Dekalog von «der Stunde des Staus»

Dekalog von «der Stunde des Staus»

Dekalog von «der Stunde des Staus»


In den 90er Jahren gab es im Rock & Pop-Radio eine Sendung mit dem Titel «Time for the Atorados». Es bestand aus jeder Person, die mit einem Ärger feststeckte, es vor der Kamera erklärte (nicht länger als 15 Sekunden) und Dampf abließ, dann sendeten sie es im Radio. Es war sehr unterhaltsam, jeden Tag hörten wir, wie sie Beschwerden und Nachrichten an ihre Chefs, Partner, Busfahrer oder andere schickten.

Am 12. Januar begann die Stunde der militanten und nicht militanten Bürger, die gegen die politischen Parteien festhielten, aufgrund der Art und Weise, wie sie ihren internen Prozessen gegenüberstehen, die ihre „Verbündeten“ sind, um die verschiedenen Kandidatenlisten für die Wahlen zu erstellen. dieses wichtigen Jahres.

Leider verschwindet in diesem Fall der Ärger nicht mit ein paar Nachrichten vor der Kamera, selbst wenn sie voller Kritzeleien unterschiedlichen Kalibers sind. Der Machtmissbrauch der verschiedenen Parteiführer ist empörend. Hier das Dekalog der Empörung über politische Parteien::

EinerEs ist empörend, dass sie auf das Wesentliche der Politik verzichtet haben, nämlich Vereinbarungen für das Gemeinwohl zu suchen. Die vorherrschenden Egos und internen Berechnungen lassen heute alle um das Ergebnis der Registrierung von sieben verschiedenen Listen klagen.

VonEs ist empörend, dass sie die Wahl des Verfassungskonvents wie eine weitere Wahl zur Verwaltung der internen Gruppen behandeln und nicht als den Neugründungsprozess, bei dem ein neuer Verfassungstext verfasst wird, der das Leben Chiles in den kommenden Jahren prägen wird.

DreiEs ist empörend, dass sie sich Sorgen um interne Gleichgewichte machen und nicht darum, neue Antworten auf die Herausforderungen zu suchen, vor denen die Pandemie und das neue digitale Zeitalter stehen.

VierEs ist empörend, sich von den Bedürfnissen der Menschen zu trennen und wenig Anstrengungen zu unternehmen, um das Vertrauen der Öffentlichkeit wiederzugewinnen.

FünfEs ist empörend, dass sie den ganzen Tag darüber streiten, wer Recht hat, anstatt Vereinbarungen zu treffen, um die Dinge zu verbessern.

SechsEs ist empörend, dass die Parteien sich der Missbräuche überdrüssig erklären. Was könnte jedoch missbräuchlicher sein, als den Bürgern immer wieder dieselben Namen wie immer und in einigen Fällen unter Einbeziehung ihrer Verwandten vorzuschlagen?

SiebenEs ist empörend, dass sie die Veränderung als Flagge des Kampfes nutzen, aber sie beseitigen die Vorwahlen und das Prinzip, das sie beibehalten, wenn neue Namen vorgeschlagen werden, um die verschiedenen Behörden zu erneuern.

AchtEs ist empörend, dass sie sich zu Feministinnen erklären und glauben, dass es nur um Quoten geht und dass sie Frauen wie Schachfiguren von einem Ort zum anderen bewegen oder sie dazu bringen, gegeneinander zu kämpfen.

Neun, Es ist empörend, dass sie im Fernsehen zugänglich sind, aber wenn sie außerhalb benötigt werden, reagieren sie nicht.

ZehnEs ist empörend, dass sie von Transparenz sprechen und nur die gesetzlich festgelegten Mindestanforderungen erfüllen und den Boden in eine Decke verwandeln.

Es ist an der Zeit, Ziele und Praktiken zu überprüfen, Abhilfe zu schaffen und in einigen Fällen beiseite zu treten, um neue Führungskräfte zuzulassen, die neue Antworten für die Zeit schaffen.

  • Der Inhalt dieser Meinungsspalte liegt in der alleinigen Verantwortung des Autors und spiegelt nicht unbedingt die redaktionelle Linie oder Position von wider Der Zähler.





#Dekalog #von #der #Stunde #des #Staus

Etiquetas: , , , , ,
Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.