plan

Google te menase pou enfim rechèch nan Ostrali sou plan pou fòse li pou peye medya yo

Google amenazó con desactivar las búsquedas en Australia por plan de forzarla a pagar a los medios

Google te menase pou enfim rechèch nan Ostrali sou plan pou fòse li pou peye medya yo

Google menase nan Vandredi enfim fonksyon rechèch la nan Ostrali si Palman an nan Canberra pase yon lwa ki ta fòse li, tankou Facebook ak lòt gwo konpayi teknoloji, yo peye medya lokal yo pibliye kontni yo.

Dapre pwojè a, ki te prezante mwa pase a devan Palman an nan Canberra, gouvènman an pral deziyen yon entèmedyè detèmine kantite lajan an nan peye pou konsiderasyon de kontni ki te pibliye pa tribin entènèt nan evènman an ke yon akò pa rive nan negosyasyon ant pati yo.

«Si vèsyon sa a nan kòd la vin lwa, li ta ban nou okenn chwa men yo sispann disponiblite a nan Google Search ki disponib nan Ostrali»te di direktè jesyon Google Ostrali a, Mel Silva |, nan yon aparans vityèl devan yon komite Sena ki analize bòdwo an.

Silva ensiste pou ke yo ta bay opsyon sa a «nan senaryo ki pi mal la», ensiste ke pou Google pwopozisyon lejislatif la «ta kreye yon risk ingérable pou biznis nou yo nan yon ekonomi dijital. Li pa konpatib ak fason rechèch motè yo opere. «

Aprè aprè menas Google la, Premye Minis Ostralyen an, Scott Morrison, te di repòtè yo nan Brisbrane sa Palman an ak gouvènman an nan Canberra detèmine règleman yo nan jwèt la ak «si ou vle travay avèk yo, nan Ostrali, ou se Byenveni, men nou pa reponn a menas.»

Komite Sena a plan pou delivre rapò li sou bòdwo sa a sou 12 fevriye, ki te kritike pa kreyatè a nan World Wide Web la, Britanik yo Tim Berners-Leeki moun ki te di kapab vyole «prensip yo nan entènèt la pa mande pou peman konekte sèten kontni sou entènèt.»

Pou pati yo, tèt reprezantan komèsyal yo nan gouvènman ameriken an Daniel Bahar ak Karl Ehlers te mande Canberra «sispann» plan li yo pou avanse pwojè sa a pi devan pa eksprime ke li ka ogmante enkyetid «sou obligasyon komès entènasyonal Ostrali a,» dapre yon lèt bay komite a.

Pwopozisyon an, ki gen pou objaktif pou pwoteje medya lokal yo, reponn a Rekòmandasyon nan konpetisyon Ostralyen an ak Komisyon Konsomatè an kaptire nan mwa desanm 2019 nan yon rapò sou enpak motè rechèch ak rezo sosyal sou mache piblisite ak medya yo.

Ev, Google rive jwenn yon akò avèk editè jounal franse yo sou yon sistèm pou reminere yo pou pibliye kontni yo, ki fini yon diskisyon ki dire lontan ki te rive nan tribinal yo.


#Google #menase #pou #enfim #rechèch #nan #Ostrali #sou #plan #pou #fòse #pou #peye #medya

Biden: Der Plan, Donald Trumps umstrittene Maßnahmen umzukehren

Duna

Biden: Der Plan, Donald Trumps umstrittene Maßnahmen umzukehren


Der Demokrat Joe Biden wird morgen Mittwoch mit einer Reihe von Krisen im Weißen Haus eintreffen, die dringend gelöst werden müssen. Donald Trumps Nachfolger kommt jedoch vorbereitet an. In den letzten Wochen hat Biden ein Dutzend Vorschläge eingereicht, die er in den ersten 100 Tagen seiner Amtszeit erfüllen möchte. Zu seinen Plänen gehört nicht nur die Bekämpfung der Pandemie, die sich in seinem Land in den letzten Wochen verschlimmert hat, sondern auch die Umkehrung der von Trump angewandten Einwanderungspolitik und die Arbeit an der Reform des Strafjustizsystems.

