mit

Warum die Folgen eines sitzenden Lebens «mit denen des Rauchens vergleichbar» sind

Warum die Folgen eines sitzenden Lebens «mit denen des Rauchens vergleichbar» sind

  • Abfassung
  • BBC World News

Bildquelle, WISSENSCHAFTLICHE FOTOBIBLIOTHEK

Bildbeschriftung,

Wir wissen, dass Rauchen und übermäßiges Trinken schlecht sind, aber wussten Sie, dass eine lange Inaktivität ein ebenso wichtiger Risikofaktor für Ihre Gesundheit ist?

Wir alle wissen, dass Rauchen gesundheitsschädlich ist, und wenn Sie tabaksüchtig sind und sich eine Zigarette anzünden, wissen Sie wahrscheinlich, dass Sie sich selbst Schaden zufügen. Aber würden Sie die gleiche Schuld empfinden, wenn Sie jeden Nachmittag nach der Arbeit auf einer Couch liegen, um Serien zu sehen?

Wie sich herausstellt, ist es auf lange Sicht genauso schlecht für Ihren Körper, viel Zeit inaktiv zu verbringen wie zu rauchen.

Dies wird von verschiedenen Wissenschaftlern sichergestellt, die die Auswirkungen eines sitzenden Lebensstils auf die Gesundheit untersucht haben.

Dies ist in Zeiten der Pandemie von besonderer Bedeutung, da die meisten von uns gezwungen sind, viel länger als gewöhnlich zu Hause zu bleiben.



#Warum #die #Folgen #eines #sitzenden #Lebens #mit #denen #des #Rauchens #vergleichbar #sind

Chile hat in den letzten 24 Stunden 133 Todesfälle und 7.945 Neuinfektionen mit Covid-19 hinzugefügt

Chile hat in den letzten 24 Stunden 133 Todesfälle und 7.945 Neuinfektionen mit Covid-19 hinzugefügt


Das Gesundheitsministerium berichtete an diesem Sonntag 7.945 neue Fälle von Covid-19 in Chile, 5.162 entsprechen symptomatischen Personen und 2.024 zeigen keine Symptome. Zusätzlich wurden 759 positive PCR-Tests aufgezeichnet, über die nicht berichtet wurde.

Die Gesamtzahl der Menschen, bei denen im Land das Virus diagnostiziert wurde, erreicht 1.076.499. Davon befinden sich 45.792 Patienten im aktiven Stadium. Die wiederhergestellten Fälle sind 1.005.860.

In Bezug auf Todesfälle gab es nach Angaben des DEIS in den letzten 24 Stunden 133 Todesfälle aufgrund von Ursachen im Zusammenhang mit COVID-19. Die Gesamtzahl der Todesfälle beträgt 24.346 im Land.

Bisher werden 3.155 Menschen auf Intensivstationen ins Krankenhaus eingeliefert, von denen 2.741 mechanisch beatmet werden. In Bezug auf das Integrated Health Network stehen dem Patienten, der es benötigt, insgesamt 174 kritische Betten zur Verfügung, unabhängig von der Region, in der er sich befindet.

In Bezug auf das Labornetzwerk und die diagnostische Kapazität wurden gestern die Ergebnisse von 72.297 PCR-Tests gemeldet, die insgesamt 11.897.931 erreichten, die bisher landesweit analysiert wurden. Die Positivität für die letzten 24 Stunden auf Länderebene beträgt 10,6% und in der Metropolregion 12%.

In Bezug auf die Gesundheitsresidenzen verfügen wir über 193 Wohngebiete mit 13.883 Plätzen, von denen 7.907 im ganzen Land besetzt sind. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 800 726 666.

Der Gesundheitsminister Enrique Paris berichtete, dass von den 7.945 neuen Fällen 4% durch Antigentest diagnostiziert wurden, 26% durch aktive Fallsuche (BAC) entstanden sind und 28% der gemeldeten Fälle asymptomatisch sind.

