SQM versichert, dass das Engagement für indigene Gemeinschaften eine «Priorität» ist

SQM versichert, dass das Engagement für indigene Gemeinschaften eine «Priorität» ist

SQM versichert, dass das Engagement für indigene Gemeinschaften eine «Priorität» ist


Der chilenische SQM, der zweitgrößte Lithiumproduzent der Welt, hat eine «vorrangige» Verpflichtung gegenüber den indigenen Gemeinschaften rund um die Atacama-Salzwüste, so der Generaldirektor des Unternehmens, Ricardo Ramos, in einem Interview, das diesen Sonntag in der Zeitung La Tercera veröffentlicht wurde.

Nach Angaben der Exekutive macht das Unternehmen Fortschritte bei der Verbesserung der Beziehungen zu den Gemeinden in diesem Gebiet des trockenen chilenischen Nordens durch mehrere laufende Kooperationsvereinbarungen, während es derzeit mehrere kurz- und mittelfristige Vereinbarungen unterzeichnet.

«Wir kommen gut voran. Das Engagement für die Gemeinschaften hat Priorität «, sagte Ramos und fügte hinzu, dass diese Vereinbarungen» die Entwicklung einer neuen Form der Beziehung ermöglichen, die auf gegenseitiger Anerkennung und Respekt (…) die direkte Verantwortung für die Anliegen und Wahrnehmungen der Gemeinschaften übernimmt. «

SQM wurde von Umweltschützern, Autoherstellern und indigenen Aktivisten zunehmend auf seine Umweltpraktiken hin untersucht und übt Druck auf seine Expansionspläne aus, um dem erwarteten Nachfrageschub gerecht zu werden.

Das Unternehmen geht davon aus, dass sein Verwaltungsrat bis Ende nächster Woche grünes Licht für eine Kapitalerhöhung von bis zu 1,1 Milliarden Dollar geben wird, um seinen Investitionsplan für die Jahre 2021-2014 zu finanzieren. Lithium ist ein wichtiger Bestandteil der Batterien, die Mobiltelefone und Elektrofahrzeuge antreiben.

Im Jahr 2021 sagte Ramos: «Wir glauben, dass die Nachfrage stark wachsen wird, über 20%, und dass dies relevante Herausforderungen und Chancen für SQM und das Land mit sich bringt.»

Das Wasser rund um die riesige Atacama-Salzwüste, sowohl frisch als auch in Salzlake, ist seit langem ein Konfliktpunkt für Bergbauunternehmen, die in der trockensten Wüste der Welt tätig sind. Neben SQM und seinem Rivalen Albemarle haben die Kupferminen Escondida von BHP und Zaldívar von Antofagasta Wasserrechte in der Salzwüste.



#SQM #versichert #dass #das #Engagement #für #indigene #Gemeinschaften #eine #Priorität #ist

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.