Um loszulegen, Biden präsentierte am Donnerstag ein Paket, um die wirtschaftlichen Auswirkungen von Covid-19 zu mildern. mit der Hoffnung, dass es in seinen ersten Amtswochen im Kongress verabschiedet wird. Der 1,9-Billionen-Dollar-Plan sieht 20 Milliarden Dollar für ein nationales Impfprogramm, 1.400 Dollar für Stimulus-Checks und eine Erhöhung des Mindestlohns auf 15 Dollar pro Stunde vor.

Darüber hinaus versprach der künftige Präsident, in den ersten 100 Tagen seiner Amtszeit 100 Millionen Dosen des Coronavirus-Impfstoffs zu verteilen. «Dies wird eine der herausforderndsten operativen Anstrengungen sein, die wir jemals als Nation unternommen haben», sagte Biden letzte Woche und fügte hinzu, dass sie «Himmel und Erde bewegen müssen, damit mehr Menschen geimpft werden, mehr Orte für sie geschaffen werden, um geimpft zu werden und mehr zu mobilisieren.» medizinische Teams, um Menschen zu impfen “.

Auch im Zusammenhang mit der Pandemie beabsichtigt Biden, in seinen ersten Amtszeiten mit der Wiedereröffnung von Schulen zu beginnen, für die sein Hilfspaket 130 Milliarden US-Dollar vorsieht. Darüber hinaus wird der Demokrat verlangen, dass die obligatorische Verwendung einer Maske an Orten vorgeschrieben wird, «wo dies nach dem Gesetz möglich ist», wie Gebäuden, Flugzeugen und öffentlichen Verkehrsmitteln.

Obwohl dies bereits einen großen Unterschied zum Management seines Vorgängers darstellt, ist es nicht das einzige, in dem er Trump nicht zustimmt. Im Juni 2017 kündigte der republikanische Präsident an, dass die Vereinigten Staaten vom Pariser Abkommen von 2015 zurücktreten werden, in dem Ziele festgelegt sind, um die Auswirkungen des Klimawandels zu mildern. Biden plant jedoch, am ersten Tag seiner Amtszeit dem Deal wieder beizutreten.

In der gleichen Zeile Der gewählte Präsident könnte die Genehmigungen für den Bau und die Nutzung der umstrittenen Keystone XL-Pipeline oder eines ihrer Abschnitte, die den Transport von Öl von Alberta in Kanada in die zentralen und südlichen Vereinigten Staaten ermöglichen, widerrufen.

Biden hat sich auch das ehrgeizige Ziel gesetzt, «neue strenge Standards für den Kraftstoffverbrauch zu entwickeln, um sicherzustellen, dass 100% der Verkäufe neuer leichter und mittlerer Fahrzeuge emissionsfrei sind und sich jährlich für schwere Fahrzeuge verbessern».

Der Demokrat versucht auch, die von Trump ergriffenen Maßnahmen in Bezug auf die Einwanderung umzukehren. Der harte Ansatz des republikanischen Präsidenten führte dazu, dass er mehrere kontroverse Entscheidungen traf, wie zum Beispiel die Politik der Familientrennung entlang der Grenze zu Mexiko. Obwohl diese Maßnahme eingestellt wurde, bleibt sie in Einzelfällen bestehen.

Am ersten Tag seiner Präsidentschaft wird Biden eine Exekutivverordnung erlassen, um eine Task Force einzurichten, die die Wiedervereinigung von Kindern mit ihren Eltern unterstützt. Bis Dezember waren noch 628 Eltern an der Grenze von ihren Kindern getrennt.

In diesem Sinne sagte der gewählte Präsident, er werde am ersten Tag einen Gesetzesentwurf an den Kongress senden, um die Staatsbürgerschaft für die 11 Millionen Menschen ohne Papiere in den Vereinigten Staaten zu erleichtern, und das von Trump verhängte Reiseverbot aus Ländern mit muslimischer Mehrheit aufheben. Es wird auch den Bau der Mauer an der Grenze zu Mexiko stoppen und die dafür vorgesehenen Mittel entfernen.

