Eine unterstützende Weste gewinnt die siebte Etappe und verkürzt die Distanz im General

Eine unterstützende Weste gewinnt die siebte Etappe und verkürzt die Distanz im General

Eine unterstützende Weste gewinnt die siebte Etappe und verkürzt die Distanz im General


Francisco López gewann in letzter Minute die siebte Etappe der Dakar und schloss die Lücke in der Gesamtwertung. Mit einer Stoppuhr von fünf Stunden, 15 Minuten und 34 Sekunden war der Chilene, der zusammen mit seinem Beifahrer Juan Pablo Latrach war, der Schnellste in dem Test, der auf 737 Kilometern zwischen Halil und Sakaka stattfand.

Obwohl die Organisation im Prinzip Saleh Al-Saif als Sieger der vorläufigen Ergebnisse angegeben hatte, bestätigte sie später den Triumph von Chaleco, der etwa eine Stunde damit verbracht hatte, einem verletzten Autofahrer zu helfen. Er wurde für die Zeit entschädigt, die er dafür verwendete, was ihm den Sieg bescherte. Das Opfer war Pierre Cherpin, der in ein medizinisches Zentrum gebracht wurde.

López schlug Al-Saif um fünf Minuten und 12 Sekunden. Jetzt liegt es auf dem dritten Platz in der Kategorie Side by Side, 25 Minuten und 21 Sekunden hinter dem Führenden, und auf dem vierten Platz in der Kategorie Light Vehicle bei gleicher Entfernung. Die Spitze beider Tische gehört den Polen Aron Domzala und Maciej Marton.

Auf diese Weise schloss Chaleco einen großartigen Tag für die Staatsangehörigen der Dakar. Ein anderer, der ebenfalls eine großartige Präsentation hatte, war Giovanni Enrico, der in der Quad-Wertung Dritter ist, nachdem er an diesem Sonntag Vierter geworden war. Zuvor war José Ignacio Cornejo nach dem zweiten Platz in der siebten Etappe an die Spitze der Motorradbranche aufgestiegen. Pablo Quintanilla erreichte unterdessen den 15. Platz und belegt insgesamt den 12. Platz.



#Eine #unterstützende #Weste #gewinnt #die #siebte #Etappe #und #verkürzt #die #Distanz #General

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.