Mega-Betrug in der Armee: Ministerin Rutherford erklärt sich für kompetent, einen Teil der Untersuchung des FAM-Falls anzuhören

Mega-Betrug in der Armee: Ministerin Rutherford erklärt sich für kompetent, einen Teil der Untersuchung des FAM-Falls anzuhören

Mega-Betrug in der Armee: Ministerin Rutherford erklärt sich für kompetent, einen Teil der Untersuchung des FAM-Falls anzuhören


Die Ministerin bei einem außerordentlichen Besuch beim Kriegsgericht, Romy Rutherford, stimmte dem Antrag des Militärischen Ministeriums auf behördliche Zuständigkeit teilweise zu und war der Ansicht, dass sie befugt ist, einen Teil der Untersuchung des sogenannten FAM-Falls (Mutual Aid Fund) in Coyhaique anzuhören. auch bekannt als «Mega-Betrug in der Armee», bei dem 800 pensionierte und aktive uniformierte Soldaten in der Untersuchung, die das öffentliche Ministerium in seinen Händen hat, formalisiert werden konnten.

Rutherford ist bekannt geworden für ihre Arbeit bei der Untersuchung von Korruptionsfällen innerhalb der chilenischen Armee, bei der bekannte Persönlichkeiten der Militärinstitution wie der ehemalige Oberbefehlshaber der Armee, Juan Miguel Fuente-Alba Poblete oder ehemaliger General Humberto Oviedo wegen Unterschlagung öffentlicher Gelder.

Jetzt könnte er einen weiteren Fall in seine Hände legen, den FAM-Fall, der derzeit von der regionalen Staatsanwaltschaft von Aysén bearbeitet wird, für den er das Coyhaique Guarantee Court gebeten hat, den Prozess in dem Teil, an dem Militärpersonal beteiligt ist, nicht weiter anzuhören.

„Zwar erklärte sich das Vierte Militärgericht von Coyhaique am 26. Juli 2018 für inkompetent, die im oben genannten Bericht genannten Tatsachen anzuhören, doch sah diese Feststellung ausdrücklich vor, dass die Inkompetenz nur die Beteiligten betraf, die dies nicht taten Sie erfüllten die in Artikel 6 des Code of Military Justice festgelegten Anforderungen, um als militärisch zu gelten, und übermittelten folglich die einschlägigen Vorbemerkungen, damit der Garantiebehörde von Coyhaique den Zivilisten, die er in seiner Entschließung identifiziert hatte, weiterhin von den denunzierten und unterstellten Tatsachen hören konnte. » bekräftigt die Entschließung des Ministers.

Die Entscheidung von Minister Rutherford könnte einen Zuständigkeitswettbewerb eröffnen, der vor dem Obersten Gerichtshof entschieden werden muss, denn für den Fall, dass der Gerichtshof für Garantie von Coyhaique die Hemmung verweigert, muss es das oberste Gericht sein, das entscheidet.

Betrug in Höhe von 3 Milliarden US-Dollar

Der Fall Mutual Aid Fund (FAM) untersucht die Verwendung von Armeegeld zur Begleichung privater Schulden an pensionierte Beamte in Höhe von fast 3.000 Millionen US-Dollar. Der Regionalstaatsanwalt von Aysén, Carlos Palma, fordert die Formalisierung von fast 800 aktiven und pensionierten Beamten aufgrund von Betrug an der Staatskasse, aber innerhalb der Militärinstitution bitten sie, von Fall zu Fall zu prüfen, und es gibt einen Unterschied «zwischen den vertraglich vereinbarten Diensten und den Kommissionen von effektiv erbrachte und erbrachte Dienstleistungen für diejenigen, die vom Gesetz ausgeschlossen sind “.

Für diesen Fall hielt der Oberbefehlshaber der Armee, Ricardo Martínez, am vergangenen Dienstag eine Präsentation vor der Verteidigungskommission der Abgeordnetenkammer. Laut dem sozialistischen Abgeordneten Leonardo Soto waren die Erklärungen des Militärchefs eine «Schande».

«Es ist nicht vorstellbar, dass die Armee bei dem massivsten Betrug der Armee mit etwa 800 Angeklagten mehrere Verwaltungsverfahren eröffnet hat und nach fast vier Jahren immer noch keine Unregelmäßigkeiten oder Verantwortlichen festgestellt hat», beschuldigte der Parlamentarier.

Soto, Vorsitzender der Ermittlungskommission, die den FAM-Betrugsfall untersuchte, bestand darauf, dass «wir es bereits ein anderes Mal gesehen haben, die Oberbefehlshaber, als sie zur Verteidigungskommission gerufen wurden, es auf jeden Fall vermeiden, direkte Fragen zu beantworten und heute Leider folgten sie dem gleichen Straflosigkeitsskript der institutionellen Kultur. Der Oberbefehlshaber vermied eine spezifische Frage bezüglich des Budgets, die er hätte überwachen müssen, um zu verhindern, dass es Teil des Mega-Betrugs ist, und zuckte nur mit den Schultern und sagte: „Ich habe ein Budget ausgeführt, das kam getan. «Wir haben ein unverantwortliches Oberkommando der Streitkräfte, wo sie scheinbar nichts annehmen».





#MegaBetrug #der #Armee #Ministerin #Rutherford #erklärt #sich #für #kompetent #einen #Teil #der #Untersuchung #des #FAMFalls #anzuhören

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.