Die SAG führt neue Maßnahmen zur Bekämpfung von Quarantäneschädlingen in Zitrusgärten ein

Die SAG führt neue Maßnahmen zur Bekämpfung von Quarantäneschädlingen in Zitrusgärten ein

Die SAG führt neue Maßnahmen zur Bekämpfung von Quarantäneschädlingen in Zitrusgärten ein

Ziel ist es, die Gesundheit aktueller oder nicht zertifizierter Pflanzen zu verbessern und Pflanzenarten von guter Qualität zu haben, um die aktuelle Nachfrage im nationalen Handel zu befriedigen, das Vorhandensein zu minimieren und die Ausbreitung von Schädlingen und Krankheiten durch Baumschulpflanzen zu vermeiden.

Eine spezifische Verordnung zur Verbesserung der Qualität des Vermehrungsmaterials in Zitrusgärtnereien wurde im Amtsblatt des Agrar- und Viehzuchtdienstes (SAG) veröffentlicht. Es gibt eine detaillierte Liste von Schädlingen ohne Quarantäne – solche im Land, die wirtschaftliche Auswirkungen haben und hauptsächlich durch infiziertes Vermehrungsmaterial verbreitet werden -, die die Hersteller aktueller oder nicht zertifizierter Pflanzen von nun an kontrollieren müssen, indem sie pflanzengesundheitliche Maßnahmen ergreifen. sie in den Produktivsystemen von Zitrusgärten zu unterdrücken.

Der Nationaldirektor der SAG, Horacio Bórquez, erklärte: „Seit 2019 fördern wir ein Projekt zur Verbesserung der pflanzengesundheitlichen Anforderungen für in Chile vermarktete Pflanzen, für das sich die SAG auf die Entwicklung von drei Vorschriften konzentrierte, die a Rechtsrahmen, der die Schädlingsbekämpfung in nationalen Baumschulen stärkt. Dies ist eine Verpflichtung, die im Lichte der vom Landwirtschaftsministerium geleiteten Tabelle zur Straffung der Vorschriften eingegangen wurde, und wir verpflichten uns, diese zu erfüllen. Wir haben bereits im Januar 2020 eine Resolution veröffentlicht, und heute machen wir bekannt, was für Zitruspflanzen durch die Resolution 8.911 / 2020 festgelegt wurde, und wir hoffen, dass wir dies in einigen weiteren Monaten auch bei Weinpflanzen tun können. “

Auf diese Weise wurde festgestellt, dass die regulierten Nicht-Quarantäne-Schädlinge (PNCR), auf die sich der neue Standard für Zitrusarten bezieht, das Citrus-Psorose-Virus (CPsV), das Citrus-Tristeza-Virus (CTV) und das Hopfen-Stunt-Viroid (HSVd) sein werden Schädlinge, die schwerwiegende wirtschaftliche Auswirkungen haben, wenn infizierte Pflanzen vermarktet werden, die sich auf die Errichtung neuer Obstgärten und die künftige Produktion von Obst zum Verzehr auswirken sowie die Vermehrungsaktivität selbst beeinträchtigen, da das infizierte Material die Hauptform der Ausbreitung dieser Krankheiten ist innerhalb des Staatsgebiets.

Horacio Bórquez betonte, dass dieses Projekt dieses Problem lösen soll: „Baumschulen spielen eine wichtige Rolle, da sie der Beginn der Produktionskette sind und den Produzenten neue Obstsorten zur Verfügung stellen. Ihre Gesundheit ist daher der Schlüssel zur Entwicklung unserer Agrarindustrie. Wir hoffen auch, mit dieser Regelung zur Professionalität des Gebiets beizutragen, indem wir standardisierte Produktionsmethoden anwenden und die Wettbewerbsfähigkeit der gesamten Agro-Exportkette verbessern, was genau bei den Baumschulen beginnt. “

Das Dokument, das mit dem mit dem Sektor verbundenen Privatsektor zusammengearbeitet wurde, um die Umsetzung zu einem praktikablen Instrument zu machen, definiert die Intensität und Häufigkeit der Probenahme für jeden Schädling in den Ausgangsmaterialien. Für jede Phase der Pflanzenproduktion (Mutterpflanzen, Baumschulen, Pflanzenhandel und Plantagen) werden pflanzengesundheitliche Anforderungen festgelegt, und die Einführung von Vektorpräventions- und -kontrollmechanismen ist obligatorisch, um das Hygienemanagement in der gemeinsamen Pflanzenindustrie zu verbessern.

Der SAG-Direktor betonte, dass in diesem Jahr die Kindergärtner die Einhaltung des Standards kennen und sich darauf vorbereiten müssen. „Es wird Verbreitung, Schulung, Übertragung der damit verbundenen technischen Verpflichtungen sowie Unterstützung und Anleitung für die Betreiber von Vermehrungsmaterial durch den Dienst geben. Ebenso ist vorgesehen, dass Mitte dieses Jahres die Liste der Schädlinge für Weinbaubetriebe veröffentlicht wird und ab 2022 die Prüfung der Einhaltung beider Vorschriften beginnt “, schloss Horacio Bórquez.



#Die #SAG #führt #neue #Maßnahmen #zur #Bekämpfung #von #Quarantäneschädlingen #Zitrusgärten #ein

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.