Der Arzt Sergio González starb und wurde im Fall Frei Montalva als Vertuschung verurteilt

Der Arzt Sergio González starb und wurde im Fall Frei Montalva als Vertuschung verurteilt

Der Arzt Sergio González starb und wurde im Fall Frei Montalva als Vertuschung verurteilt


Der Thanatologe Sergio González, der wegen der Ermordung des ehemaligen Präsidenten Eduardo Frei Montalva als Vertuschung verurteilt wurde, starb an diesem Donnerstag.

In diesem Zusammenhang wies der Verteidiger von González, Hugo Rivera, darauf hin, dass «die 20-jährige Tortur, die mit einem solch unfairen Prozess verbunden ist und auf die Erklärung der Unschuld wartet, sein Leben gekostet hat».

Im Dezember genehmigte die Neunte Kammer des Berufungsgerichts, dass sie im Januar dieses Jahres bekannt geben wird, ob die Strafen für qualifizierten einfachen Mord durch die Intervention staatlicher Agenten ratifiziert werden oder ob die Verurteilten freigesprochen werden.

In diesem Sinne nach Der Merkur, Rivera behauptete, «wenn in diesem Land das Strafgesetzbuch immer noch eingehalten wird, ist die Vertuschung nirgends zu finden.» Er versicherte auch, dass der Arzt «ein Lebenszeugnis hinterlassen habe, das seiner Studie gewidmet sei, um die Gesundheit und das Leben aller Menschen zu schützen, aber auch um das Prinzip der Unschuld zu verteidigen».

Von den sechs im Fall Frei Verurteilten sind bereits drei gestorben. Einer von ihnen war der Arzt, der Frei Montalva zum zweiten Mal operierte, Patricio Silva Garín, und der Thanatologe Helmar Rosenberg Gómez.





#Der #Arzt #Sergio #González #starb #und #wurde #Fall #Frei #Montalva #als #Vertuschung #verurteilt

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.