Joe Bidens Team sagt, dass Reisebeschränkungen nach Europa und Brasilien trotz Trumps Ankündigung nicht aufgehoben werden

Joe Bidens Team sagt, dass Reisebeschränkungen nach Europa und Brasilien trotz Trumps Ankündigung nicht aufgehoben werden

Joe Bidens Team sagt, dass Reisebeschränkungen nach Europa und Brasilien trotz Trumps Ankündigung nicht aufgehoben werden


Der künftige Sprecher des Weißen Hauses, Jen Psaki, betonte an diesem Montag, dass die Regierung von Joe Biden nicht beabsichtige, die Reisebeschränkungen aufgrund von Covid-19 für einen Großteil Europas und Brasiliens aufzuheben, was der vom Präsidenten angekündigten Maßnahme widerspreche. Donald Trump.

„Auf Anraten unseres medizinischen Teams beabsichtigt die Verwaltung nicht, diese Beschränkungen am 26. Januar aufzuheben. Tatsächlich planen wir, die Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit im Zusammenhang mit internationalen Reisen zu verstärken, um die Verbreitung von Covid-19 weiter einzudämmen. “sagte Psaki auf seinem Twitter-Account.

Ebenso fügte der Sprecher hinzu «Angesichts der sich verschärfenden Pandemie und der weltweit ansteckenden Varianten ist es nicht an der Zeit, die Beschränkungen für internationale Reisen aufzuheben.»

US-Präsident Donald Trump hatte zuvor angekündigt, die Einreisebeschränkungen für die meisten Nicht-US-Bürger, die kürzlich in Brasilien und weiten Teilen Europas waren, aufzuheben. Die Verordnung, die er ab dem 26. Januar in Kraft setzen wollte, an dem Tag, an dem die Maßnahme in Kraft tritt, die einen negativen Test für die Einreise in das nordamerikanische Land erfordert, gilt für alle internationalen Besucher.

Die derzeitigen Beschränkungen verbieten fast allen Nicht-US-Bürgern die Einreise, unabhängig davon, ob sie sich in den letzten 14 Tagen in Brasilien, Großbritannien, Irland oder den 26 Ländern des Schengen-Raums in Europa aufgehalten haben.

Die Maßnahmen, die die Mehrheit der Besucher aus Europa verbieten, sind seit Mitte März in Kraft, während die Resolution zu Brasilien im Mai verabschiedet wurde.

Letzte Woche unterzeichnete der Leiter der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) eine Anordnung, wonach fast alle Flugreisenden einen negativen Test auf Coronavirus oder eine Vorgeschichte ihrer Genesung von der Krankheit vorlegen müssen, um in die Staaten einzureisen. Staaten, die ab dem 26. Januar dieses Jahres in Kraft treten.

Die Fluggesellschaften hoffen, dass die neuen Testanforderungen den Weg zur Wiederbelebung des Reisens ebnen, der in einigen europäischen Ländern in dieser Zeit um 95% oder mehr reduziert wurde. Aus dem gleichen Grund haben die Unternehmen in den letzten Tagen hochrangige Beamte des Weißen Hauses in dieser Angelegenheit Lobbyarbeit geleistet.



#Joe #Bidens #Team #sagt #dass #Reisebeschränkungen #nach #Europa #und #Brasilien #trotz #Trumps #Ankündigung #nicht #aufgehoben #werden

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.