Zusätzlich zu seinem Covid-19-Sanierungsplan, den er nächsten Monat vorlegen wird, wird Biden einen neuen Steuerplan vorschlagen, der eine Erhöhung der Körperschaftsteuer von 21% – festgelegt in Trumps Steuerplan 2017 – auf 28% beinhaltet. %. Nach dem neuen Plan wird niemand, der weniger als 400.000 USD verdient, eine Steuererhöhung erfahren, aber für diejenigen, die 400.000 USD oder mehr verdienen, wird eine Lohnsteuer von 12,4% auf die Sozialversicherung erhoben.

Biden versprach, in den ersten 100 Tagen seiner Amtszeit auf die Verabschiedung des Gleichstellungsgesetzes zu drängen, das darauf abzielt, den Schutz der Bundesregierung für Wohnen, Bildung, Kredite und Dienstleistungen auf Mitglieder der LGBTQ-Gemeinschaft auszudehnen. «Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass kein zukünftiger Präsident jemals die Bürgerrechte und den Schutz von LGBTQ-Personen zurücknehmen kann, auch wenn es um Wohnraum geht», sagte Biden vor einigen Monaten.

Bei Protesten gegen systemischen Rassismus im Land versprach Biden, dass Reformen der Rassen- und Strafjustiz ein wichtiger Bestandteil seiner Verwaltung sein werden. Zum Beispiel versprach der Demokrat, in den ersten 100 Tagen eine Aufsichtskommission für die nationale Polizei einzurichten. «Wir brauchen jede Polizeidienststelle im Land, um eine umfassende Überprüfung ihrer Einstellungen, Schulungen und Reduzierungspraktiken durchzuführen», sagte er.



#Biden #Der #Plan #Donald #Trumps #umstrittene #Maßnahmen #umzukehren

Sernac ofició a BancoEstado por plan de renovación de tarjetas CuentaRUT

Sernac ofició a BancoEstado por plan de renovación de tarjetas CuentaRUT

Sernac ofició a BancoEstado por plan de renovación de tarjetas CuentaRUT



El Servicio Nacional del Consumidor (Sernac) ofició al BancoEstado sobre el plan de renovación de las tarjetas de CuentaRUT, que ha levantado cuestionamientos por el llamado de la entidad a los usuarios a realizar el trámite, que debe hacerse presencialmente en las sucursales, todo en medio de la pandemia de coronavirus.

A fines de la semana pasada, el banco anunció que las tarjetas con banda magnética serán desactivadas paulatinamente y conminó a la gente a cambiarlas por las nuevos plásticos con chip, que ofrecerá «nuevas funcionalidades, mayor seguridad y mejor tecnología».

Aquello generó este lunes preocupantes aglomeraciones en varias sucursales de Santiago y Valparaíso, entre otras. Ante ello, el presidente del BancoEstado, Ricardo de Tezanos Pinto, lamentó hoy la «confusión» en torno a la fecha de vencimiento de las tarjetas actuales, y aclaró que el proceso se extenderá hasta diciembre de este año.

Asimismo, la entidad adelantó que pronto anunciará un «plan ordenado» para que los usuarios «no concurran inmediatamente» a sacar la nueva tarjeta.

En este contexto, el Sernac informó haber oficiado al banco exigiéndole que explique las razones del recambio, el plan de información al respecto y que precise las medidas de mitigación que adoptará considerando especialmente las exigencias sanitarias por la pandemia.

Además, el jefe del BancoEstado fue citado a dar explicaciones este martes ante la Comisión de Economía de la Cámara Baja.

Consultado sobre esto, el ministro de Salud, Enrique Paris, comentó que no es el mejor momento para realizar este trámite.




#Sernac #ofició #BancoEstado #por #plan #renovación #tarjetas #CuentaRUT

Kouman yo pral lòd la dwe ye? Sa a se plan vaksinasyon kont Covid-19 nan Chili

¿Cómo será el orden? Este es el plan de vacunación contra el Covid-19 en Chile

Kouman yo pral lòd la dwe ye? Sa a se plan vaksinasyon kont Covid-19 nan Chili

Pandan ke vaksinasyon kont Covid-19 ap kontinye nan pèsonèl medikal, Ministè Sante a detaye ki jan faz yo nan pwosesis la pral vaksinen popilasyon an kòm yon antye.

