Die Abgeordnetenkammer billigt den Bericht einer Sonderkommission, die den Umgang der Regierung mit der Pandemie untersucht hat

Die Abgeordnetenkammer billigt den Bericht einer Sonderkommission, die den Umgang der Regierung mit der Pandemie untersucht hat

Die Abgeordnetenkammer billigt den Bericht einer Sonderkommission, die den Umgang der Regierung mit der Pandemie untersucht hat


An diesem Donnerstag genehmigte die Abgeordnetenkammer und die Abgeordneten mit Mehrheit die beiden Berichte der Sonderkommission, in denen die Maßnahmen der Regierung hinsichtlich des Umgangs mit den verschiedenen Aspekten der Covid-19-Pandemie untersucht wurden.

In diesem Zusammenhang betonte der Präsident der Kommission, Jaime Mulet, dass die Dokumente „eindeutig belegen, dass die Regierung eher eine krankenhauszentrierte Strategie verfolgt, die sich auf den letzten Teil konzentriert und sehr gut ist, aber die Präventionsaspekte vernachlässigt. die Kette der Ansteckung zu schneiden, und das ist in den Monaten März, April, Mai, Juni, Juli offensichtlich. Erst sehr spät beginnen sie mit der Rückverfolgbarkeit, so dass der Umgang mit der Pandemie infolge dieser schlechten oder unvollständigen Entscheidung der Regierung verschärft wurde und die diesbezügliche Verantwortung des Präsidenten und des Gesundheitsministers festgelegt ist. “

Einer der im Bericht hervorgehobenen Punkte weist darauf hin, dass die meisten Fehler in der Rückverfolgbarkeitsstrategie gemacht wurden, da „sie während eines Großteils der Pandemie praktisch nicht existierte und trotz späterer Umsetzung bis heute mangelhaft ist und technische Sicherheit besteht Absolut, dass der relevanteste und wichtigste Weg, um die Ansteckungskette zu durchtrennen, genau die TTA ist, die auch heute noch im Januar 2021 und mitten im Ausbruch dieser Pandemie nicht so effektiv funktioniert, wie sie sollte. um zu vermeiden, dass zumindest die Ansteckungskette durchtrennt wird “.

„Das Entscheidungssystem, das während der Pandemie eingerichtet wurde, ist ein System, in dem gesagt wird, dass es in Ausschüssen entschieden wird, aber die Wahrheit ist, dass die Entscheidungen im Wesentlichen vom Präsidenten der Republik, vom Gesundheitsminister getroffen wurden, so dass Sie sind ohne Zweifel direkt verantwortlich “, fügte er hinzu.

Schließlich kritisierte Mulet den exzessiven Zentralismus, mit dem die Behörde Entscheidungen trifft, was sich in dem von der Abgeordnetenkammer genehmigten Bericht widerspiegelte, und wies auf eine weitere Form der Verantwortung hin, die der Regierung obliegt, dass «die Pandemie behandelt wird» und es wird weiterhin absolut zentralistisch gehandhabt, wobei regionale und lokale Kapazitäten auf wichtige Weise außer Acht gelassen werden. Ignoriert auch die technischen Kriterien spezialisierter Organisationen von Wissenschaftlern und anderen Personen. Immer ein Entscheidungsfindungssystem zentralisieren und aufrechterhalten, das absolut in den Händen des Präsidenten der Republik und des Gesundheitsministers liegt, ohne auf akademische und technische Behörden, Regionen, lokale Regierungen usw. zu hören. «





#Die #Abgeordnetenkammer #billigt #den #Bericht #einer #Sonderkommission #die #den #Umgang #der #Regierung #mit #der #Pandemie #untersucht #hat

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.