Lame Table – Der Dritte

Lame Table – Der Dritte

Lame Table – Der Dritte


Am 21. Dezember wurde eine Lieferung von 630 Kilo Kokain aus Iquique nach 21 Stunden Überwachung in einer von der Staatsanwaltschaft und Carabineros überwachten Operation abgefangen. Tage zuvor zeigten schreckliche Bilder unschuldige Menschen, die auf einem Weihnachtsmarkt in Maipú erschossen wurden. Erschießen und Krankenhausaufenthalt großer Mengen von Drogen, sind diese Ereignisse miteinander verbunden? Ohne Zweifel sind sie nicht direkt miteinander verbunden, aber es ist klar, dass beide Tatsachen auf die eine oder andere Weise zusammenhängen.

All dies fällt mit der Ankündigung einer weiteren Gesetzesvorlage zusammen, die versucht, kriminelle Gruppen zu kontrollieren, obwohl die Reaktion immer dazu neigte, einen lahmen Tisch zu decken. Und es ist keine opportunistische oder schlecht gelaunte Kritik, sondern eine Bestätigung, dass wir im Allgemeinen auf dem richtigen Weg sind, aber am Ende fehlt uns eine Lösung, die mehr auf die Ursachen als auf die Auswirkungen abzielt.

Es ist in Ordnung, die Strafen zu erhöhen, aber wir füllen weiterhin Gefängnisse, ohne Wiedereingliederung anzubieten. Es ist gut, der Polizei mehr Befugnisse zu geben, aber angesichts der geringen Vorbereitung der Truppen und des bedauerlichen Ausmaßes an Diskredit, in das sie geraten sind, ist es schwierig, Vertrauen in das System zu schaffen. Es ist in Ordnung, den Staatsanwälten mehr Instrumente zur Verfügung zu stellen, aber wenn die Strafverfolgung nicht effizient ist, bleiben die Anmeldegebühren genauso hoch.

Geldwäsche ist weiterhin ein anstehendes Thema, und obwohl sich vor nicht allzu langer Zeit neue Vertragsparteien zusammengeschlossen haben, um die Finanzanalyseeinheit über kommerzielle Operationen zu informieren, die der Geldwäsche verdächtig sind, ehrlich, in dieser Angelegenheit und im gesamten System von Entdeckung des Kapitals, das der Narco bewegt oder bewegen könnte, sind wir weit zurück.

Es ist nicht die ausschließliche Pflicht des Staates durch die Staatsanwaltschaft oder die Polizei, das organisierte Verbrechen zu bekämpfen. Private Parteien müssen ihr Ding tun, nämlich bei der Aufdeckung dieser Praktiken zusammenzuarbeiten, da Kriminelle in privaten Aktivitäten Zuflucht finden, um Geld zu verstecken, das sie aus illegalen Aktivitäten erhalten. In der Bank, im Einzelhandel, im Büro des Notars, in der Investmentgesellschaft, in den Immobilien, beim Verkauf von Autos und sogar in einem Baumarkt wird schmutzigem Geld der gewünschte Anschein von Legalität verliehen.

Viele sind der Meinung, dass ein vorbeugendes System der Geldwäsche nicht erforderlich ist, wenn dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Es gibt keinen Wirtschaftssektor, der nicht vom Geld des organisierten Verbrechens durchdrungen werden kann. Ein Land, das versucht, Drogenhändler in die Enge zu treiben, muss also nicht nur an strengere Strafen oder Verfolgungstechniken denken, sondern auch auf Geld abzielen Ressourcen, die es generiert, und wie es seine Schaltkreise unterbricht, um den Produktiv- und Dienstleistungssektor, der den Eintritt dieser Ressourcen in die Wirtschaft ermöglicht, engagierter zu gestalten. Das schließt den Kreis und dafür muss jeder teilnehmen.

-Der Autor ist Experte für Compliance, Kriminalprävention und Korruptionsbekämpfung



#Lame #Table #Der #Dritte

Etiquetas: , , ,
Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.