Dapre figi Minsal, nan dat 13.186 moun te resevwa premye dòz vaksen Pfizer-BioNTech, pandan 6.907 yo te deja inokile ak dezyèm dòz la. Tout moun ki pran vaksen yo koresponn ak ofisyèl sante yo, gwoup priyorite nan pwosesis sa a.

Objektif Gouvènman an se ranpli vaksinasyon an nan gwoup priyorite pandan pwemye mwatye nan ane a, yo rive jwenn 80 pousan nan popilasyon an (apeprè 15 milyon moun) nan fen premye mwatye nan ane sa a.

Ki moun ki gwoup yo priyorite?

  • Pèsonèl Sante (kòmanse ak Inite Pasyan an kritik – UPC).
  • Moun ki abite nan sant Long Stay (ki gen ladan etablisman Long Stay pou granmoun aje, sant Sename, moun ki gen andikap fizik ak / oswa mantal).
  • Anplwaye kritik nan Administrasyon Leta a.
  • Moun ki gen plis pase 65 an.
  • Moun ki gen komorbidite.

Sou 11 janvye, Minsal la dekri an detay ki lòd vaksinasyon an pral nan peyi a.

Premye gwoup:

  • Tout pèsonèl lasante klinik / administratif nan lopital ak soti nan lopital swen ak sèvis ijans ki gen ladan: medikal, dantè, sèvis sipò klinik, sèvis radyoloji, famasi, sèvis anatomi, manje, transpò, sekirite ak netwayaj.

Dezyèm Gwoup:

  • Rezidan yo ak ofisyèl nan Eleam, Sename ak sant sante mantal.
  • Ofisyèl yo nan rezidans sante ak Teletòn.
  • Adilt ki gen plis pase 80 an.

Twazyèm Gwoup:

  • Pèsonèl ak fonksyon kritik nan la ministè, Branch Jidisyè, Branch Lejislatif ak Gouvènman Rejyonal yo.
  • Pèsonèl esansyèl nan atansyon dirèk sitwayen yo: Fonasa, Isapres, ONSÈY, AFP, Rejis Sivil, ChileAtiende, Compin, BancoEstado, Cajas de Compensación, Sag, Ayewopò, Tèminal Otobis, Seremi de Salud enspektè.
  • Pèsonèl fonksyon esansyèl nan famasi kominote yo, tou de kominal ak prive.
  • Anplwaye laboratwa fè SARS-CoV-2 deteksyon.
  • Pèsonèl nan Fòs Lòd ak Sekirite, Fòs Lame deplwaye nan plan an aksyon koronavirus.

Premye gwoup:

Moun ki gen plis pase 65 an, selon gwoup laj ak apwobasyon chak vaksen:

  • 75 a 79 ane (430.954 moun)
  • 70 a 74 ane (615.340 moun)
  • 65 a 69 ane (844,335 moun)

Dezyèm Gwoup:

Moun ki gen komorbidite, dapre apwobasyon chak vaksen:

  • Maladi poumon kwonik (bwonch opresyon, COPD, fibwoz sistik, fibwoz poumon, tibèkiloz anba tretman)
  • Maladi newolojik (konjenital oswa akeri neromuskulèr, ki detèmine vale vale oswa jesyon nan sekresyon respiratwa, epilepsi REFRACTORY anba tretman)
  • Maladi ren kwonik (etap 4 oswa pi gwo echèk ren, dyaliz)
  • Maladi fwa kwonik (siwoz, epatit kwonik, maladi fwa)
  • Maladi metabolik (dyabèt mellitus, maladi metabolik konjenital)
  • Maladi kè (konjenital, rimatism, isk ak kadyomiopati nan nenpòt ki kòz)
  • Arterial tansyon wo nan tretman famasi.
  • Obezite (BMI> 30 nan granmoun ak adolesan BMI> +2 SD)
  • Maladi otoiminitè (lupus, scleroderma, atrit rimatoyid, maladi Crohn, ak lòt moun)
  • Kansè nan tretman an ak radyoterapi, chimyoterapi, terapi ormon oswa mezi palyatif nenpòt kalite
  • Iminodefisyans (konjenital oswa akeri), moun k ap viv ak VIH sou ART ak CD4> 200 selil / mm3 ak chaj viral ki gen mwens pase 1,000 kopi.

