Der stellvertretende Ricardo Celis ruft den Direktor des PDI vor: «Seine Aussagen enthüllen erneut eine Reihe systematischer Lügen, die in Araucanía durchgeführt wurden.»

Der stellvertretende Ricardo Celis ruft den Direktor des PDI vor: «Seine Aussagen enthüllen erneut eine Reihe systematischer Lügen, die in Araucanía durchgeführt wurden.»

Der stellvertretende Ricardo Celis ruft den Direktor des PDI vor: «Seine Aussagen enthüllen erneut eine Reihe systematischer Lügen, die in Araucanía durchgeführt wurden.»


Der stellvertretende Ricardo Celis (PPD) berief den Direktor des PDI, Héctor Espinosa, nach seinen Ausführungen in der Kommission für öffentliche Sicherheit des Senats, die am 11. Januar wegen der Mega-Operation in Temucuicui stattfand. Der Parlamentarier wies darauf hin, dass «das Ernsthafteste an den Aussagen des Direktors des PDI ist, dass eine Reihe systematischer Lügen, die in Araucanía durchgeführt wurden, erneut aufgedeckt werden.»

«Damals hieß es, es sei ein Zufall gewesen, die Razzia am selben Tag durchzuführen, an dem die Strafe für den Mord an Camilo Catrillanca in Angol verhängt wurde, was nicht vorhergesehen worden war, weil die Polizeiaktion im Voraus geplant worden war.» Celis erwähnt.

«Und der Direktor des PDI sagt uns, dass dies so geplant war. Dann enthüllt die Exekutive mit der Polizei in dieser Angelegenheit eine Reihe von Lügen», fügte der Abgeordnete hinzu.

Schließlich schlug Celis direkt auf Espinosas Rolle ein. «Was der Direktor des PDI tun muss, ist sein Problem, seine Arbeit zu erledigen und zu verstehen, dass er der politischen Macht untergeordnet ist. Er muss uns, dem Kongress, nicht sagen, was wir tun müssen. So wie wir es nicht tun.» wir müssen ihm sagen, wie er seine Operationen durchführen soll. «





#Der #stellvertretende #Ricardo #Celis #ruft #den #Direktor #des #PDI #vor #Seine #Aussagen #enthüllen #erneut #eine #Reihe #systematischer #Lügen #die #Araucanía #durchgeführt #wurden

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.