PDI bleibt auf der Bank: Der Direktor der INDH sagt, dass in der Haft der Familie Catrillanca «eindeutig Polizeimissbrauch stattgefunden hat»

PDI bleibt auf der Bank: Der Direktor der INDH sagt, dass in der Haft der Familie Catrillanca «eindeutig Polizeimissbrauch stattgefunden hat»

PDI bleibt auf der Bank: Der Direktor der INDH sagt, dass in der Haft der Familie Catrillanca «eindeutig Polizeimissbrauch stattgefunden hat»


Der Direktor des Menschenrechtsinstituts, Sergio Micco, bestätigte, dass das Motiv für die Einreichung eines Amparo-Aufrufs zugunsten der Familie von Camilo Catrillanca, insbesondere seiner 7-jährigen Tochter, neben seiner Frau Katherine Antin und seiner Großmutter Teresa Marín, war die Tatsache, dass die Institution schätzte, dass es im Rahmen des von der PDI am 7. Januar angeführten Haftverfahrens gegen diese Personen im Rahmen einer Anti-Drogen-Operation, die mit dem Datum zusammenfiel, an dem das Urteil verlesen wurde, polizeilichen Missbrauch gab. im Fall des Mordes an Catrillanca.

„Es gab eindeutig Polizeimissbrauch. Aus diesem Grund haben wir nach der Abnahme ihrer Aussagen einen Aufruf zum Schutz eingereicht «, sagte Micco laut CNN Chile.

Die Zeugnisse wurden am 13. Januar von Fachpersonal des NHRI gesammelt. In der Berufung wird, wie vom NHRI berichtet, festgestellt, dass übermäßige Gewaltanwendung, Freiheitsentzug unter Bedingungen, die die persönliche Integrität gefährden (im Fall von Erwachsenen), und die rechtswidrige Inhaftierung des Minderjährigen stattgefunden haben.

Micco bat das PDI, die jeweiligen Zusammenfassungen anzuweisen, um die Fakten zu klären. Er entschied aber auch über die Vorgeschichte, die aus einer Verhaftung am selben Tag und am selben Ort bei einem Minderjährigen unter 17 Jahren hervorgegangen war, der laut einem in sozialen Netzwerken verbreiteten Audio unter ähnlichen Bedingungen inhaftiert worden wäre.

„Wir hoffen, dass diese Informationen uns auch dabei helfen werden, den weit verbreiteten Fall des 17-jährigen Teenagers, der sich am selben Ort und zur selben Zeit befunden hätte, durch ein Audio aufzuklären. Nur mit der Wahrheit können wir in der Gerechtigkeit vorankommen und verhindern, dass solche Ereignisse erneut auftreten. Wir müssen Kinder und Jugendliche schützen “, sagte Micco.

Patricia Muñoz vom Ombudsmann für Kinder reagierte in die gleiche Richtung. Der Anwalt berichtete, dass die Einrichtung an diesem Freitag eine Berufung zugunsten des 17-jährigen Teenagers eingelegt habe, dessen Situation in den öffentlich zugänglichen Audios aufgezeichnet worden sei.

Die Klage richtet sich gegen den Nationaldirektor des PDI Héctor Espinosa und den Präfekteninspektor von Araucanía, Domingo Silva, sowie gegen die an der Operation beteiligten Beamten. In der Zwischenzeit hat der PDI die Staatsanwaltschaft gebeten, die Richtigkeit des Audioinhalts zu klären





#PDI #bleibt #auf #der #Bank #Der #Direktor #der #INDH #sagt #dass #der #Haft #der #Familie #Catrillanca #eindeutig #Polizeimissbrauch #stattgefunden #hat

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.