Premye gwoup:

  • Moun ki fè fonksyon nan Onemi, Conaf ak Ponpye
  • Moun travay nan konpayi sèvis debaz yo: elektrisite, gaz, dlo, telekominikasyon, jenerasyon kouran, distribitè gaz, koleksyon fatra nan kay la, depotwa sanitè, fabrike pwodwi chimik ak pwodwi pharmaceutique.
  • Moun ki travay nan konpayi transpò: métro, kondiktè lokomosyon piblik ak ray tren, transpò nan valè.
  • Moun ki travay nan transpò pwodwi kritik yo: manje, founiti klinik, medikaman.
  • Pèsonèl nan Jandamri ak moun ki prive de libète.

Dezyèm Gwoup:

  • Parvularias ak moun ki fè fonksyon nan pepinyè, garderi.
  • Pwofesè yo ak moun ki fè fonksyon nan etablisman edikasyon preskolè, debaz ak segondè.

Twazyèm Gwoup:

  • Popilasyon jeneral, selon apwobasyon chak vaksen


#Kouman #pral #lòd #dwe #plan #vaksinasyon #kont #Covid19 #nan #Chili

Plan Paso a Paso: Tomé y Paillaco retroceden a cuarentena esta jornada

Plan Paso a Paso: Tomé y Paillaco retroceden a cuarentena esta jornada

A partir de las 05.00 horas de este sábado, cinco comunas del país tuvieron cambios en el marco del Plan Paso a Paso del Ministerio de Salud y debieron retroceder de fase, en medio del aumento de casos de coronavirus a nivel nacional.

Así, dos de ellas pasaron a cuarentena: Tomé (Biobío) y Paillaco (Los Ríos). Junto con las 25 comunas que también entraron a esta fase el jueves pasado, hay actualmente en el país 44 municipios en cuarentena.

En tanto, en la Región de La Araucanía, tres municipios debieron volver atrás en este plan sanitario. Traiguén y Curaucatín retrocedieron al Paso 2: Transición. Esto quiere decir que durante los días de semana -lunes a viernes- se levantará la cuarentena y las personas podrán circular sin requerir permisos de Comisaría Virtual. Sin embargo, esta restricción sí se implementará los fines de semana y días festivos.

Por otra parte, la comuna de Purén también tuvo un retroceso y, a partir de este sábado, se encuentra en Fase de Preparación (Paso 3).

Cabe recordar que a inicios de esta semana, el Minsal anunció un endurecimiento del Plan Paso a Paso. En palabras de la subsecretaria de Salud Pública, Paula Daza, “los cambios apuntan a tener cuarentenas más estrictas, pero con mayor certeza”.

Con ello, se establecieron los plazos que rigen para la fase de Cuarentena, la que tendrá un mínimo de dos semanas y un máximo de cuatro. Los permisos individuales, en tanto, se limitarán a dos por semana y tendrán una duración máxima de dos horas. También se prohibirá la venta en supermercados de productos no esenciales y sólo se permitirá la oferta de alimentos, fármacos y artículos de ferretería.

Los cambios en las siguientes fases están relacionados, principalmente, con los aforos permitidos. En Transición, por ejemplo, si se permitían reuniones con un máximo de 10 personas en lugares cerrados, desde el jueves pasado se redujo a 5.

Cambios en Plan Paso a Paso: cuarentenas durarán mínimo 14 días y un máximo de cuatro semanas



#Plan #Paso #Paso #Tomé #Paillaco #retroceden #cuarentena #esta #jornada

Biden kündigte «keine Zeit zu verlieren» an und kündigte einen Plan zur Wiederbelebung der US-Wirtschaft an

Biden espera vacunar 100 millones de personas en primeros 100 días de gestión

Biden kündigte «keine Zeit zu verlieren» an und kündigte einen Plan zur Wiederbelebung der US-Wirtschaft an

Der gewählte Präsident der USA, Joe Bidenkündigte diesen Donnerstag a Dem Kongress soll ein ehrgeiziger Plan vorgelegt werden, um die US-Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen und die Auswirkungen der Pandemie einzudämmen, die bereits mehr als 300.000 Menschenleben gefordert hat und 23,2 Millionen Fälle im Land übersteigt.

