Präsident Piñera kündigt Strafanzeige wegen Brandes in Quilpué an

Präsident Piñera kündigt Strafanzeige wegen Brandes in Quilpué an

Präsident Piñera kündigt Strafanzeige wegen Brandes in Quilpué an

Wir haben Hinweise, wir haben den Verdacht, dass der Ursprung dieses Feuers beabsichtigt war, und deshalb haben wir eine Strafanzeige eingereicht, um jene Chilenen, die bereit sind, ihr eigenes Land zu verbrennen, auf vorbildliche Weise zu bestrafen und zu sanktionieren. Das ist nicht nur ein Verbrechen, es ist ein Übel, das keine Vergebung von Gott hatSagte Präsident Sebastián Piñera am Freitag, als er sich auf den Waldbrand bezog, der zur Evakuierung von 25.000 Menschen in der Region Valparaíso führte.

Das derzeit in Quarantäne befindliche Staatsoberhaupt gab ein Video heraus, in dem er sich auf die Situation bezieht.

Der Innenminister Rodrigo Delgado, der im Einsatzgebiet für die Bekämpfung der Flammen ankam, betonte seinerseits, er suche Informationen auf der Grundlage der These von der Intentionalität der Flammen.

Delgado – der an einem virtuellen Treffen teilnahm, um die Situation mit Präsident Piñera, der Landwirtschaftsministerin, María Emilia Undurraga, zu analysieren; Die Unterstaatssekretäre und der Bürgermeister von Quilpué, Mauricio Viñambres, genannt wer auch immer in der Vergangenheit das Feuer entfacht hat, beschweren sich anonym über die Safe Denunciation-Plattform.

„Alles deutet darauf hin, dass wir uns in der Gegenwart eines Brandes befinden, der absichtlich verursacht wurde, und wir arbeiten an dieser These. Wir suchen nach diesen Informationen und glauben mir, dass wir sie verfolgen werden, nicht nur wegen des Schadens, der den Familien materiell zugefügt werden kann, sondern auch dass auch viele Menschenleben riskiert worden sein könnten und was noch schlimmer ist, Hunderte und Hunderte Hektar Wald, Flora und Fauna, was auch für diese Region sehr wichtig ist «, sagte er.

Der Außenminister rief an, wer in der Vergangenheit das Feuer entfacht hat, und erstatte über das Secure Reporting-System einen anonymen Bericht.

In Bezug auf die Entwicklung der Feuerlöscharbeiten betonte der Minister, dass die Projektionen, die zwischen 14.00 und 15.00 Uhr gemacht wurden, komplexer seien und dass er mit der Arbeit «zufrieden» sei, obwohl die Gefahr der Flammen weiterhin besteht. koordiniert zwischen den verschiedenen Institutionen, die daran arbeiten, das Feuer zu löschen.



#Präsident #Piñera #kündigt #Strafanzeige #wegen #Brandes #Quilpué

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.