PDI untersucht den Tod eines Kindes im südlichen Teil von Rancagua

PDI untersucht den Tod eines Kindes im südlichen Teil von Rancagua

PDI untersucht den Tod eines Kindes im südlichen Teil von Rancagua

Der Tod des Kindes wäre nach einem Unfall eingetreten, während es mit anderen Minderjährigen spielte

Auf Ersuchen des diensthabenden Staatsanwalts von Rancagua reisten Mitarbeiter der Mordbrigade derselben Stadt (BH) zusammen mit Experten des PDI Criminalistics Laboratory in das regionale Krankenhaus von Rancagua, um die Umstände festzustellen in dem ein Kind unter sieben Jahren nach dem Tod ins Krankenhaus kam.

Nach den im medizinischen Bericht enthaltenen Informationen erlitt das Kind ein Trauma an der Brust, das durch ein scharfes Element verursacht wurde, das ihm vor Erreichen des Krankenhauses das Leben gekostet hätte.

Daher ging ein Team von Detectives zu dem Ort, an dem das unglückliche Ereignis eingetreten wäre, was dem Grundstück entspricht, in dem das Opfer mit seiner Familie lebte, im südwestlichen Sektor von Rancagua, dem Grundstück, in dem sie sich registriert und registriert hatten. Sie befragten Zeugen und führten eine Analyse des Veranstaltungsortes durch.

Nach vorläufigen Informationen hätte das verstorbene Kind mit zwei anderen Minderjährigen gespielt, eine Gelegenheit, bei der ein scharfer Gegenstand versehentlich in seiner Brust vergraben wurde, weshalb seine Familienmitglieder ihn in das Rancagua Regional Hospital brachten, wo sie dies nicht taten Sie könnten sein Leben retten.



#PDI #untersucht #den #Tod #eines #Kindes #südlichen #Teil #von #Rancagua

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.