Holan schießt auf den Schiedsrichter: «Diese Hände heute … sie müssten einarmig sein, ihre Arme abschneiden

Holan schießt auf den Schiedsrichter: «Diese Hände heute … sie müssten einarmig sein, ihre Arme abschneiden

Holan schießt auf den Schiedsrichter: «Diese Hände heute … sie müssten einarmig sein, ihre Arme abschneiden


Die Universidad Católica lässt zwei Punkte gegen Curicó Unido in San Carlos de Apoquindo entkommen und spürt es. Die Kreuzfahrer nehmen weiterhin bequem den Spitzenplatz in der Gesamtwertung ein, aber sie mögen es nicht, Einheiten entkommen zu lassen, besonders zu Hause. Und sie verstecken es nicht.

Ariel Holan weist auf die Kriterien zur Sanktionierung der Hände hin, wie sie die Eröffnung des Kontos zugunsten der Curicanos bedeutete. «Das Schiedsverfahren ist nicht das zu beurteilende», sagte er im Prinzip. Danach ließ er jedoch seinen Ärger zeigen. „Wenn Sie anfangen zu gewinnen, wird alles komfortabler und heute mussten wir rudern. Diese Hände müssten heute … verstümmelt werden, ihre Arme abschneiden. Ich weiß nicht, wie du es tun musst, um deine Arme zu legen. Die Wertung wurde auf diese Weise eröffnet und es begann ein weiteres Spiel. Wir hatten 95 Prozent des Spiels die Kontrolle über den Ball, aber es fiel uns schwer, Dynamik und Elektrizität zu finden. Aber Strom haben, nachdem wir am Donnerstag um 12 Uhr fertig sind … die Spieler sind keine Roboter. «

Er erkannte auch die Schwierigkeiten, die Martín Palermos Verteidigungsgerät mit sich brachte. „Ich denke, die Strategie, die Curicó gewählt hat, war zu warten und zu kontern, Platz zu nehmen. Es ist sehr schwierig. Es kann nicht verhindert werden. Wenn es keine Praktiken gibt, ist es nicht einfach. Der Rückzug und die Gegenreaktion waren die Herausforderung, die wir hatten. Betreten Sie zuerst das gegnerische Feld, wenn sie die Räume gut verengt haben, und vermeiden Sie das Spiel «, fasste er zusammen.

In der Zwischenzeit bemerkt Fernando Zampedri den Mangel an offensiver Effizienz. «In der ersten Halbzeit waren wir nicht energisch. Wir hatten nicht das Unheil anderer Zeiten, das eine gegen das andere zu tun. Es ging bergauf, es hat uns gekostet. Der zweite gehörte uns, wir haben unsere Gesichter geändert, wir haben das Übliche getan. Wir haben vermisst. Das Unentschieden war fair «, erklärte er.

Der transandine Angreifer hob die Folgen einer anstrengenden Saison hervor. „Wir haben ein Spielsystem, das sich gegen Individualitäten durchsetzt. Die Verletzungen waren viele, wir haben viele Spiele gespielt. Es kostet uns alle. Es ist wenig übrig «, sagte er.



#Holan #schießt #auf #den #Schiedsrichter #Diese #Hände #heute #sie #müssten #einarmig #sein #ihre #Arme #abschneiden

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.