«Es ist nicht schwer zu erkennen, dass wir uns mitten in einer Wirtschaftskrise befinden, die einmal in mehreren Generationen auftritt, und in einer Gesundheitskrise, die einmal in mehreren Generationen auftritt», sagte Biden in einer Rede vor dem Land, in der er zugab, dass «es eine gibt ein echter Schmerz, der die Realwirtschaft überwältigt. «

«Es gibt keine Zeit zu verlieren, wir müssen jetzt handeln und handeln»argumentierte der demokratische Führer, dass er am kommenden 20. Januar sein Amt als 46. Präsident der Vereinigten Staaten antreten werde.

Biden beklagte, dass während dieser Krise «Millionen Amerikaner ohne eigenes Verschulden die Würde und den Respekt verloren haben, die mit einem Job und einem Gehaltsscheck verbunden sind», was auf den Anstieg der Arbeitslosigkeit infolge von Covid-19 anspielt.

Und er warnte auch vor der Situation von «Millionen» Arbeitslosen, die jetzt die Möglichkeit einer Räumung haben oder Hilfe in Lebensmittelbanken erhalten müssen.

Unter anderem erwähnte er das 18 Millionen Amerikaner sind immer noch auf Arbeitslosenunterstützung angewiesen, und rund 400.000 kleine Unternehmen haben geschlossen.

PLANEN SIE IN ZWEI SCHRITTEN

In diesem Zusammenhang kündigte Biden eine «zweistufiger Rettungs- und Wiederherstellungsplan», von dem er hofft, dass es als «Brücke» zur anderen Seite der Krise dienen wird.

Das zukünftige Lineal gab an, dass ein erster Teil aufgerufen wird «Amerikanischer Rettungsplan», mit dem Ziel, den Gesundheitsnotstand des Coronavirus anzugehen und «den Amerikanern direkte finanzielle Unterstützung und Hilfe zu leisten».

Auf seinem zweiten Schritt, den er anrief «Wiederherstellungsplan»Er versicherte, dass dies im Februar während einer gemeinsamen Kongresssitzung bekannt gegeben werde und Investitionen in verschiedene Bereiche wie Infrastruktur und saubere Energie beinhalten werde.

IMPFUNG, EIN AUSFALL

Biden verwies auf die Dringlichkeit, die Ausbreitung der Pandemie einzudämmen, die die Vereinigten Staaten schwer getroffen hat, und beklagte, dass die Einführung des Impfstoffs im Land «bisher ein durchschlagender Misserfolg gewesen ist».

«Morgen werde ich unseren Impfplan vorstellen, um den Kurs zu korrigieren und unser Ziel von 100 Millionen Impfstoffen am Ende unserer ersten 100 Tage zu erreichen.»erwartete den zukünftigen Mieter des Weißen Hauses, der sagte, er sei bereit, «Himmel und Erde zu bewegen, damit mehr Menschen geimpft werden».

Der gewählte Präsident bekräftigte, dass das Konjunkturpaket «direkte Hilfe für die Menschen, die es am dringendsten brauchen» von bis zu 2.000 US-Dollar von den 600 US-Dollar, die im vergangenen Dezember vom Kongress genehmigt wurden, anstreben wird.

Er versprach auch, die Leistungen der Arbeitslosenversicherung zu verlängern, und betonte, dass er «die wachsende Hungerkrise in den Vereinigten Staaten» angehen werde.

Armut in den USA

«Während ich spreche (…) Jeder siebte US-Haushalt, mehr als jeder fünfte schwarze und lateinamerikanische Haushalt in den USA, gibt an, nicht genug zu essen zu haben. «, sagte Biden, der eine Reihe von Maßnahmen zur Bekämpfung dieser Situation enthüllte.

