Die Migration nationaler Einheiten zu einem nachhaltigen Energiemodell

Die Migration nationaler Einheiten zu einem nachhaltigen Energiemodell

Die Migration nationaler Einheiten zu einem nachhaltigen Energiemodell

Vor einigen Tagen gab Enami bekannt, dass es das erste staatliche Bergbauunternehmen ist, das zu 100% über nicht konventionelle erneuerbare Energien (ERNC) verfügt. Der Schritt ist immer noch wichtig.

Industrie und Bergbau selbst machen 40% des gesamten Energieverbrauchs in Chile aus. Dahinter stehen andere Sektoren wie der Verkehr (37%) und das Wohn-, öffentliche und Gewerbegebiet (23%). Als Sektor mit dem höchsten Ressourcenverbrauch war die von Enami vorgenommene Änderung der Herkunft seiner Lieferungen von wesentlicher Bedeutung.

Laut Robert Mayne-Nicholls, Executive Vice President von Enami, bestand die Motivation darin, diese Art von Maßnahmen in die Modernisierung und Effizienz der Prozesse einzubeziehen, die das Unternehmen in den einzelnen Abteilungen durchführt. «Die Optimierung unserer Beziehung zur Umwelt, idealerweise über das hinaus, was die aktuellen Umweltvorschriften vorgeben, die Steigerung der betrieblichen Effizienz und die Erhöhung der Zuverlässigkeit der Geräte sind Teil der Gründe, die uns motivieren, technologische Lösungen mit Schwerpunkt auf Automatisierung und Nachhaltigkeit zu integrieren. der Schulen “, bekräftigt die Exekutive.

Die Maßnahme ist dank eines mit Acciona unterzeichneten Stromversorgungsvertrags möglich, der 2018 begann, als der Generator eine öffentliche Ausschreibung für die Lieferung erneuerbarer Energien an Enami gewann. Anfang dieses Monats wurde auch der Paipote Metallurgical Complex in Copiapó umgesetzt diese neue Maßnahme mit ERNC. «Für uns ist es ein Meilenstein, der die Synergien berücksichtigt, die wir zwischen den Bergbau- und Energieportfolios erzielen können, um diese Branche immer umweltfreundlicher zu machen», sagt Mayne-Nicholls.

Enami ist auch einer der Pioniere in Chile, die über die Greenchain-Plattform von Acciona verfügen, deren Ziel es ist, die Rückverfolgbarkeit der verbrauchten Energie zu gewährleisten, um sicherzustellen, dass alle verwendeten Ressourcen erneuerbaren Ursprungs sind. Dieses System belegt die Technologie blockchain, auf erneuerbare Energien angewendet, um Mehrwert zu schaffen und die Rückverfolgbarkeit des Verbrauchs zu gewährleisten. Zum Beispiel ermöglicht die Greenchain als Neuheit, jederzeit über ihr Online-System den Ursprung der Energie zu visualisieren, die in den Photovoltaik-Anlagen und Windparks von Acciona erzeugt wird.

Auf diese Weise wissen sie in Enami, aus welcher Anlage die empfangene Energie stammt und wie viele Tonnen Kohlendioxid (CO2) -Äquivalent sie nicht mehr emittieren. Die Spezifikation ist so, dass gemessen wird, wie viele Autos nicht mehr im Verkehr sind oder wie viele Bäume gepflanzt wurden, um das gesamte nicht produzierte CO2 zu beseitigen. Wenn eine Anlage beispielsweise 2.680,84 Tonnen CO2 ausstößt, werden über einen Zeitraum von 25 Jahren 4.723 Bäume benötigt, um diese Verschmutzung zu beseitigen. Wenn diese Menge nicht produziert wird, ist das genauso, als würde man 17.777 Autos von der Straße nehmen. Da diese Energie jetzt erneuerbar ist, wird diese Menge an Schadstoffen nicht erzeugt.

Mehr über Präsentiert von Acciona

Mit der Verabschiedung des Gesetzes zur Förderung nichtkonventioneller erneuerbarer Energien (Gesetz 25/20) im Jahr 2013 wurde das Ziel festgelegt, dass NCRE im Land bis 2025 20% erreichen soll. Bis 2017 waren es 17%. und derzeit sind es fast 25%. Es wird geschätzt, dass es bis Ende des Jahres auf 40% steigen wird und das ursprüngliche Ziel weit übertrifft.

Ein anderer Fall ist die Justiz. Die Agentur hat kürzlich eine Vereinbarung mit Acciona unterzeichnet, die fünf Jahre gültig ist und im kostenlosen Kundenmodus vorliegt. Dank dieser Verbindung kann die Einrichtung ihre Stromversorgung auf eine auf sauberer Energie basierende umstellen und in 18 ihrer Gebäude umsetzen. Die meisten werden ab nächstem September in dieser Modalität eingesetzt. Zu den Einrichtungen, die diese neue Maßnahme haben werden, gehören der Oberste Gerichtshof, das Berufungsgericht und die Familiengerichte von Santiago, die Verwaltungsgesellschaft des Berufungsgerichts und die Gerichte für mündliche Verhandlung und strafrechtliche Garantie von Temuco, Antofagasta und Viña del Mar, unter anderem Zivilgerichte von Santiago.

Nach Angaben des Instituts werden durch die Maßnahme Kosteneinsparungen von schätzungsweise 20% erzielt. Dies in Bezug auf den historischen Verbrauch der fraglichen Gerichtsgebäude. Das Interesse ergibt sich aus der Entscheidung des Obersten Rates der Verwaltungsgesellschaft der Justiz, die eine Reihe von Maßnahmen zur Umwandlung in eine zunehmend moderne und nachhaltige Institution förderte. Aus diesem Grund bildeten sie 2020 den Nachhaltigkeitsausschuss unter der Leitung des Ministers des Obersten Gerichtshofs, Jorge Dahm.

Vor Jahren begann die Organisation mit ihrer nachhaltigen Mission. Zum Beispiel sind seit 2012 alle Gebäude nachhaltige Konstruktionen; Im Jahr 2016 wurde die elektronische Bearbeitung aller Rechtsfälle in ihren verschiedenen Angelegenheiten implementiert, und angesichts des Fortschritts von COVID-19 im Land wurde alles, was mit Gerichtsverfahren und Anhörungen zu tun hatte, auf Videokonferenzen übertragen.

Wie von der Justiz angegeben, werden täglich rund 300.000 Dokumente elektronisch unterschrieben, zusätzlich zu Forderungen und Schriften, die digital präsentiert werden. Bei ihren Berechnungen vermeiden sie es, täglich etwa 100 Bäume zu fällen. Allein im vergangenen Jahr wurden mehr als 11 Millionen Schriftsätze und Klagen vor Gericht eingereicht, ohne dass Kosten oder Umweltverschmutzung anfallen.

Derzeit arbeiten sie am ConectaPJud-Projekt, einem einzigen Remote-Service-Kanal, um Informationen bereitzustellen und den Bürgern per Videoanruf, Chat oder WhatsApp beizuwohnen, um ihren CO2-Fußabdruck zu verringern. Es wurde bereits als Pilotprojekt in 20 Gerichten durchgeführt und soll vor den Familiengerichten der Gemeinden Santiago und San Miguel aktiviert werden.



#Die #Migration #nationaler #Einheiten #einem #nachhaltigen #Energiemodell

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.