter Letzt die Pflege und Erhaltung der Natur für zukünftige Generationen.

Wie sehen Sie Ihre Chancen, gewählt zu werden?

– Ich arbeite mit allem, um zu gewinnen, aber am Ende wird das von den Ayseninos bei den Wahlen frei entschieden.



#Definitionen #von #Kandidatenbestandteilen #die #mit #der #Geschäftswelt #verbunden #sind

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.