Die Zentralbank kündigt ein starkes Programm für den Kauf von Dollar und Währung in Chile an, das um mehr als 15 Dollar ansteigt

Die Zentralbank kündigt ein starkes Programm für den Kauf von Dollar und Währung in Chile an, das um mehr als 15 Dollar ansteigt

Die Zentralbank kündigt ein starkes Programm für den Kauf von Dollar und Währung in Chile an, das um mehr als 15 Dollar ansteigt

Das Leitungsgremium berichtete an diesem Mittwoch, dass es ab nächster Woche einen Plan zum Kauf von bis zu 12 Milliarden US-Dollar in einem Zeitraum von 15 Monaten umsetzen wird.

Der Dollar steigt heute Morgen auf dem lokalen Börsenmarkt. Dies, nachdem die chilenische Zentralbank bekannt gegeben hatte, dass sie ab nächster Woche in einem Zeitraum von 15 Monaten ein Devisenkaufprogramm für 12 Milliarden US-Dollar durchführen wird, um die internationalen Reserven des Landes aufzufüllen und zu erweitern.

Von diesem Betrag, der dem Leitungsgremium in einer Erklärung mitgeteilt wurde, entsprechen 2.550 Mio. USD dem Ersatz der Reserven, die in dem zwischen Dezember 2019 und Januar 2020 durchgeführten Interventionsplan verwendet wurden, und dem verbleibenden Restbetrag in Höhe des Betrags, der erforderlich ist Erhöhung seiner Größe auf rund 18% des BIP.

«Dieses Programm wird in einem Zeitraum von 15 Monaten, um mit dem Ende der FCL zusammenzufallen, durch regelmäßige Einkäufe von Fremdwährungen für 40 Millionen US-Dollar pro Tag durch wettbewerbsfähige Auktionen umgesetzt», fügte er hinzu.

Daher stieg der Greenback um 08:52 Uhr um 16,93 und handelte bei Punkten von 743,53 USD Verkäufer und 743,20 USD Käufer.

Wenn die Sitzung auf diesem Niveau endet, würde sie ihren höchsten Preis seit mehr als einem Monat erreichen. Ricardo Bustamante, Leiter der Handelsstudien bei CapitariA, erklärte: «Der Dollar zeigt in dieser Sitzung, in der der Schwerpunkt auf der chilenischen Zentralbank liegt, einen starken Fortschritt.»

«An diesem Morgen hat die Währungseinheit des Landes angekündigt, ein schrittweises Programm zum Ersatz und zur Erweiterung der internationalen Reserven (Kauf von Dollar) zu starten, um sich auf das Ende der flexiblen Kreditlinie des Internationalen Währungsfonds vorzubereiten ( IWF) im nächsten Jahr «, fügte er hinzu.

In diesem Sinne erklärte er: „Die chilenische Zentralbank strebt an, ihre internationalen Reserven auf rund 18% des BIP zu erhöhen. Um dies zu erreichen, werden sie ein schrittweises Programm zum Kauf von Fremdwährungen für 12.000 Millionen US-Dollar durchführen.

«Mit dieser neuen Zutat in den Grundlagen des Wechselkurses wird erwartet, dass der Dollar kurzfristig weiter steigen wird und eine Widerstandszone zwischen 750 und 760 USD aufweist. Achten Sie auf jeden Fall genau auf externe Fundamentaldaten, die bald wieder bärisch werden und in den nächsten Tagen eine neue Schwäche für das Greenback erzeugen könnten «, sagte er.

Benjamín Castillo, Marktstratege bei XTB Latam, erklärte seinerseits: «Nachdem der Dollar das Niveau von 730 überschritten hat, erwarten wir ein neues Ziel nahe dem Niveau von 750 USD.»

«Wenn Sie das Szenario ändern und mit einigen Tiefs beginnen, müssen Sie zuerst das 730-Dollar-Niveau durchbrechen, um über die Möglichkeit von Rückgängen nachzudenken», schloss er.

Die Zentralbank versicherte, dass dieser Kauf von Fremdwährungen «mit dem allgemeinen geldpolitischen Schema auf der Grundlage eines Inflationsziels und der Wechselkursflexibilität sowie seiner gegenwärtigen Instanz übereinstimmt, da sie nicht versucht, die vorherrschenden Finanzbedingungen zu ändern.» Daher werden die monetären Auswirkungen dieser Maßnahme in Größenordnungen sterilisiert, die mit der Ausrichtung der Geldpolitik vereinbar sind.

Schließlich erklärte er: «Im Falle außergewöhnlicher Änderungen der Marktbedingungen kann die Zentralbank Anpassungen an diesem Programm vornehmen, die sie zu gegebener Zeit mitteilen wird.»



#Die #Zentralbank #kündigt #ein #starkes #Programm #für #den #Kauf #von #Dollar #und #Währung #Chile #das #mehr #als #Dollar #ansteigt

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.