Auch versprochen Unterstützung von 14 Millionen Menschen, die bei der Zahlung ihrer Miete in Verzug geraten sindund warnt davor, dass es in den kommenden Monaten zu einer Welle von Räumungen und Zwangsvollstreckungen kommen wird, wenn sie nicht handeln.

«Wir können nicht zulassen, dass Menschen hungern, wir können nicht zulassen, dass Menschen vertrieben werden, wir können nicht sehen, dass Krankenschwestern und Erzieher und andere ihre Arbeit verlieren. Wir müssen jetzt und entschlossen handeln», sagte er.

Der ankommende Präsident argumentierte das Sein Plan zielt darauf ab, 12 Millionen Amerikaner aus der Armut zu befreien und die Kinderarmut halbieren, von dem er schätzte, dass es 5 Millionen Minderjährige betrifft.

MILLIONÄRE AUSZAHLUNGEN

Die Initiative, die die Zustimmung des Kongresses sowie zuvor genehmigte Pakete erhalten muss, umfasst a Runde der Direktzahlungen für 1.400 Dollar und eine Ergänzung der Arbeitslosenversicherung von 400 pro Woche bis September.

Ebenso ist es 160 Milliarden US-Dollar für das Impfprogramm in dem Land, 20 Milliarden für Dosisverteilungsaufgaben, ebenso gut wie 50 Milliarden US-Dollar für Tests.

Es schlägt auch vor 170.000 Millionen in Schulen und Hochschulen investieren, einschließlich einer Menge von 130.000 Millionen, um sicherzustellen, dass Bildungseinrichtungen sicher wiedereröffnet werden können trotz der Coronavirus-Pandemie.

Das Projekt sieht vor Erhöhung des Bundesmindestlohns auf 15 USD pro Stunde und legt fest Notfinanzierung in Höhe von 350 Milliarden US-Dollar für staatliche und lokale Regierungendie Berichte notiert.

Im vergangenen Dezember genehmigte der Kongress ein Konjunkturpaket für 900.000 Millionen Dollar, und bereits im März, als das Land die größten Auswirkungen der Pandemie hatte, hatte der Gesetzgeber einen weiteren Hilfsplan im Wert von 2,2 Billionen unterstützt Dollar, der größte in der Geschichte des Landes.

.



#Biden #kündigte #keine #Zeit #verlieren #und #kündigte #einen #Plan #zur #Wiederbelebung #der #USWirtschaft

Senk komin tounen desann nan plan an «Etap pa etap» depi Samdi

Cinco comunas retroceden en el plan

Senk komin tounen desann nan plan an «Etap pa etap» depi Samdi

Ministè Sante rapòte ke senk komin nan peyi a ap fè bak nan plan «Etap pa etap» la soti nan Samdi sa a, 16 janvye a 05:00 èdtan.

Yo retounen nan karantèn:

Retounen nan tranzisyon:

Retounen nan Preparasyon:

Pandan ke, yon sèl komin nan tout peyi ap avanse nan kad pwogram sa a kòmanse Lendi pwochen, 18 janvye: li se sou Los Sauces, ki soti nan rejyon an nan La Araucanía, ki deplase nan Preparasyon.


#Senk #komin #tounen #desann #nan #plan #Etap #etap #depi #Samdi

Coquimbo: Gremio del turismo preocupado por retroceso en el plan Paso A Paso

Coquimbo: Gremio del turismo preocupado por retroceso en el plan Paso A Paso

Coquimbo: Gremio del turismo preocupado por retroceso en el plan Paso A Paso



Los gremios del turismo de Coquimbo mostraron su preocupación por el impacto que pueda tener en el turismo el retroceso a Fase 3 de La Serena, Coquimbo y Los Vilos

Esta medida sanitaria afectaría directamente a 21 mil personas que dependen del turismo en la zona. 

En este contexto, la intendencia, en conjunto con los gremios del turismo y autoridades del Gobierno, se reunieron para determinar medidas y así enfrentar la temporada estival en medio de la pandemia. 