Er betonte auch, dass es in der letzten Woche sechs Regionen gab, die es geschafft haben, die Anzahl neuer Fälle zu verringern, während es in den letzten 14 Tagen sieben gab, die es geschafft haben, ihre Anzahl zu senken. Die Regionen, die in der letzten Woche zurückgegangen sind, sind Coquimbo, Valparaíso, O’Higgins, Biobío, Los Ríos und Los Lagos.

Paris gab an, dass die Variation der neu bestätigten Fälle auf nationaler Ebene -1% und 15% für den Vergleich von 7 bzw. 14 Tagen betrug.

Während die Regionen, die in den letzten 7 Tagen den höchsten Anstieg an neu bestätigten Fällen verzeichneten, Atacama, Magallanes, Aysén und Maule waren. Los Ríos (374) hat die höchste aktuelle Inzidenzrate pro 100.000 Einwohner, gefolgt von Maule (343), Tarapacá (309) und Araucanía (293). Die nationale Rate beträgt 236.

„Ich lade Sie ein, Ihre Arme nicht zu senken, die Pandemie betrifft uns weiterhin stark und deshalb können wir unsere Wache nicht senken. Selbstpflegemaßnahmen müssen jederzeit aufrechterhalten werden. Hierbei handelt es sich um kleine Maßnahmen, die eine große Hilfe zur Vermeidung neuer Infektionen darstellen können. Verwenden Sie die Maske ordnungsgemäß, waschen Sie Ihre Hände jederzeit und halten Sie physischen Abstand zu anderen Personen. Außerdem lüften Sie regelmäßig Ihre Häuser und Arbeitsbereiche “, sagte die Behörde.

Der Außenminister erinnerte daran, wie wichtig es ist, sich gemäß dem im Kalender festgelegten Zeitplan gegen COVID-19 impfen zu lassen. «Ich lade Sie ein, sich gemäß dem von uns vorgeschlagenen Zeitplan impfen zu lassen, was darauf hinweist, dass in der beginnenden Woche die erste Dosis Personen zwischen 48 und 49 Jahren entspricht und die zweite Dosis für diejenigen verfügbar sein wird, die es waren zwischen dem 15. und am 21. März geimpft «.

Tagesbericht





#Chile #hat #den #letzten #Stunden #Todesfälle #und #Neuinfektionen #mit #Covid19 #hinzugefügt

Prinz Philip stirbt: die riskante Flucht des Herzogs von Edinburgh und seiner Familie aus Griechenland (und was mit ihnen passiert ist)

Prinz Philip stirbt: die riskante Flucht des Herzogs von Edinburgh und seiner Familie aus Griechenland (und was mit ihnen passiert ist)

  • Abfassung
  • BBC World News

Bildquelle, Getty Images

Bildbeschriftung,

Prinz Felipe, Ehemann von Königin Elizabeth II., Starb am Freitag, den 9. April im Alter von 99 Jahren.

Obwohl er nur die ersten 18 Monate seines Lebens dort lebte, begleitete ihn Prinz Philipps Verbundenheit mit Griechenland sein ganzes Leben lang.

Der Ehemann der Königin Isabel II, der am Freitag im Alter von 99 Jahren verstarb, wurde auf der griechischen Insel Korfu am geboren 10. Juni 1921 acht Jahre nach der Ermordung seines Großvaters, König Georg I. von Griechenland.

Philip wurde als einziges männliches Kind von Prinz Andrew von Griechenland und Prinzessin Alice von Battenberg in der USA geboren Palacio von Mon Repos, das heute ein Museum ist und vor einem Jahrhundert die Sommerresidenz der griechischen Königsfamilie war.

Sein Aufenthalt in Griechenland war kurz.



