Mike Pence lehnt es ab, eine 25ª-Änderung zu fordern, um Donald Trump zu verdrängen

Mike Pence lehnt es ab, eine 25ª-Änderung zu fordern, um Donald Trump zu verdrängen

Mike Pence lehnt es ab, eine 25ª-Änderung zu fordern, um Donald Trump zu verdrängen

US-Vizepräsident Mike Pence lehnt es ab, sich auf die 25. Änderung der Verfassung zu berufen, um Präsident Donald Trump anzuklagen, trotz des Drucks von Demokraten und einigen Republikanern, berichtet die New York Times am Donnerstag.

Pence hat die Idee, einen Mechanismus zu verwenden, der in der US-Geschichte nie verwendet wurde, nicht öffentlich kommentiert, obwohl die Zeitung eine Person zitiert, die dem Vizepräsidenten nahe steht und seine Ablehnung bestätigt hat.

Trumps Amtsenthebungsverfahren vervielfachten sich, nachdem seine Anhänger, die der Präsident kurz zuvor wütend gemacht hatte, in den Kongress eingedrungen waren und ihn geschlossen hatten, als er sich darauf vorbereitete, den Wahlsieg des Demokraten Joe Biden zu bestätigen.

Die Demokraten forderten, dass die Maßnahme ergriffen wird, obwohl der Republikaner nur noch 13 Tage im Amt ist.

«Dies ist ein Notfall von größter Stärke», sagte die hausdemokratische Sprecherin Nancy Pelosi.

«Er muss aus dem Amt entfernt werden»

«Indem er wie am Mittwoch Aufruhr auslöst, muss er aus dem Amt entfernt werden.»

Die Times sagte, Pences Position werde von mehreren Mitgliedern des Kabinetts unterstützt, deren Unterstützung er brauche, falls er gegen den 25. Änderungsantrag Berufung einlegen sollte.

Die Zeitung fügte hinzu, dass diese Beamten «die Bemühungen als etwas ansehen, das das derzeitige Chaos in Washington verstärkt, anstatt es zu stoppen».

In der Zwischenzeit warnten die Demokraten im Repräsentantenhaus, dass sie ein weiteres Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Trump einleiten werden, wenn der Änderungsantrag nicht geltend gemacht wird.

«Wir haben nur eine begrenzte Zeit zum Handeln», sagte Jerry Nadler, Sprecher des House Legal, der vor einem Jahr ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump leitete, bevor der von den Republikanern dominierte Senat ihn freigesprochen hatte.

«Ich unterstütze, dass Artikel zur Amtsenthebung direkt an das gesamte Haus gehen», sagte er in einer Erklärung.

DW





#Mike #Pence #lehnt #eine #25ªÄnderung #fordern #Donald #Trump #verdrängen

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.