Die Parlamentarier erhielten besorgt den Vorschlag der KP Chinas für ein garantiertes Einkommen

Die Parlamentarier erhielten besorgt den Vorschlag der KP Chinas für ein garantiertes Einkommen

Die Parlamentarier erhielten besorgt den Vorschlag der KP Chinas für ein garantiertes Einkommen


– Obwohl der Finanzminister Ignacio Briones den Vorschlag des Präsidenten der Konföderation für Produktion und Handel (CPC), Juan Sutil, hinsichtlich der Schaffung eines garantierten Mindesteinkommens (IMG), das Ressourcen aus verschiedenen öffentlichen Programmen sammelt, unter anderem schätzte Den von Pulso konsultierten Parlamentariern ist das nicht passiert.

Wenn sie wirklich etwas beitragen wollen, sagen Sie etwas Systematischeres und machen Sie einen ausführlicheren Vorschlag. Das ist nur ein Titel, und er wurde mehrmals gesprochen, er hat nichts Neues «, sagte Senator Carlos Montes (PS).

Tatsächlich hat der Wissenschaftler des Instituts für Wirtschaftswissenschaften der Katholischen Universität, Claudio Sapelli, vor Monaten die Möglichkeit angesprochen, rund 250 Programme des Ministeriums für soziale Entwicklung, die 4 Punkten des Bruttoinlandsprodukts (BIP) entsprechen, durch ein universelles Grundeinkommen für zu ersetzen diejenigen, die ihr Einkommen verloren haben oder zu den am stärksten gefährdeten Schichten gehören. Ansatz, der von Bürgermeister Joaquín Lavín hervorgehoben wurde.

Dieses Problem stand auch auf dem Tisch, als das Projekt „Garantiertes Mindesteinkommen“ erörtert wurde, bei dem der Staat das Gehalt abhängiger Arbeitnehmer durch normale Arbeitszeiten ergänzt und somit ein liquides Gehalt von 300.000 USD garantiert. und es wurde ausgelöst, als die Pandemie als Unterstützung für alle Familien begann.

„Wir haben einen universellen Vorschlag für ein Mindesteinkommen gemacht, um der Pandemie zu begegnen, und sie haben sich so verheddert, dass sie etwas dazwischen haben, selten wie das Emergency Family Income (IFE). In jedem Fall ist dies eine Debatte, die geführt werden muss “, sagte Montes.

Gleichfalls. Der Kongressabgeordnete Giorgio Jackson (RD) betonte, dass sie eine andere Art von Lösung bevorzugen: «Unser Vorschlag entspricht im Einklang mit der Debatte in den Industrieländern das universelle Grundeinkommen, das sich durch einen bedingungslosen wirtschaftlichen Transfer auszeichnet.» .

Mehr über Mindesteinkommen

Auf der anderen Seite glaubt Senator José García (RN) nicht, dass es an der Zeit ist, diese Angelegenheit zu diskutieren, da es andere Prioritäten gibt: „Um eine fundiertere Meinung zu haben, sollten wir mehr Details des CPC-Vorschlags kennen. Aber a priori denke ich, dass sich die fiskalischen Anstrengungen auf die Verbesserung der Renten konzentrieren sollten, das ist eine Herausforderung, die eine eindringliche und endgültige Antwort haben sollte. Ich stelle mir vor, dass die Idee eines garantierten Mindesteinkommens, einer Ausweitung der Deckung und des Betrags erhebliche Endkosten haben muss. “

Ethisches Einkommen

Auf der anderen Seite betont Senatorin Carolina Goic (DC), dass hier auch ein Beitrag des Privatsektors geleistet werden muss.

«Ich bin nicht der Meinung, dass dies auf der Grundlage einer Summe staatlicher Subventionen erfolgt, da hier auch private Unternehmen eine Rolle spielen, die nicht vermieden werden kann», bemerkte er.

Er spricht lieber von ethischem Gehalt in dem Sinne, dass „es zumindest für eine Person reichen sollte, alle ihre Grundbedürfnisse zu decken, ohne Schulden machen zu müssen. Heutzutage können viele Menschen, die formelle Jobs haben, nicht über die Runden kommen, ohne Schulden zu machen, und das ist nicht fair, aber es erzeugt aus gutem Grund auch Frustration und Wut bei den Menschen. “

Er gibt an, dass diese Debatte zu oft verschoben wurde, und aus diesem Grund schätzt er, dass der Leiter des CPC offen dafür ist, darüber zu sprechen.



#Die #Parlamentarier #erhielten #besorgt #den #Vorschlag #der #Chinas #für #ein #garantiertes #Einkommen

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.