#Prinz #Philip #stirbt #die #riskante #Flucht #des #Herzogs #von #Edinburgh #und #seiner #Familie #aus #Griechenland #und #mit #ihnen #passiert #ist

Carabineros fragte nach Kriterien bei der Inspektion, nachdem der Supermarkt den Eintritt der Mutter mit einem Baby verboten hatte

Carabineros pidió criterio al fiscalizar luego que supermercado prohibiera el ingreso de mamá con guagua

Carabineros fragte nach Kriterien bei der Inspektion, nachdem der Supermarkt den Eintritt der Mutter mit einem Baby verboten hatte

Die Beschwerde einer Mutter, der es trotz aller Genehmigungen verboten war, mit ihrem Bus einen Supermarkt zu betreten, veranlasste die Carabineros, bei der Inspektion um Diskretion zu bitten.

Nach den Aufzeichnungen dieser Tatsache, weit verbreitet in den sozialen MedienDie Arbeiter eines Geschäfts der Unimarc-Kette in Ñuñoa sagten der Frau, dass sie mit dem Säugling nicht eintreten könne, da ihre Anwesenheit an geschlossenen Orten nicht erlaubt sei. Dies wurde von den Anwesenden widerlegt, die den Arbeitnehmer aufforderten, die Vorschriften anzuzeigen, die darauf hinwiesen.

Vor diesem Hintergrund Carabineros bemerkte, dass Minderjährige unter 14 Jahren keine Gesundheitserlaubnis benötigen, wenn sie von einem Erwachsenen begleitet werden, der diese hat, um wesentliche Räumlichkeiten zu betreten. Dies liegt daran, dass sie und nicht Minderjährige berechtigt sind, diese Art der Genehmigung bei der virtuellen Polizeistation zu erhalten.

Dies wurde vom Leutnant angekündigt Daniel Medina, stellvertretender Kommissar der virtuellen Polizeistation: «Wir möchten noch einmal betonen, dass es nur obligatorisch ist, die Erlaubnis zum Reisen an alle über 14-Jährigen mitzuführen. Sie haben Zugang, um ihre eigenen Genehmigungen von der virtuellen Polizeistation zu erhalten», sagte der Beamte.

«»Alle Minderjährigen unter 14 Jahren benötigen keine Reisegenehmigung, um einen verantwortlichen Erwachsenen zu begleiten Das können die Mutter, der Vater und sogar ein Verwandter sein, der in äußerliche, dringende Situationen mit einem Kind unter 14 Jahren gehen muss, um beispielsweise einen Supermarkt zu betreten. Wir möchten die Kriterien zum Zeitpunkt des Audits anfordern«er fügte hinzu.

Von der Regierung, dem Minister für soziale Entwicklung, Karla Rubilar, bekräftigte, dass der Plan Schritt für Schritt hindert Eltern nicht daran, mit ihren Kindern wichtige Orte zu besuchenDaher versicherte er, dass sie vom Supermarkt aus einen Fehler begangen hätten, der nicht noch einmal auftreten dürfe.

.



#Carabineros #fragte #nach #Kriterien #bei #der #Inspektion #nachdem #der #Supermarkt #den #Eintritt #der #Mutter #mit #einem #Baby #verboten #hatte

«Godzilla vs. Kong» ist der Film mit den höchsten Einnahmen in der Covid-19-Ära

«Godzilla vs. Kong» ist der Film mit den höchsten Einnahmen in der Covid-19-Ära

In fast einem Jahr der Pandemie hat die Filmindustrie unter Verschiebungen und Schließungen von Theatern gelitten, aber einige Produktionen haben wie kürzlich die Zuschauer erreicht. «Godzilla vs. Kong»Dies war ein Meilenstein in der Covid-19-Ära.

Der Film, der beiden Kreaturen gegenübersteht, die am 24. März außerhalb der USA Premiere hatten eine Woche später kam es gleichzeitig mit seiner Vorführung auf HBO Max in die US-amerikanischen Kinos.

Jetzt ist das Warner Bros.-Band offiziell Der Film mit den höchsten Einnahmen der Covid-19-Ära in den USA, mit 60 Millionen US-Dollar, die bis zu diesem Freitag gesammelt wurden.

Auf diese Weise, «Godzilla vs. Kong» belegte den ersten Platz in Christopher Nolans «Tenet», die in den Vereinigten Staaten 58,2 Millionen Dollar machte.

