Primary DC: Rincón setzt auf Feldarbeit und Undurraga strebt Dividenden in seiner Karriere als Bürgermeister an

Primary DC: Rincón setzt auf Feldarbeit und Undurraga strebt Dividenden in seiner Karriere als Bürgermeister an

Primary DC: Rincón setzt auf Feldarbeit und Undurraga strebt Dividenden in seiner Karriere als Bürgermeister an


Dieser Sonntag 24 wird der Schlüssel für die Christdemokratie (DC) sein. Die 104.319 Militanten werden aufgefordert, zu definieren, wer der Fahnenträger ihres Sektors in einer Vorwahl sein wird, in der der frühere Minister für öffentliche Arbeiten, Alberto Undurraga, und die Senatorin der Region Maule, Ximena Rincón, gegeneinander antreten werden.

Das DC plant Wahllokale in den 345 Gemeinden des Landes. Sie sammeln die Daten aus den kommunalen Strukturen, stellen jedoch sicher, dass die Informationen zu den Vorwahlen, z. B. wo sich die Abstimmungstabellen befinden, morgen auf der Website der Partei verfügbar sind. Sie wissen nicht, wie viele Leute gehen werden. Fuad Chahin, Präsident des DC, erklärte, dass der Schwerpunkt nicht auf dem Prozentsatz der Teilnahme liegt, da sie wissen, dass die Pandemie, die Feiertage und die Volksabstimmung sowie zwei Vorwahlen die Militanten in einer Situation der Müdigkeit haben, betont jedoch, dass » Eine beliebige Anzahl von Beteiligungen ist besser, als durch eine Richtlinie innerhalb von vier Wänden definiert zu werden. “

Sechs Tage vor den Wahlen setzen Undurraga und Rincón ihre Teams ein, um sich zu positionieren, und dies mit unterschiedlichen Strategien und Schwerpunkten. Während sich der derzeitige Senator für persönliche Treffen mit Menschen aus allen Regionen entschieden hat, zog Undurraga aufgrund der Pandemie die Verwendung von Zoom vor.

Heute wird Undurraga mit dem Kandidaten für Gouverneur Claudio Orrego zusammentreffen, außerdem wird er über Zoom politische Führer und Bewohner von San Bernardo und Melipilla sehen. Am Mittwoch wird er persönlich nach Maipú reisen und diese Woche hat er Videoaktivitäten mit sozialen Führungskräften in verschiedenen Regionen: Concepción, Talcahuano und Puerto Montt. Darüber hinaus wird er an Videoanrufen mit Führungskräften aus den verschiedenen Gemeinden des RM teilnehmen. Von ihrem Team erklären sie, dass sie seit Monaten in Meetings sind und bereits Menschen aus allen Regionen erreicht haben.

Der Kandidat für das DC versichert, dass er über Zoom Ideen aus diesen Konzentrationen gesammelt hat und dass er 400.000 Menschen auffordern wird, ein Programm mit den Bürgern aufzubauen, wenn er die Parteivorwahlen gewinnt.

Das Undurraga-Koordinationsteam ist gleich. Es wird von Alejandra Krauss geleitet, ist Cecilia Valdés, Vizepräsidentin der Partei, ehemalige Arbeitsministerin, Nicole Sáez, ehemalige Unterstaatssekretärin für Sport, Felipe Delpín, Bürgermeisterin von La Granja, Víctor Maldonado, politische Analystin und ehemalige Vorsitzende des DC und die Ökonomin Cristobal Huneeus. Er wird auch von der Feministischen Front des DC und Manuel Gallardo, Präsident der Jugend der Partei, unterstützt.

Rincón läuft nach Meinung mehrerer DCs, die den Prozess genau verfolgen, mit einem relativen Vorteil. Er ist eine nationale Persönlichkeit, die bereits versucht hat, Präsident zu werden. 2013 verlor er gegen Claudio Orrego. Er ist für seine effektive Kampagne vor Ort bekannt und darüber hinaus wissen die Parteimitglieder, dass Fuad Chahin, der Präsident der Partei, obwohl er es nicht explizit gemacht hat unterstützt es.

Seine Wahlkampfarbeit war von Angesicht zu Angesicht und in der Zwischenzeit hat er den Senat über Zoom unterstützt, da er seinen Posten nicht verlassen hat. Es wurde in fast allen Regionen des Landes eingesetzt, es fehlen Arica, Iquique, Magallanes und Coquimbo. Er stellte klar, dass einige Regionen nur digital besuchen können. Aufgrund ihrer Arbeit als Präsidentin der Senatskommissionen für Fischerei und Kinder und Mitglied der Wirtschaftskommission hat sie sich mit produktiven Sektoren und Fischern getroffen, um die Probleme im Zusammenhang mit der Pandemie und dem wirtschaftlichen Problem zu untersuchen. Darüber hinaus war er mit Kandidaten für Bürgermeister, Stadträte, Gouverneure und Basispolitiker in politischen und sozialen Fragen (Trinkwasser, Wohnen) zusammen.

