Spanien beginnt, Schnee vom Sturm Filomena zu entfernen

Spanien beginnt, Schnee vom Sturm Filomena zu entfernen

Spanien beginnt, Schnee vom Sturm Filomena zu entfernen


Notfallmannschaften in Zentralspanien räumten 500 Straßen und retteten rund 1.500 Menschen, die in Fahrzeugen gestrandet waren, als das Land allmählich begann, Schnee aus dem schlimmsten Schneesturm der letzten Zeit zu entfernen.

Der Madrider Flughafen Adolfo Suárez-Barajas blieb am Sonntag geschlossen und hatte seit Freitagabend keine Flüge mehr. Die durch die Hauptstadt verlaufenden Eisenbahnlinien wurden ebenfalls ausgesetzt und mehr als 150 Straßen blieben unpassierbar.

Der Sturm Filomena verlor bei seinem Vormarsch nach Osten an Stärke, obwohl die Behörden weiterhin forderten, dass die Menschen zu Hause bleiben, um das Risiko von Stürzen auf den vereisten Straßen zu vermeiden, da für die kommenden Tage ein starker Temperaturabfall prognostiziert wird Tage.

Die State Meteorological Agency rechnete am Dienstag in der östlichen Provinz Albacete mit Temperaturen von minus 14 Grad Celsius.

Die Teams der Military Emergency Unit konzentrierten sich darauf, den Zugang zu Krankenhäusern und dem Hauptverteilungszentrum für frische Lebensmittel in der Hauptstadt freizumachen. Spanien befindet sich aufgrund der Coronavirus-Pandemie ebenfalls in einer Krise, und die Infektionen nehmen seit den Weihnachtsferien zu.

Innenminister Fernando Grande-Marlaska sagte, die Regierung werde zusätzliche Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass die wöchentliche Lieferung des für Montag festgelegten Pfizer-BioNTech-Impfstoffs mit Polizeieskorte an regionale Gesundheitsbehörden in Wohnwagen verteilt werden kann.

Spanien hat mehr als 51.800 Todesfälle durch die Pandemie bestätigt.



#Spanien #beginnt #Schnee #vom #Sturm #Filomena #entfernen

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.