Der suspendierte Bürgermeister für die Aufgabe seiner Pflichten, der vom Tricel gesegnet wurde

Der suspendierte Bürgermeister für die Aufgabe seiner Pflichten, der vom Tricel gesegnet wurde

Der suspendierte Bürgermeister für die Aufgabe seiner Pflichten, der vom Tricel gesegnet wurde


Unsere soziale Ordnung bewahrt einen Teil der gesellschaftspolitischen Struktur des alten Roms, in dem es eine Kollegialorganisation namens «Gemeindekurie”, Die von komponiert wurde decnriones und vom Volk gewählt, um die Ordnung der lokalen Angelegenheiten zu übernehmen. Aufgrund seiner Bedeutung im zunehmend dekadenten Reich und um die Dinge in Frieden zu halten, wurden gegen das 11. Jahrhundert die «Gemeinden von Kastilien» geschaffen, die die für die Regierung der Städte zuständigen Stellen waren. So ist das Rat o Offener Rat, der von einer Art höherer Behörde geleitet wurde, die als Richter oder Bürgermeister bezeichnet wird. Dieses Modell wurde in den lokalen Regierungen des kolonialen Chiles umgesetzt, einem direkten Vorgänger unserer derzeitigen Gemeinderäte.

1854 wurde das erste kommunale Organgesetz geschaffen, das die 1974 aufgelösten Begriffe «Bürgermeister» und «Regidores» besiegelte und mit der Rückkehr zur Demokratie unter dem heutigen Namen «Bürgermeister» und «Stadtrat» ​​wieder aufgenommen wurde diese Bezeichnung für die alten Cabildos, die sich in öffentlichen Versammlungen trafen und die Sorgen der Menschen sammelten.

Was nur wenige verstehen, ist, dass dieser gesamte Prozess absolut legal war, weil das alte Rom irgendwie die Kontrolle über das Reich verlor, unter anderem indem es dem zu viele Befugnisse übertrug Über; die in einer Person die lokale Gesetzgebungsbefugnis, die Justiz und die breiten Verwaltungsbefugnisse zusammenbrachten. Es war notwendig, dass diese kleinen Könige in irgendeiner Weise einen parallelen Körper hatten, um sie bei der Anwendung des Gesetzes zu kontrollieren.

Die Anforderungen für damals waren nur 2, über 30 Jahre alt und finanziell liquide, etwas fast so Einfaches wie heute. Das Modell scheiterte jedoch, da die Idee, einem einzelnen Mann so viel Macht zu geben (Frauen war der Zugang verboten), immer gegen die Natur verstieß.

Heute ist das Szenario anders, und ein Bürgermeister kann nicht nur von den Bürgern selbst öffentlich befragt werden, sondern auch von den Stadträten angeklagt werden, die in irgendeiner Weise als Regulierungsbehörde für die Bürgermeistertätigkeit fungieren. Wenn es also einen Satz gibt, den Bürgermeister fürchten, dann ist es „Bemerkenswerter Verzicht auf Pflichten“. Wenn man es nur hört, leiden viele Stadträte unter Schüttelfrost. Dies liegt daran, dass weder die Wahlurnen zu ihren Gunsten noch die heutige Unterstützung durch die Bevölkerung sie von Sanktionen des Wahlgerichts befreien können, wenn ihre Verwaltung ihre republikanische Pflicht zur Verteidigung der Interessen ihrer Gemeinde gegenüber anderen Familieninteressen aufgegeben hat Freundschaft oder Wahl.

Vor kurzem wurde der Bürgermeister von San Felipe, Herr Patricio Freire Canto, vom Regionalen Wahlgericht (TER) von Valparaíso aus seinen Pflichten entlassen. Zusammenfassend war das Gericht der Ansicht, dass der Bürgermeister dem Rat der örtlichen Kollegialbehörde, der mit der Mehrheit stimmte, nicht zuhörte , die Entfernung des Gemeindeverwalters Patricio González.

