Der Kalender ist erneut gefährdet: Die Quarantäne führt zu einem weiteren Durcheinander mit Coquimbo

Der Kalender ist erneut gefährdet: Die Quarantäne führt zu einem weiteren Durcheinander mit Coquimbo

Der Kalender ist erneut gefährdet: Die Quarantäne führt zu einem weiteren Durcheinander mit Coquimbo


Nach seiner Ausscheidung im Halbfinale des Südamerikanischen Pokals bereitet sich Coquimbo Unido darauf vor, in der Nationalmeisterschaft aufzuholen, wo er auf dem letzten Tabellenplatz marschiert, wenn auch mit mehreren Spielen weniger. Die Piraten beschweren sich jedoch beim ANFP wegen Trainingskomplikationen. Deshalb fordern sie, dass das Spiel gegen Curicó Unido am Mittwoch ausgesetzt wird.

«Unsere Institution ist der Überzeugung, dass wir wo und wann spielen müssen, unabhängig davon, ob sie 6 Spiele in 2 Wochen planen, aber alles hat ein Limit», beginnt er mit dem Hinweis auf die Erklärung des Clubs der Vierten Region.

„Um den Bestimmungen der Nationalmeisterschaft zu entsprechen, haben wir nach dem Ende des internationalen Spiels am Samstag, dem 16. Januar, den Kopf erhoben und uns bemüht, am Sonntag, dem 17. desselben Monats, um 5 Uhr morgens sofort nach Santiago zu reisen Bringen Sie die PCR-Tests über die MEDS-Klinik zur gesamten Delegation, um am Montag, dem 18. dieses Monats, zu trainieren “, beschreibt er das Verfahren, das sie befolgt haben. Und er fügt hinzu: «Heute um 11:42 Uhr wurden alle unsere negativen Ergebnisse gesendet, damit die ANFP den Quarantänelift verwalten und somit heute Montag um 17:00 Uhr trainieren kann.»

Trotz des Prozesses wirft Coquimbo dem ANFP vor, die Verfahren nicht schnell zu beschleunigen, was sie am Training hindert. „Wir bedauern zu berichten, dass dieser Aufstand noch nicht bewältigt wurde. Sie haben uns den ganzen Tag mitgeteilt, dass wir das Dokument erhalten werden, aber sie erlauben uns immer noch nicht, heute, Montag, zu trainieren, ungeachtet der genannten Anstrengungen (sofort reisen und PCR um 5:00 Uhr) “, erklärt er.

Angesichts der Nähe des Spiels gegen Maules Männer würden sie im besten Fall nur mit einem Tag Training im Körper ankommen. «Wir sind der Ansicht, dass gegen das nächste Spiel gegen Curicó Unido keine gerechten Sportbedingungen aufrechterhalten werden, da wir ohne Training spielen müssen oder schließlich erst am Tag vor dem Spiel trainieren müssen», betonen sie und schließen dann mit der Bitte ab: «Wir werden das ANFP fragen Vernunft und Sportgerechtigkeit zu priorisieren und das Spiel am Mittwoch, dem 20. Januar, auszusetzen, in der Hoffnung, dass wir diesmal einen guten Empfang haben können «.

Die Geschichte scheint jedoch einen neuen Vorteil zu haben, denn aus Quilín geht hervor, dass die Seremi de Coquimbo der ANFP Medical Commission mitgeteilt hat, dass die aus Argentinien zurückgekehrte Delegation das Gesundheitsprotokoll nicht eingehalten hat, indem sie nach ihrer Ankunft Kontakt zu den Fans aufgenommen hat nach Chile, daher müssen Sie die vorbeugende Quarantäne 10 Tage lang aufrechterhalten.

In jedem Fall verwaltet der Dachverband des chilenischen Fußballs die Aufhebung der Quarantäne, da diese Situation außerdem ein ernstes Problem bei der Umplanung der anstehenden Spiele des Nationalen Turniers darstellen würde. Tatsächlich ist das nächste Spiel gegen Colo Colo im Monumental Stadium.



#Der #Kalender #ist #erneut #gefährdet #Die #Quarantäne #führt #einem #weiteren #Durcheinander #mit #Coquimbo

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.