Der Gewinner bekommt alles

Der Gewinner bekommt alles

Der Gewinner bekommt alles


Wir haben den Ablauf der Amtszeit erreicht, um die Kandidaten zu registrieren, die um die Integration der konstituierenden Konvention konkurrieren werden. Natürlich waren die Anträge von öffentlichem Interesse; Einige Reaktionen erscheinen mir überraschend, weil sie nicht logisch streng sind, aber noch mehr, weil sie von den Medien unkritisch aufgenommen werden.

Das offensichtlichste ist das, das eine Inkonsistenz zwischen der Ablehnung der Option im Oktober und dem Wunsch, jetzt an der Ausarbeitung einer neuen Verfassung teilzunehmen, vorwirft, als ob die Volksabstimmung darin bestanden hätte, zu entscheiden, ob wir eine Verfassung haben wollten oder nicht. In meinem speziellen Fall habe ich die besiegte Alternative unterstützt und dafür gestimmt. Ich habe dies getan, weil ich geglaubt habe – und ich glaube weiterhin -, dass es das Beste für unser Land war, aber die andere hat gewonnen. Folglich sind alle Chilenen eingeladen, sich an der Ausarbeitung einer neuen Grundcharta zu beteiligen.

Diejenigen von uns, die im Oktober für die Ablehnung gestimmt haben, werden dies tun, damit der Text, der geschrieben wird, die Grundsätze einer sozialen Ordnung enthält, die unserer Meinung nach die Bedingungen für ein Leben in Freiheit mit Gerechtigkeit und Fortschrittsmöglichkeiten schafft. Oder sollten diejenigen von uns, die die Option des Verlusts unterstützen, auf unsere Staatsbürgerschaftsrechte verzichten und bei einer Art Apartheid beobachten, wie andere „ihre“ Verfassung schreiben?

Es gibt auch diejenigen, die, gelinde gesagt, mit neugierigen Überlegungen in unserer Teilnahme am konstituierenden Prozess eine Art Gelegenheit oder noch mehr ein Recht sehen, das wir denen schulden, die mit der Option Genehmigen gewonnen haben. Was soll ich sagen, ich schätze die gute Disposition, aber nein; Keines meiner Rechte als Bürger oder deren Ausübung steht in Zusammenhang mit der Option Genehmigen. Wenn diese Option nicht gewonnen hätte, wären wir natürlich nicht am gegenwärtigen Prozess beteiligt, das liegt auf der Hand, aber das Land wäre einem Reformpfad gefolgt, der meines Erachtens besser gewesen wäre. Die Mehrheit hat anders entschieden, und deshalb sind wir alle und haben die gleichen rechtlichen und moralischen Befugnisse, die uns die Demokratie verleiht, und setzen dies um.

Schließlich gibt es diejenigen, die nach dem Triumph des vollständig gewählten Konvents zeigen, dass die derzeitigen Parlamentarier nicht zurücktreten können, um ihre Position als Kandidaten für den Konvent fortzusetzen. Das wurde nicht konsultiert und daher wurde nichts gelöst, wenn einige derzeitige Parlamentarier kandidieren und sich der Volksabstimmung unterwerfen wollen, um den Wähler zu erreichen, haben sie ihr legitimes Recht, ob sie einige mögen oder nicht.

Es gibt diejenigen, die Demokratie als Titel dieses ABBA-Songs verstehen: «Der Gewinner nimmt alles»; Aber Demokratie ist genau das Gegenteil, ein System, in dem glücklicherweise und im Gegensatz zu Totalitarismus niemand alles nimmt.



#Der #Gewinner #bekommt #alles

Etiquetas: , , ,
Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.