In einfachen Worten interpretierte die TER, dass Freire, indem er nicht ausführte, was vom Rat vereinbart wurde, den in den Ratsmitgliedern hinterlegten Willen des Volkes ignorierte. Aber das ist noch nicht alles, da das Gericht der Ansicht war, dass der entlassene Bürgermeister, der an der Genehmigung einer Parkverordnung teilgenommen hatte und Unternehmen derselben Kategorie hatte, direkt in einen «Mangel an Integrität» geriet, der in In ihrer Entscheidung lehnte die TER die Sanktion ab, weil ihr Versäumnis, den Gemeindeverwalter zu entfernen und gegen eine Entscheidung des Obersten Gerichtshofs zu verstoßen, «so schwerwiegend» war, dass jede andere Straftat unnötig angewandt würde.

Der befragte Bürgermeister wurde aus dem Amt entfernt und erlitt eine Verwaltungsstrafe, die ihn bei der Ausübung seiner Position für 5 Jahre disqualifizierte. Er wurde mit einer Geschichte voll administrativen und juristischen Ungehorsams gerecht. Der Bürgermeister appellierte an diese Sanktion und richtete eine starke Medienlobby ein, in der er auf seine Wahlunterstützung hinwies und ankündigte, dass er von «den besten Anwälten in Chile» vertreten werde, die beweisen würden, dass er unschuldig sei.

Überraschenderweise und sogar einige Tage vor Bekanntwerden des Urteils feierten sowohl der ehemalige Bürgermeister als auch seine engen Freunde, dass es «frei von Staub und Stroh» sein würde. Tatsächlich feierte Freire an dem Tag, an dem die Vorwürfe in TRICEL erhoben wurden, und ohne das Urteil noch zu kennen, mit seinen Freunden und sandte zwei separate Erklärungen, in denen er seinen Triumph ankündigte. TRICEL sprach ihn von dem frei, was ihm vorgeworfen wurde, und fand ihn mit „ saubere Hände «.

Es ist dann offensichtlich, dass diese Episode ein Rückschlag im Verwaltungsrecht ist, da die schwerelose Entscheidung der TER, die sogar die Ermahnung als «XX» bezeichnet, nicht nur dem Bürgermeister selbst vor ihrer Mitteilung bekannt sein konnte, sondern auch Dies gilt auch nicht für eine Reihe von Elementen, die von der TER angesprochen wurden, und die nicht sanktioniert wurden, nur weil eine strengere Maßnahme für eine höhere Position reserviert war. Wenn diese „höhere Anklage“ verworfen wird, ist es nicht möglich, die anderen Elemente der Entscheidung des Regionalgerichts zu ignorieren, die TRICEL nicht übernommen hat.

Schließlich ist es äußerst besorgniserregend, dass unter den anderen von TRICEL nicht berücksichtigten Vorleistungen die Zahlung von Überstunden ohne Arbeit ist; die Schaffung von Verordnungen, die dem Nachlass von Bürgermeister Freire zugute kommen; Der Kapitalverlust von fast 1.800 Millionen Pesos für einen Vertrag, der nie für öffentliche Lichter ausgeführt wurde, und den das Comptroller’s Office für absolut illegal erklärte.

So ist die milde Ermahnung an Bürgermeister Patricio Freire, die er als wahren Triumph feierte, nicht nur ein Rückfall in die Zeit der decnriones, wo ein Einzelner die drei Mächte des römischen Staates in seiner Stadt verwaltete, aber es ist auch ein Fortschritt in Richtung des öffentlichen Misstrauens gegenüber den enttäuschten Bürgern, dass wir sehen, wie ein TER-Satz sehr leicht zu einer Art Segen von TRICEL wird.

Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass das Wahlberechtigungsgericht trotz dieses Segens Freire mit der Aussetzung seiner Funktionen für die «Aufgabe von Pflichten» sanktioniert hat, dh für die Nichterfüllung seiner Verpflichtungen als Bürgermeister eine sehr weit entfernte Situation ein Triumph zu sein, selbst wenn der suspendierte Bürgermeister versucht, ihn der Gemeinde so zu präsentieren, was zu Fehlinformationen und Verwirrung führt.

  • Der Inhalt dieser Meinungsspalte liegt in der alleinigen Verantwortung des Autors und spiegelt nicht unbedingt die redaktionelle Linie oder Position von wider Der Zähler.





#Der #suspendierte #Bürgermeister #für #die #Aufgabe #seiner #Pflichten #der #vom #Tricel #gesegnet #wurde

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.