Die Armee bezeichnet diejenigen, die die Statue von General Baquedano in Brand gesteckt haben, als «Feiglinge» und «anti-chilenisch».

Die Armee bezeichnet diejenigen, die die Statue von General Baquedano in Brand gesteckt haben, als «Feiglinge» und «anti-chilenisch».

Die Armee bezeichnet diejenigen, die die Statue von General Baquedano in Brand gesteckt haben, als «Feiglinge» und «anti-chilenisch».


Heute Morgen hat die chilenische Armee die Aktionen von Demonstranten am Nachmittag dieses Freitags auf der Plaza Italia verurteilt, wo die Statue von General Baquedano in Brand gesteckt wurde.

Das Ereignis, das gegen 20:30 Uhr aufgezeichnet und auch von der Regierung verurteilt wurde, ereignete sich, als sich rund 600 Menschen im «Ground Zero» der Kapitalproteste befanden.

Die militärische Einrichtung gab an, dass es sich um eine «Verächtlicher Angriff», und dass diejenigen, die es begangen haben, es sind «Misfit Feiglinge» und «Anti-Chilenen»Weil sie die Geschichte nicht kennen und in ihrer Unwissenheit nicht in der Lage sind, den außergewöhnlichen Beitrag von General Baquedano zusammen mit Tausenden von chilenischen Soldaten zu entdecken, die sie dem Land übergeben haben, indem sie ausgedehnte und wertvolle nördliche Gebiete integrieren, die uns heute stolz und stolz machen sind sehr wichtig für Chile “.

«Die Asozialen, die diese Figur ständig angreifen, sind sich nicht bewusst, dass zu seinen Füßen das Grab eines chilenischen Soldaten liegt, wie jeder von uns, der nicht identifiziert werden konnte», heißt es weiter und fügt hinzu, dass er «Tausende von Landsleuten repräsentiert, die anonym gestorben sind . für die Heimat und dass sie niemals nach Chile zurückkehren könnten “.

Wie bei anderen Gelegenheiten, als die Baquedano-Statue zerstört wurde, wiederholte die Armee ihre Forderung, das Bauwerk an einen anderen Ort zu verlegen, was zuvor vom Rat der Nationaldenkmäler abgelehnt wurde. «Heute ist es dringend erforderlich, es Reparaturen zu unterziehen und ordnungsgemäß wiederherzustellen, damit es die Würde wiedererlangt, die eine so wichtige Persönlichkeit in der nationalen Geschichte verdient», fügte er hinzu.

Die Institution rief alle Sektoren an «Unabhängig von ihrer politischen, sozialen oder religiösen Verfassung», um «die Angriffe, die die nationale Seele betreffen, eindeutig zu verurteilen».und schloss die Erklärung mit der Feststellung, dass «Ein Volk, das seine Geschichte nicht erkennt oder wertschätzt, das es ihm genau erlaubt, eine Gegenwart zu haben, wird kaum in eine bessere Zukunft projiziert.»



#Die #Armee #bezeichnet #diejenigen #die #die #Statue #von #General #Baquedano #Brand #gesteckt #haben #als #Feiglinge #und #antichilenisch

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.