Martorell sagt, dass die Infektionen in Zapallar nach einer geheimen Party «um 307% zugenommen haben»: «Wenn jemand stirbt, weiß er bereits, wen er fragen soll.»

Martorell sagt, dass die Infektionen in Zapallar nach einer geheimen Party «um 307% zugenommen haben»: «Wenn jemand stirbt, weiß er bereits, wen er fragen soll.»

Martorell sagt, dass die Infektionen in Zapallar nach einer geheimen Party «um 307% zugenommen haben»: «Wenn jemand stirbt, weiß er bereits, wen er fragen soll.»


Die Auswirkungen der in Cachagua gemeldeten geheimen Parteien wurden im epidemiologischen Bericht am Samstag deutlich: Die Zahl der aktiven Fälle hatte zugenommen, und die Gemeinde Zapallar war die zweithöchste Aktivitätsrate in der Region Valparaíso. Und genau auf diese Situation bezog sich der Unterstaatssekretär für Kriminalprävention heute. Katherine Martorell.

Inmitten der Bilanz des Gesundheitsministeriums – wo sie neue Änderungen am Schritt-für-Schritt-Plan ankündigten und zum neunten Mal in Folge eine Zunahme aktiver Infektionen feststellten – Martorell spielte auf diesen Fall an und wies darauf hin, dass „Zapallar seine Fälle in Bezug auf diese heimliche Partei um 307% erhöht hat. Wenn jemand stirbt, weiß er bereits, wen er fragen muss. “

Zuvor war der Unterstaatssekretär über die Wirksamkeit von Maßnahmen wie der Ausgangssperre, die vor einigen Tagen um 22.00 Uhr vorgezogen wurde, und über die Audits konsultiert worden, um zu verhindern, dass Personen unter Berücksichtigung der geheimen Parteien organisieren und daran teilnehmen Zunahme der Infektionszahlen.

In diesem Zusammenhang wies er darauf hin „Es ist immer noch schwer zu verstehen, dass die Leute glauben, dass sie aufgrund der Kontrolle auf sich selbst aufpassen müssen. Wir sehen uns die Zahl der Todesfälle an, mehr als 17.000 Menschen sind in unserem Land an Covid gestorben (…). Eine Änderung von Artikel 318 des Strafgesetzbuchs wurde festgestellt. Dies (die Parteien) ist ein Gesundheitsverbrechen, wissen Sie warum? Weil es Leben kostet “.

In diesem Sinne erklärte der Unterstaatssekretär, dass nur an diesem Wochenende „50 Personen in Peñalolén inhaftiert waren; 53 in Las Condes für eine Ehe; in Ñuñoa 78 auf einer geheimen Party; in Recoleta 60 auf geheimen Partys; Renca, 11 … mehr als 2.600 Menschen festgenommen. Was uns fehlt, um zu verstehen, dass es in unserem Land viele Familien gibt, die heute einen Verwandten weniger haben und dass keine Inspektion ausreichen wird. “

«Wir müssen uns bewusst sein, dass diese Krankheit mehr als 17.000 Landsleute getötet hat», bekräftigte er.

Sprüche, die vom Gesundheitsminister unterstützt wurden, Enrique Paris: „Worauf wartet die Gemeinde, dass die Einwohner Chiles sich dieser Ernsthaftigkeit bewusst werden (…). In Chile müssen wir uns alle über das Fehlverhalten einiger unserer Landsleute beschweren, die uns dazu bringen, zu diesen Zahlen zu gelangen. Ich sage nicht, dass es nur ihre Schuld ist, wir als Behörden haben auch eine sehr wichtige Verantwortung, aber hier müssen wir alle zusammen rudern, sonst werden wir keinen erfolgreichen Hafen erreichen. «, sagte.



#Martorell #sagt #dass #die #Infektionen #Zapallar #nach #einer #geheimen #Party #zugenommen #haben #Wenn #jemand #stirbt #weiß #bereits #wen #fragen #soll

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.