«Quisimos pedirle al mundo privado, específicamente al gastronómico, Cámara de Comercio y actores del turismo, que refuercen las medidas propias de los protocolos sanitarios y en segundo lugar como podemos innovar para mantener a raya los contagios«, señaló el seremi de Economía, Carlos Lillo.

En tanto, la gerenta del Barrio del Mar, María Antonieta Zúñiga, explicó que «siempre es importante la retroalimentación de parte de las autoridades y en particular de parte del seremi de Salud, para ir haciendo las mejoras necesarias e ir reforzado aquellas medidas que, en el fondo, nos puedan ayudar«.


#Coquimbo #Gremio #del #turismo #preocupado #por #retroceso #plan #Paso #Paso

Angriff auf das Kapitol: Der Plan der Demokraten, eine «Amtsenthebung» gegen Trump zu wählen

Angriff auf das Kapitol: Der Plan der Demokraten, eine «Amtsenthebung» gegen Trump zu wählen

  • Abfassung
  • BBC World News

Bildbeschriftung,

Der Demokrat James Clyburn, einer der Köpfe der Demokraten im Unterhaus, erklärte, was der Plan sei, Trump strafrechtlich zu verfolgen.

Demokraten im US-Kongress haben eine formelle Anklage gegen Präsident Donald Trump wegen des gewaltsamen Angriffs auf das Kapitol am 6. Januar parat.

Vom Repräsentantenhaus aus plant der Gesetzgeber, den republikanischen Präsidenten von zu beschuldigen «Anstiftung zum Aufstand»James Clyburn, einer der Führer der Demokraten, sagte gegenüber CNN.

Laut Clyburn würde die Abstimmung bereits an diesem Dienstag zur Abstimmung gestellt.

Selbst wenn die Maßnahme im Unterhaus voranschreitet, ist die Absicht der Demokraten Nein Senden Sie einen Artikel von Amtsenthebungsverfahren an den Senat -um eine Klage gegen Trump zu eröffnen- in der ersten drei Monate von Regierung von Joe Biden.



#Angriff #auf #das #Kapitol #Der #Plan #der #Demokraten #eine #Amtsenthebung #gegen #Trump #wählen

Comerciantes del Salto del Laja piden unificar criterios del Plan «Paso a paso» para la zona

Comerciantes del Salto del Laja piden unificar criterios del Plan

Comerciantes del Salto del Laja piden unificar criterios del Plan «Paso a paso» para la zona



Los comerciantes de la turística zona de los Saltos del Laja, en la Región del Biobío, piden a las autoridades revisar los criterios del Plan «Paso a paso» para este sector, ya que confluyen tres comunas que cuentan con distintas fases. 

Los Saltos del Laja está dividia entre las comunas de Yumbel y Cabrero, actualmente en la etapa de transición y Los Ángeles, que está en cuarentena total del Plan «Paso a paso».

Esto quiere decir que el comercio puede funcionar solamente en el sector norte desde la división que genera el puente en la zona turística, ya que al sur existen restricciones sanitarias.

Los más de 150 comerciantes del lugar piden unificar los criterios y que sea considerado como un solo lugar, situación que también afecta a los turistas. «Nos gustaría ser tratados como una zona independiente, nos gustaría que esa variable se tomara en cuenta a la hora de poder planificar», dijo Pablo Venegas, presidente de la Cámara de Turismo de Saltos del Laja.

«De esa forma poder tomar al territorio como un territorio único y poder abordar las necesidades productivas de la zona», agregó. 

El seremi de Salud en el Biobío, Héctor Muñoz, señaló que la cuarentena en Los Ángeles se mantiene y que «todas las actividades que no son esenciales no pueden funcionar y nosotros eso lo vamos a estar fiscalizando».

Además, insistió que «hay que hacer los esfuerzos para que la comuna avance a un paso 2 para que puedan tener las mismas condiciones de las otras comunas para evitar una aglomeración de personas en este sector, la Provincia de Biobío están en condiciones bien complejas todavía, a pesar de que ha bajado los casos, por eso esta comuna y los campings de esa comuna no van a poder funcionar».


#Comerciantes #del #Salto #del #Laja #piden #unificar #criterios #del #Plan #Paso #paso #para #zona