Regierung in der Enade: Piñeras Optimismus in Bezug auf die Genesung und Briones ‘Warnung vor dem «Populismus der Unmittelbarkeit»

Regierung in der Enade: Piñeras Optimismus in Bezug auf die Genesung und Briones ‘Warnung vor dem «Populismus der Unmittelbarkeit»

Regierung in der Enade: Piñeras Optimismus in Bezug auf die Genesung und Briones ‘Warnung vor dem «Populismus der Unmittelbarkeit»


Einerseits kennzeichnete eine Botschaft des Optimismus hinsichtlich der wirtschaftlichen Erholung, aber auch der Warnung vor „Populismus“ die Interventionen der Regierung im Enade-Forum, das als das wichtigste Geschäftsereignis des Jahres angesehen wurde.

Angesichts der Tatsache, dass er unter Quarantäne steht, eröffnete Präsident Sebastián Piñera telematisch die Feuer, indem er darauf hinwies, dass diese letzten Monate die «anspruchsvollsten und zuweilen belastendsten meiner 30 Jahre im öffentlichen Dienst» waren. Er war jedoch optimistisch hinsichtlich der Reaktivierung.

„Das Beste liegt noch vor uns, es steht noch bevor (…) Wir sehen ein Licht am Ende des Tunnels, ein Licht, das sich beispielsweise in der Ankunft von Impfstoffen, in der fortschreitenden Wiederherstellung verlorener Arbeitsplätze und in der Schaffung von Impfstoffen widerspiegelt neue Möglichkeiten bei der Reaktivierung der Wirtschaft “, sagte er.

Der Präsident legte auch den Schwerpunkt auf die Einheit und argumentierte, dass «wir alle wissen, dass ein geteiltes Haus nicht siegen kann, deshalb möchte ich den Wert der Einheit noch einmal retten», ein Punkt, der auch von seinem Finanzminister Ignacio aufgegriffen wurde Briones in seiner Rede.

In seiner Rede warnte der Chef der Finanzbrieftasche vor dem, was er als «Populismus der Unmittelbarkeit» bezeichnete, den er als «den großen Feind» bezeichnete.

«Lassen wir nicht zu, dass wir nach der Pandemie ein neues Virus haben: das der Unmittelbarkeit und des Populismus, das uns einen Schlag versetzt, von dem wir nicht wieder aufstehen können. Unmittelbarkeit kann uns nur stagnieren lassen, wenn nicht, zurück», sagte der Minister .

In diesem Szenario bestand er darauf, dass „Populismus besiegt werden muss, mittel- und langfristige wirtschaftliche und soziale Entwicklung davon abhängt (…), dass der unmittelbare Populismus nicht mit den Veränderungen spricht, die Chile erfordert. Es spricht nicht, weil die wichtigsten Reformen, um erfolgreich zu sein, ehrgeizig, aber schrittweise sein müssen. “

In diesem Sinne erklärte er: «Wir müssen die Spielregeln einhalten, ohne Abkürzungen oder Lücken (…). Wenn wir dies nicht tun, wird nicht nur die Gesundheit unserer Demokratie, sondern auch des konstituierenden Prozesses beeinträchtigt: Wenn die Regeln der aktuellen Verfassung nicht eingehalten werden?» Welches Signal geben wir in Bezug auf die Achtung der neuen Verfassung, die die Chilenen beschlossen haben, sich massenhaft zu geben? «

Aus diesem Grund warnte Briones in einem Appell an Politiker und Geschäftsleute, dass „Führungen in Zeiten von Definitionen gemessen werden. Sie werden an ihrer Fähigkeit gemessen, mit Sirenenrufen umzugehen, den Status Quo zu durchbrechen und aus dem Graben herauszukommen. «

Piñeras Figuren

Anhand der Zahlen wies Piñera darauf hin, dass «unsere Wirtschaft sich bereits im Aufschwung befindet, sowohl in Bezug auf die Wirtschaftstätigkeit, in der wir bereits seit fast 6 Monaten wachsen, als auch in Bezug auf die Erholung der Arbeitsplätze, in der Wir sind seit 4 Monaten in Bezug auf die Schaffung von Arbeitsplätzen gewachsen. “

Piñera hob die Erholung von 840.000 der 2 Millionen durch die Pandemie verlorenen Arbeitsplätze hervor und konzentrierte sich auf die Prognosen für dieses und das nächste Jahr.

«Dies bedeutet, dass Chile in der ersten Hälfte des Jahres 2022 seine wirtschaftliche Aktivität vor der Pandemie wiedererlangt haben wird», sagte er.





#Regierung #der #Enade #Piñeras #Optimismus #Bezug #auf #die #Genesung #und #Briones #Warnung #vor #dem #Populismus #der #Unmittelbarkeit

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.