Quilpué: Die Gemeinde Valparaíso genehmigt die Rückkehr von Evakuierten aufgrund eines Brandes in ihre Häuser

Quilpué: Die Gemeinde Valparaíso genehmigt die Rückkehr von Evakuierten aufgrund eines Brandes in ihre Häuser

Quilpué: Die Gemeinde Valparaíso genehmigt die Rückkehr von Evakuierten aufgrund eines Brandes in ihre Häuser


Die Gemeinde Valparaíso hat heute Nachmittag genehmigt, dass die durch das Feuer von Quilpué evakuierten Personen in ihre Häuser zurückkehren können. Dies nach dem Vorfall, der am Donnerstagabend begann und mindestens sechs Häuser betraf bereits enthalten.

Nach einem Emergency Operations Committee (EOC) wurde gehalten. Bürgermeister Jorge Martínez berichtete, dass der Vorfall heute «Es ist ein Waldbrand geringer Intensität, Wir hoffen, dass in den nächsten Stunden oder in ein paar Tagen ist von Conaf absolut geschlossen”.

In Anbetracht dessen sagte er: „Die gute Nachricht für die Menschen in Quilpué ist, dass wir im COE beschlossen haben, das Verbot des Zugangs zu Wohnungen und Wohnungen Sie können in absoluter Sicherheit zurückkehren. Carabineros und das PDI haben uns versichert, dass sie in der Region präsent bleiben werden. “

Bisher haben die Flammen dieses Feuers 4.200 Hektar verbraucht.

Auf der anderen Seite wiederholte der Bürgermeister, dass der Vorfall einen absichtlichen Ursprung habe.

„Es entstand an einem Ort mit hohem Risiko, zu einer Stunde, an einem Ort und unter Bedingungen, die nur eine Person hätte anrichten können, die von dem Schaden wusste, den es verursachen könnte. Das ist nicht von einem Amateur, das ist jemand, der genau wusste, was er tat “, Martinez sagte.

«Deshalb die Beschwerden, die wir eingereicht haben», fügte er hinzu.

In diesem Sinne wurde die Gouverneurin der Provinz Marga Marga, Carolina Corti, zu einem mutmaßlichen verdächtigen Objekt befragt, das im Sektor Colinas de Oro, einem der betroffenen Sektoren, gefunden wurde und untersucht wird, ob es mit dem Ursprung zusammenhängt des Unheimlichen «Die Ermittlungspolizei erhält diese Beschwerdevor Ort vorhanden ist, werden die einschlägigen Beweise genommen und danach werden solche Beweise vorgelegt, um die Untersuchung wirksam zu machen. » Natürlich erklärte er das «Es gab kein Beschleunigungsmittel, es gab ein Glas mit Kleidung und das wurde gefunden”.

Die Idee der Intentionalität war bereits am Freitag von Conafs Waldbrandschutzmanagerin Aída Baldini angesprochen worden. „Er hatte eine extreme Intentionalität. Es wurde von jemandem gemacht, der das Verhalten von Feuer kennt «.

„Es tut uns leid, dass dieses Feuer beabsichtigt ist. Wir müssen berichten, dass die erste Glühbirne um 9 Uhr nachts abgereist ist oder angezündet hat, da wir wissen, dass das Flugzeug nicht fliegen oder Feuer bekämpfen kann. «Baldini notierte Freitag.



#Quilpué #Die #Gemeinde #Valparaíso #genehmigt #die #Rückkehr #von #Evakuierten #aufgrund #eines #Brandes #ihre #Häuser

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.