Erster Fall eines in Argentinien entdeckten britischen Stammes

Erster Fall eines in Argentinien entdeckten britischen Stammes

Erster Fall eines in Argentinien entdeckten britischen Stammes


Der Träger dieser Variante des Virus ist ein im Vereinigten Königreich ansässiger Argentinier mit einer Reisegeschichte «in jüngster Zeit» nach Deutschland und Österreich «aus beruflichen Gründen», der im Dezember aus Frankfurt (Deutschland) nach Argentinien kam Beim Betreten des internationalen Flughafens von Ezeiza wurde er durch einen Antigentest im Speichel positiv auf COVID-19 getestet.

Die Behörden stellten fest, dass es sich um den neuen Stamm handelt, der am 20. September im Vereinigten Königreich entdeckt wurde, nachdem die vollständige Sequenzierung des für Protein 5 kodierenden Gens durchgeführt wurde, bei dem die Hauptveränderungen dieser Virusvariante beobachtet werden.

«Durch die vorgeschlagene Methodik der Proteingensequenzierung wurden die charakteristischen Mutationen der zur V1.201.12-Linie gehörenden Variante VOC202012 / 01 (Vereinigtes Königreich) nachgewiesen», heißt es in dem Bericht des Argentine Interinstitutional Genome Project SARS-CoV-2.





#Erster #Fall #eines #Argentinien #entdeckten #britischen #Stammes

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.