Staatsanwalt bittet Senator Ossandón um vier Jahre Gefängnis

Staatsanwalt bittet Senator Ossandón um vier Jahre Gefängnis

Staatsanwalt bittet Senator Ossandón um vier Jahre Gefängnis


Vor dem Puente Alto Guarantee Court, dem Bezirksstaatsanwalt der östlichen Metropole, Manuel Guerra, legte den Vorwurf gegen den Senator vor Manuel Jose Ossandón, letzten Donnerstag.

Er beantragte eine Haftstrafe von vier Jahren und eine zehnjährige absolute Disqualifikation von öffentlichen Ämtern, um Einfluss auf das Hausieren zu nehmen.

Der Fall ergab sich aus einer am 9. November 2018 eingereichten Beschwerde des Bürgermeisters von Pirque und des Cousins ​​des Senators. Cristián Balmaceda, der ihn beschuldigte, im Oktober 2017 und vor ihm in den Gemeinderat seiner Gemeinde eingegriffen zu haben, um zu versuchen, eine Vereinbarung in der Gemeinde aufzuheben, um die Sociedad Explotadora de Áridos Cavilú SpA.

Diese Firma wurde von seinem Sohn geführt Nicolás Ossandón Lira, im Rahmen eines Millionärsaggregatgewinnungsgeschäfts im Maipo River. All dies angeblich, ohne zu verraten, dass sein Sohn dort gearbeitet hat.



#Staatsanwalt #bittet #Senator #Ossandón #vier #Jahre #Gefängnis

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.