Ganz Chile feiert: La Roja besiegt Ecuador mit 2: 1 und holt die Tickets für Brasilien 2014 heraus

Ganz Chile feiert: La Roja besiegt Ecuador mit 2: 1 und holt die Tickets für Brasilien 2014 heraus

Ganz Chile feiert: La Roja besiegt Ecuador mit 2: 1 und holt die Tickets für Brasilien 2014 heraus


Die chilenische Fußballmannschaft hat heute Abend nach einer Niederlage eine historische Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien erreicht mit 2: 1 gegen seinen Amtskollegen aus Ecuador vor 45.000 Zuschauern im Nationalstadion, am letzten Tag der südamerikanischen Straße.

Mit dem Sieg in Ñuñoa belegte die ‘Roja’ in der Qualifikation mit 28 Einheiten den dritten Platz. Das Ergebnis waren neun gewonnene Spiele, ein Unentschieden und sechs Niederlagen mit 29 Toren und 25 Gegentoren.

Ecuador feierte trotz der Niederlage in der Hauptsportarena des Landes ebenfalls. Diejenigen von Guayas gipfelten mit 25 Punkten auf dem vierten Platz und schätzten das letzte direkte Ticket nach Brasilien 2014.

Chiles Tore in Ñuñoa waren die Arbeit des FC Barcelona-Stürmers Alexis Sánchez (35 Minuten) und des englischen Cardiff-Mittelfeldspielers Gary Medel (38 Minuten). Der Besucherrabatt wurde von Stürmer Felipe Caicedo mit 66 ‘markiert.

In der ersten halben Stunde fand in Ñuñoa ein Treffen mit zusammengebissenen Zähnen statt. Im Gegensatz zu den letzten lokalen Duellen war es für das «Everybody’s Team» schwierig, sich zu vertiefen, da Reinaldo Rueda, der auf den Gegenangriff setzte, um den Portikus von Claudio Bravo zu beschädigen, eine große Marke des Teams anführte

Die ‘Roja’ machten jedoch in drei Minuten einen Unterschied und begannen, ihr Ticket für die Veranstaltung im Land der Samba zu stempeln. Die Eröffnung des Kontos war das Werk des ‘Wonder Boy’, der trotz seiner geringen Statur die Konkurrenzmarke nach einer guten Flanke von Eugenio Mena auf der linken Seite kopfüber besiegte und Torhüter Alexander Domínguez besiegte. Nach dem Ziel erhielt der Tocopillano eine gelbe Karte, weil er sein Hemd ausgezogen hatte.

Dann war der Absolvent der katholischen Universität an der Reihe. Der ‘Pitbull’ erschien am langen Pfosten ohne eine Markierung und musste den Ball erst nach einem hervorragenden Pivot von Sánchez in den kleinen Bereich schieben.

Bevor das Konto eröffnet wurde, war der talentierte Mittelfeldspieler Jorge Valdivia mit drei Schüssen, die dem Durchbrechen des ecuadorianischen Zauns sehr nahe kamen, zum gefährlichsten Agenten des Hausbesitzers geworden.

Zu Beginn des Komplements zeigte das «Everybody’s Team» eine gewisse Dynamik, die es ihnen ermöglichte, den Ball zu bekommen und die letzte Linie des Fremden zu stören. Bei 52 ‘gab es den dritten mit einem Kopfball von Arturo Vidal, nachdem Valdivia geschickt wurde, der die Vertikale traf und dann der Ball vom Torhüter der gelben Mannschaft gefunden wurde.

In der 60. Minute war der Schütze Eduardo Vargas an der Reihe, der sich mit Vidal verband und am Eingang des Bereichs eine erstklassige rechte Hand nahm, die den Portikus von Domínguez knapp verfehlte.

Nach der Chance des Gremio-Spielers verlor Chile an Boden und die Ideen lösten sich im Mittelfeld aufgrund der Passivität der Mittelfeldspieler Charles Aránguiz und Marcelo Díaz schnell auf.

Dieses Panorama ermöglichte es dem Besucher, den Rabatt in der 66. Minute über Felipe Caicedo zu erreichen, der rechts einen Vorteil erhielt und Kapitän Claudio Bravo mit einem niedrigen und knappen Schuss besiegte.

Nach dem 2: 1 senkten Ruedas Schüler ihre Umdrehungen und konzentrierten sich nur auf den Gegenangriff. In der Zwischenzeit kehrte die Nationalmannschaft zurück, um den Ball zurückzugewinnen, konnte sich jedoch trotz der Einnahmen von Matías Fernández, Jean Beausejour und Mauricio Pinilla nicht allzu sehr vertiefen.

Zusammenfassend nahm Chile die Aufgabe vor seinen Fans auf und erreichte eine historische Klassifizierung, da die «Rote» zum ersten Mal zwei aufeinanderfolgende Weltmeisterschaften bestreitet. Vor vier Jahren und mit Marcelo Bielsa auf der Bank erreichte die nationale Besetzung das Achtelfinale in Südafrika 2010.





#Ganz #Chile #feiert #Roja #besiegt #Ecuador #mit #und #holt #die #Tickets #für #Brasilien #heraus

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.