Heute geht er nach Melipilla und wird auch in María Pinto sein, um «ein sehr ernstes Problem zu sehen, nämlich das des Wassers». Dort wird er die Stadträte, Führer und den Bürgermeister sehen. Morgen geht er nach Puente Alto und dann zum Kongress. Am Mittwoch und Donnerstag bleibt es in der vierten Region und von Freitag bis Sonntag in der Maule-Region.

Sie sind Teil des Koordinationsteams Ihrer Kampagne Joanna Pérez, Stellvertreterin der Region Bíobío, Daniel Verdessi, Stellvertreter der Region Valparaíso, Miguel Ángel Calisto, Stellvertreter der Region Aysén und Gabriel Silber, Stellvertreter der Metropolregion, und „täglich kommen viele junge Kandidaten hinzu Bestandteil “, fügte der Kandidat hinzu.

Außerhalb der Kampagnenorganisation haben 1.200 Nachbarschafts- und Gemeindevorsteher, aus denen die militante Gruppe der Partei besteht, einen Brief unterschrieben, in dem ihre Kandidatur unterstützt wird. Bis heute gibt es mehr als sechstausend Unterschriften.

Ein ehemaliger DC-Abgeordneter warnt jedoch davor, dass sich die Maschinerie von Undurraga im Laufe der Wochen verbessert hat. Und sein Engagement für die Beziehungen, die er auf der Ebene der Bürgermeister unterhält, einer Gewerkschaft, zu der er als Bürgermeister von Maipú gehörte.

«Heute ist die Erfahrung des Bürgermeisters notwendig – in der Präsidentschaft -, was mehr Zeit vor Ort als im Büro bedeutet, Bürgerbeteiligung und dass die Dinge, die gesagt werden, getan werden», betonte er auch, dass «die Bürgermeister und Bürgermeister gewesen sind am besten bewertet, sowohl während des sozialen Ausbruchs als auch in der Gesundheitskrise “, sagt er.

Für den Vizepräsidenten des DC, Cecilia Valdes, Es ist «ein Plus», dass Undurraga Bürgermeister war. „Er hat die Gebiete bereist und sich für soziale Organisationen engagiert. Es ist wichtig, einen genauen Blick auf die Geschehnisse im Land zu werfen. Der Präsident der Republik muss das Land kennen, das er regieren wird “, sagt er.

Ein weiterer Unterschied, den das Undurraga-Team in Bezug auf Rincón feststellt, das dem Vorstand der AFP Provida angehörte und im Kongress ein Projekt zur Verbesserung der Renten im Jahr 2020 vorstellte, ist der Vorschlag, das AFP-System zu beenden und ein System einzuführen gemischt in Finanzierung und Management. Cecilia Valdés versicherte, dass «alle Christdemokraten, die eine transformative Ideologie haben, sich mit diesem Vorschlag identifiziert fühlen werden».

Undurraga versichert auch, dass sein Vorschlag auch die Teilnahme der EZ an den Vorwahlen mit einer konstituierenden Einheit anstrebt. Ximena Rincón hat jedoch auch erklärt, dass sie die Einheit mit der Opposition anstrebt.

Rincón listet vier Unterschiede zu seinem Container auf. Teil betont seinen Zustand als Regionalist. «Ich bin in der Region geboren, aufgewachsen und habe dort studiert.» «Die Gebiete wollen eine Rolle bei der Entscheidungsfindung spielen und dass Ressourcen eintreffen und nicht in der Hauptstadt konzentriert sind», bemerkt er.

Die ehemalige Bachelet-Ministerin hebt ihre vielfältige Karriere als politische Führerin, Superintendentin, Ministerin (des Generalsekretariats für Präsidentschaft und Arbeit) und Senatorin in zwei Begriffen hervor.

Der ehemalige Kanzler der ersten Bachelet-Regierung, Mariano Fernández, fügt hinzu: Er ist ein junger Mensch «für Bürozwecke», der aber bereits eine erfolgreiche politische Karriere hat, «auf seinem Weg wurde er mit großen Themen in Verbindung gebracht».

Rincón fügt die Tatsache, eine Frau zu sein, zu ihrer Liste politischer Vermögenswerte hinzu.

Beide Kandidaten bereiten sich bereits auf die Sitzung am Sonntag vor.

Der frühere Minister für öffentliche Arbeiten, der in Maipú abstimmt, wird mit seinem politischen Ausschuss in Santiago zusammentreffen, sobald alle abgestimmt haben, um zu überwachen, wie die Abstimmung über Hygienemaßnahmen und alle Regeln, die die Durchführung implizieren, durchgeführt wird eine Wahl.

Die derzeitige Senatorin wird in Linares in der Region Maule abstimmen, einige Gemeinden in der Region besuchen, die sich nicht in Phase 1 befinden, und dann mit dem Kampagnenteam auf das Ergebnis in Santiago warten.

Fuad Chahin, Präsident des DC, versicherte, dass beide Kandidaten aufgrund ihrer Flugbahn wettbewerbsfähig sind und einen „höheren Wissensstand als Paula Narváez“ haben.



#Primary #Rincón #setzt #auf #Feldarbeit #und #Undurraga #strebt #Dividenden #seiner #Karriere #als #Bürgermeister

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.