Weltweit jedoch «Tenet» bleibt mit 363 Millionen Dollar der Film mit den höchsten Einnahmen seit Beginn der Pandemie, obwohl «Godzilla vs. Kong», das weltweit 300 Millionen beträgt, diesen Meilenstein in den kommenden Tagen erreichen könnte, wenn die Theater in verschiedenen Teilen des Planeten wieder geöffnet werden.

.



#Godzilla #Kong #ist #der #Film #mit #den #höchsten #Einnahmen #der #Covid19Ära

La Araucanía: Gesundheitsbeamte bitten darum, sich um andere Pathologien zu kümmern, die nicht mit Covid zusammenhängen

La Araucanía: Funcionarios de la salud piden atender otras patologías que no estén vinculadas al Covid

La Araucanía: Gesundheitsbeamte bitten darum, sich um andere Pathologien zu kümmern, die nicht mit Covid zusammenhängen

Das Regionalverband der städtischen Gesundheitsbeamten von La Araucanía äußerte an diesem Samstag seine Besorgnis über die Unfähigkeit, andere Pathologien zu behandeln, die nicht mit Covid zusammenhängen, weil sie – sie beschuldigten – nicht über die notwendigen Ressourcen verfügen, um über das erforderliche menschliche Personal zu verfügen.

«Es gibt Mängel insbesondere im Hinblick auf die Infrastruktur unserer Räume, weil wir Wir möchten uns auch um alle Pathologien kümmern, die vor dem Covid behandelt wurdenund jetzt werden nur einige Notfälle behandelt, und leider das Gesundheitsministerium es stellt uns auch keine ausreichenden Ressourcen zur Verfügung um diese fehlende Personalressource heute einstellen zu können «, sagte sein Präsident Carlos Montes.

Während der letzten 24 Stunden in der Region La Araucanía, 668 Fälle, die Summe am höchsten seit Beginn der Pandemie in der Zone.

Eine andere Situation, die die Behörden in der Region kompliziert, ist die erhebliche Anzahl von Menschen, die Verwenden Sie gefälschte Berechtigungen während der Quarantäne aussteigen.

«Die Bevölkerung muss sich daran erinnern Diese von der virtuellen Polizeistation ausgestellten Genehmigungen haben einen QR-Code. Diejenigen, die versuchen, die Kontrolle zu verletzen, indem sie diese Art von Genehmigungen fälschen, riskieren Geldstrafen, die nahe an der liegen könnten 50 Millionenund auch Freiheitsstrafen für das Verbrechen der Änderung öffentlicher Dokumente «, Alex Olivares, Leiter der Gesundheitsaktion der Seremi de La Araucanía

In La Araucanía von seinen insgesamt 32 Gemeinden, aus denen es besteht, 30 befinden sich in Phase 1 des Schritt-für-Schritt-Plans und weitere 2 (Lonquimay und Toltén) ​​gingen von diesem Donnerstag in Phase 2.

.



#Araucanía #Gesundheitsbeamte #bitten #darum #sich #andere #Pathologien #kümmern #die #nicht #mit #Covid #zusammenhängen

Der Angriff auf einen Carabinero endete mit einem lebensbedrohlichen Verbrecher in Lo Espejo

Asalto a carabinero terminó con un delincuente en riesgo vital en Lo Espejo

Der Angriff auf einen Carabinero endete mit einem lebensbedrohlichen Verbrecher in Lo Espejo

Ein Carabinero hat einen Verbrecher in Lebensgefahr gebracht, nachdem er Opfer eines Angriffs geworden war diesen Samstag in der Gemeinde Lo Espejo.

Nach Angaben des PDI ereignete sich der Vorfall heute Morgen, als der Polizist durch die Kreuzung der Avenida Central mit der Caletera de Lo Espejo im Viertel Barrio Chino fuhr Ein Proband versuchte, sein Handy zu stehlen.

Der Antisoziale zerbrach das Glas des Copiloten und schaffte es, das Telefon zu behalten und zu fliehen. Zu diesem Zeitpunkt holte das Opfer seine Privatwaffe heraus, die als Carabineros-Beamter zum Tragen autorisiert war, und zweimal geschossen, diesen Verbrecher in Lebensgefahr zu lassen.

