Die russische Regierung bestätigt den ersten Fall einer britischen Variante von Covid-19 im Land

Die russische Regierung bestätigt den ersten Fall einer britischen Variante von Covid-19 im Land

Die russische Regierung bestätigt den ersten Fall einer britischen Variante von Covid-19 im Land


Die russische Regierung hat diesen Sonntag berichtet, dass hat zum ersten Mal in seinem Hoheitsgebiet einen Fall der neuen Variante des Coronavirus entdeckt, die ursprünglich im Vereinigten Königreich entdeckt wurde.

«Eine Person hatte den neuen Stamm des Coronavirus»sagte der Leiter des Nationalen Amtes für Verbraucherschutz (Rospotrebnadzor), Ana Popova, in Aussagen gegenüber Rossiya 1 Fernsehen, nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Sputnik.

Der Fall entspricht einem russischen Staatsbürger, der das Vereinigte Königreich besucht hat, und einer Ende 2020 festgestellten Mutation. «Der Einzelne fühlte sich gut und ist immer noch so, er hatte keine Symptome»hat versichert.

Popova hat darauf hingewiesen Von Ende November bis 22. Dezember, als die Flüge zwischen Russland und Großbritannien eingestellt wurden, kehrten mehr als 7.000 Russen von britischem Territorium zurück. Bisher haben 32 von ihnen positiv auf COVID-19 getestet.

Der in Großbritannien gefundene neue Stamm ist nicht ernster, aber laut bisherigen Studien bis zu 70 Prozent ansteckender als der ursprüngliche.

Diesen Sonntag Russland hat am letzten Tag 22.851 Neuinfektionen und 456 Todesfälle durch Coronavirus gemeldet. Das Land registriert somit 3.401.954 Fälle, ein Anstieg von 0,7 Prozent gegenüber dem Vortag und 61.837 Todesfälle insgesamt.



#Die #russische #Regierung #bestätigt #den #ersten #Fall #einer #britischen #Variante #von #Covid19 #Land

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.