Ford bringt neue Fähigkeiten zum Ranger der vierten Generation

Ford bringt neue Fähigkeiten zum Ranger der vierten Generation

Ford bringt neue Fähigkeiten zum Ranger der vierten Generation

Ford enthüllte eine Sekunde in Mendoza Facelifting von seinem bekannten Ranger Midsize Pickup. Das neue Update der vierten Generation der abholen Hergestellt in Argentinien, verfügt es über einen Einstiegsmotor mit 10 PS (und einem Drehmoment von 375 bis 385 Nm) und eine Spitzenversion mit autonomer Notbremsung, die ein beispielloses Ereignis für das Segment darstellt. Nach wie vor wird es in drei Motoren verkauft: zwei Turbodieseln (Puma 2.2 und 3.2 Liter) und eine 2.500 ccm Tankstelle.

Jenseits der ästhetischen Veränderungen – die sich hauptsächlich vorne befinden, wo ein neues Gitter freigesetzt wird, und an der Stelle der Antenne, die sich diesmal im letzten Teil des Daches befindet – der Ford Ranger, der als bewertet wurde Der sechste Bestseller in Chile im ersten Semester verbessert den Mut. Bei der Access-Turbodiesel-Version liefert die XL 2,2-Liter-4×2- oder 4×4-Traktion, die mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe verbunden ist, 150 bis 160 Pferde, während das Drehmoment zwischen 1600 ebenfalls von 375 auf 385 Nm steigt und 2500 U / min.

Als Top unter den Dieseln bleibt der 3,2-Liter-Puma-Block erhalten, der zwischen 1.750 und 3.000 U / min 200 PS und 470 Nm Drehmoment entwickelt und in diesem Fall nicht nur mit dem Schaltgetriebe (MT6) verbunden ist, sondern auch mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe. Diese Motorisierung kann die Kraft je nach Version entweder auf die Hinterräder oder auf beide Achsen übertragen.

Im Falle von abholen Tankstelle bleiben die Spezifikationen unverändert. Das heißt, dieser Ranger montiert einen 2,5-Liter-Block, der 166 Pferde und 225 Nm Drehmoment bei 4.500 U / min liefert. Es ist ausschließlich mit dem Fünfgang-Schaltgetriebe und im Gegensatz zur Turbodiesel-Baureihe mit dem abholen Tankstelle ist nur Einradantrieb.

Von Ford versichern sie, dass die Ingenieure über die ästhetischen Details hinaus besonders darauf geachtet haben, den Ranger zu einem komfortableren Fahrzeug zu machen. Das Fahrwerk für alle Versionen hat eine neue Einstellung, die sich in der Fahrqualität manifestiert. Es wurde auf mehr als 1,7 Millionen Laufkilometer getestet. Eine weitere Neuheit bietet ein neues Portal der abholen Es hat eine Stange über die gesamte Breite und ermöglicht das Öffnen und Schließen mit weniger Kraftaufwand.

Darüber hinaus gibt es weitere Verbesserungen im Fahrgestell: Der Kühler, das Kurbelgehäuse, das Getriebe und der Kraftstofftank erhielten neue niedrigere Schutzvorrichtungen, um Probleme bei anspruchsvolleren Aufgaben zu vermeiden. Außerdem ist der vordere Rettungshaken jetzt mit dem Chassis verschweißt, während der hintere Haken mit dem Rahmen verschraubt ist. Die Wattkapazität wurde bei 800 mm gehalten.

Mehr über Präsentationen

In der gesamten Ranger-Reihe sind mindestens doppelt so viele enthalten Airbag Knie und Front des Fahrers sowie Stabilitäts-, Traktions- und Überrollkontrolle. Es rüstet auch die Abstiegskontrolle und die Steigungsstartkontrolle von unten aus. Die Limited-Version der Spitzenklasse erreicht sieben Airbags und innoviert mit Elementen aus der F-Serie, wie dem Ermüdungsdetektor, der das Fahrzeug kontinuierlich überwacht und einen Alarm ausgibt, falls der Fahrer eine Pause einlegen muss.

Auch für die Limited-Version ist das Distance Alert-System reserviert, eine akustische und visuelle Vorkollisionswarnung (auf dem Armaturenbrett), die bei hohem Risiko eines Frontalaufpralls wirkt. In diesem Fall sind die Bremsen vorgeladen, um die Stoppzeit zu minimieren. Darüber hinaus kann die autonome Notbremsung den Stapler anhalten, wenn die Gefahr einer Frontalkollision oder eines Aufpralls auf einen Fußgänger unmittelbar bevorsteht.

Mit Menschen arbeitet es in einem Geschwindigkeitsbereich zwischen 5 und 80 km / h. Abhängig von der Geschwindigkeit können Sie den Unfall vollständig vermeiden oder den Schaden erheblich reduzieren, indem Sie mit einer niedrigeren Geschwindigkeit aufprallen. Identifizieren Sie bei anderen Autos Motorräder, Autos und Lastwagen ab 5 km / h (keine Begrenzung).

Auf diese Weise tritt eine Kettenaktion auf. Wenn der Fahrer nicht auf das Risiko reagiert, sind die Bremsen vorgespannt, so dass sie in diesem Fall mit maximaler Leistung wirken. Wenn der Fahrer ohne Bremsen weiterfährt, erledigt der LKW dies autonom.

Die Preise werden nach Einführung des Modells in Chile gemeldet.



#Ford #bringt #neue #Fähigkeiten #zum #Ranger #der #vierten #Generation

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.