Der Verwundete wurde in ein Gesundheitszentrum in der Gemeinde und dann – aufgrund des Zustands und der Schwere seiner Verletzungen – in das Barros Luco Krankenhaus gebracht, wo bleibt stabil, aber lebensbedrohlich aufgrund der Einschusslöcher, die er erhielt.

«Ein unbekanntes Thema, Mit einem stumpfen Element zerbrach er das Glas des Copiloten, drang in seinen Körper ein und stahl ein Handy Zugehörigkeit zum Opfer. Eine Gelegenheit, bei der der Beamte die Schießerei gegen den Angeklagten, der mit lebenswichtigem Risiko ins Krankenhaus eingeliefert wurde, zurückgewiesen hätte «, erklärte der Inspektor Maximiliano Crot.

Das öffentliche Ministerium wies die Mordbrigade des PDI an, das Verfahren dieser Tatsache durchzuführen.

In erster Linie und gemäß den Fortschritten des PDI das öffentliche Ministerium Ich würde eine legitime Verteidigung für selbstverständlich halten, weil dieser Beamte das Opfer eines Raubüberfalls mit Einschüchterung war.

.



#Der #Angriff #auf #einen #Carabinero #endete #mit #einem #lebensbedrohlichen #Verbrecher #Espejo

DEIS-Bericht: Chile übersteigt 32.000 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 und konzentriert sich auf sechs südliche Regionen, die bereits die im gesamten Jahr 2020 registrierten Todesfälle überschritten haben

DEIS-Bericht: Chile übersteigt 32.000 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 und konzentriert sich auf sechs südliche Regionen, die bereits die im gesamten Jahr 2020 registrierten Todesfälle überschritten haben


Das wöchentliche Update der Abteilung für Gesundheitsstatistik und Information (DEIS) del Gesundheitsministerium zeigten, dass bis 8:30 Uhr am 8. April 2021 32.206 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 registriert wurden und nur 9.986 von ihnen (31,01%) im Jahr 2021 registriert wurden. Darüber hinaus wurde es ab März dieses Jahres positioniert Jahr als zweiter Monat mit den meisten Todesfällen seit Beginn der Pandemie. Und es ist besorgniserregend, dass in sechs Regionen des Südens des Landes die Zahl der im gesamten Jahr 2020 registrierten Todesfälle bereits überschritten wurde.

Laut DEIS wurden 3.754 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 nur im dritten Monat des Jahres registriert, 2.760 davon durch Labortests bestätigt und 994 als krankheitsbedingt vermutet. Diese Zahl wird von der im Juni übertroffen, als insgesamt 6.496 Todesfälle gemeldet wurden (4.769 bestätigt und 1.727 Verdächtige). 32,04% aller im letzten Monat von der Agentur registrierten Todesfälle (11.716) sind auf Covid-19 zurückzuführen, dh auf einen von drei.

In geografischer Hinsicht ist die Metropolregion nach wie vor das Gebiet mit den meisten Todesfällen im ganzen Land und konzentriert mehr als die Hälfte der Todesfälle im Land: 17.109 (53,12%). Die Zahlen, die darauf hinweisen, dass in den vier Monaten dieses Jahres sechs Regionen des Landes (alle in der südlichen Zone) bereits die im Jahr 2020 registrierten Todeszahlen überschritten haben.

Im vergangenen Jahr verzeichnete die Region Biobío 1.065 Todesfälle, die dem Virus zugeschrieben wurden (zwischen bestätigt und wahrscheinlich), während diese Zahl heute 1.194 Todesfälle erreicht. Die Situation wiederholt sich in Ñuble mit 289 Todesfällen im Zusammenhang mit Covid-19 im Jahr 2020 und 317 in diesen vier Monaten. Es folgt La Araucanía mit 546 im Jahr 2020 und 565 im Jahr 2021; und Aysén mit 23 im Jahr 2020 und 24 im Jahr 2021.

