Der stellvertretende Raúl Soto beschreibt die Ablehnung des Projekts für den vorzeitigen Rückzug von Lebensrenten als «beschämend».

Der stellvertretende Raúl Soto beschreibt die Ablehnung des Projekts für den vorzeitigen Rückzug von Lebensrenten als «beschämend».

Der stellvertretende Raúl Soto beschreibt die Ablehnung des Projekts für den vorzeitigen Rückzug von Lebensrenten als «beschämend».

 

 

 

Der Parlamentarier forderte die Regierung auf, «eine Alternative» zu den Tausenden von Rentnern zu bieten, die während der Krise keine Hilfe erhalten haben

 

 

 

 

«Ich schäme mich und entschuldige mich für das, was gerade in der Kammer passiert ist», sagte der Abgeordnete der Region O’Higgins, Raúl Soto, nach der Ablehnung des Gesetzes, das den vorzeitigen Abzug von Geldern ermöglichen sollte für Rentner. Die Initiative erreichte kein qualifiziertes Quorum von 92 Stimmen zur Genehmigung und wurde zurückgestellt.

 

 

 

In diesem Zusammenhang wies Soto darauf hin, dass „es bedauerlich ist, dass ein gerechtes und notwendiges humanitäres Projekt, das mehr als 650.000 Rentnern helfen soll, die keinerlei Hilfe vom Staat oder von Präsident Piñera erhalten haben, die Tür vor ihren Augen schließt Heutzutage, um diese Möglichkeit zu verhindern, wenn wir kurz vor einer wahrscheinlichen zweiten Welle stehen. “

 

 

 

Er bekräftigte außerdem: „Wir stehen erneut vor einer komplexen gesundheitlichen, wirtschaftlichen und sozialen Situation und der Trägheit bestimmter politischer Sektoren, der Regierung und insbesondere der Parlamentarier von Chile Vamos, die dagegen gestimmt haben, sich enthalten haben und nicht den Mut dazu hatten Heute auftauchen und zur Abstimmung erscheinen ist beschämt und peinlich. Dies erklärt nur eine Regierung und einen politischen Sektor, die sich in einer Blase befinden und die sozialen Veränderungen, die seit der bisherigen sozialen Explosion stattfinden, nicht verstehen. “

 

 

 

Schließlich forderte Deputy Soto die Regierung auf, eine Alternative zu Rentnern mit Lebensrente anzubieten, und bekräftigte: „Wenn dies nicht getan wird und die Regierung den 650.000 Rentnern mit Lebensrente den Rücken kehrt, wird es die Opposition sein, die Ein Projekt mit ähnlichen Merkmalen muss neu organisiert und neu belebt werden, um einen transversalen Konsens zu erzielen, mit dem Ziel, dass in Zukunft die Stimmen für die Genehmigung des Projekts vorliegen. “



#Der #stellvertretende #Raúl #Soto #beschreibt #die #Ablehnung #des #Projekts #für #den #vorzeitigen #Rückzug #von #Lebensrenten #als #beschämend

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.