Mit noch größeren Unterschieden kommt Los Lagos hinzu, das in diesem Jahr bisher 766 Todesfälle verzeichnete, eine Zahl, die die von der Region im Jahr 2020 registrierten Todesfälle um 77,31% übertrifft: 432; und Los Ríos, das in vier Monaten 200 weitere Todesfälle registriert hat – ein Anstieg von 136,05% – und derzeit 347 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus aufweist.

Auf nationaler Ebene wurden seit dem 1. Januar 9.986 Todesfälle durch Covid-19 registriert, 44,94% der im Vorjahr gemeldeten Todesfälle.





#DEISBericht #Chile #übersteigt #Todesfälle #Zusammenhang #mit #Covid19 #und #konzentriert #sich #auf #sechs #südliche #Regionen #die #bereits #die #gesamten #Jahr #registrierten #Todesfälle #überschritten #haben

Die totale Quarantäne begann in Guaitecas, der Gemeinde mit der höchsten Rate an aktiven Fällen im Land

Comenzó la cuarentena total en Guaitecas, la comuna con la más alta tasa de casos activos del país

Die totale Quarantäne begann in Guaitecas, der Gemeinde mit der höchsten Rate an aktiven Fällen im Land

Mit einer Rate von 3.564 Fälle pro 100.000 Einwohner, die Gemeinde von Guaitecas, In der Region Aysén ist es laut dem jüngsten epidemiologischen Bericht des Gesundheitsministeriums diejenige, die auf nationaler Ebene zur Inzidenz aktiver Fälle von Covid-19 führt.

Um 5 Uhr morgens an diesem Samstag, Städte Melinka und Repollal, die praktisch die 1.599 Einwohner der Gemeinde zusammenbringen, Sie haben die totale Quarantäne gestartet, eine Maßnahme, die vor mehr als einer Woche von der örtlichen Gemeinde beantragt worden war.

Das Nachbarn der Gemeinde an der Nordküste von Aysenino gelegen sind besorgt über die durch das Coronavirus verursachte Situation und die Isolationsbedingungen, cUentan nur mit einer Mail die 54 Patienten zu betreuen, die bis zu diesem Samstag die Krankheit in der Gemeinde hatten.

«»Wir bitten darum, dass das Notfallkrankenhaus dringend kommtKommen Sie so schnell wie möglich, weil wir es brauchen. Wir bitten auch um mehr Gesundheitsbeamte, weil die auf der Insel erschöpft und allein sind. Wir machen uns Sorgen, dass einer von ihnen Covid-19 präsentieren wird. Was werden wir tun? Woher bekommen wir mehr Beamte? » Carla Barrientos, Branchenführerin von La Copa.

Eine andere Alternative, die von den Nachbarn in einer an die regionalen Behörden gesendeten Anfrage angesprochen wurde, ist die Marine kann mit dem Schiff Chirurg Videla damit unterstütze diese Inselgemeinschaft Das Hotel liegt 228 Kilometer vom Regionalkrankenhaus von Coyhaique entfernt.

«Wir haben die technische Machbarkeit geprüft, dies zu tun. Es hängt nicht von uns ab, wir erhöhen die Anforderung, aber es ist eine Entscheidung, die von der zentralen Ebene abhängt, umso mehr, wenn diese Schiffe der Marine. Wir werden alles anfordern, was im Rahmen der technischen Machbarkeit erforderlich ist «, sagte er. Franklin Fournier, stellvertretender Direktor für Pflegemanagement des Gesundheitswesens.

An diesem Samstag wurden in der Region Aysén 29 neue positive Fälle von Covid-19 gemeldet, von denen 2 zur Gemeinde von gehören Guaitecas, die mit 54 aktiven Fällen a Inzidenzrate 15-mal höher als der regionale Durchschnitt von 229 Fällen pro 100.000 Einwohner.

.



#Die #totale #Quarantäne #begann #Guaitecas #der #Gemeinde #mit #der #höchsten #Rate #aktiven #Fällen #Land