vorherigen

Debatte gegen die Uhr für die Wahlen vom 11. April: Das Medical College erhöht das Wahlrecht zusätzlich zur vorzeitigen Abstimmung vom vorherigen Sonntag oder zwei Wahltagen

Debatte gegen die Uhr für die Wahlen vom 11. April: Das Medical College erhöht das Wahlrecht zusätzlich zur vorzeitigen Abstimmung vom vorherigen Sonntag oder zwei Wahltagen


Die Suche nach Formeln für die Wahlen am 11. April, bei denen Chilenen zur Wahl gehen, um Bürgermeister, Stadträte, Regionalgouverneure und konventionelle Wähler zu wählen, fügt weniger als 50 Tage vor den Wahlen weitere Meinungen hinzu. Das Medical College und andere Organisationen nahmen an der Debatte über ein Dokument teil: «Gesundheitselemente und Maßnahmen zur Förderung einer sicheren Teilnahme an Wahlprozessen im Rahmen einer Pandemie.»

Obwohl im Kongress ein Projekt zur vorzeitigen Abstimmung bearbeitet wird, das die Abstimmung für bestimmte Bevölkerungsgruppen zwischen 8 und 14 Tagen vor den Wahlen vorsieht, hat die Regierung auf ihren Vorschlag gesetzt, am Samstag, den 10. und Sonntag, den 11. April in zwei Tagen abzustimmen.

Die Wahrheit ist, dass der Vorschlag des Medical College Elemente beider Vorschläge enthält. Einerseits schlagen sie eine vorzeitige Abstimmung vor, die «zumindest am Sonntag vor dem Wahltag beginnt, eine größere Anzahl von Gründen umfasst und Menschen mit chilenischer Staatsangehörigkeit im Ausland berücksichtigt».

Diese vorzeitige Abstimmung betrifft Menschen mit eingeschränkter Mobilität, mit Behinderungen, ihre Betreuer, Fälle von Patienten mit positivem Covid-19 und in vorbeugender Quarantäne sowie Freiheitsentzug, die ihr verfassungsmäßiges Zahlungsrecht nicht verloren haben, Risikogruppen, Schlachtarbeiter und die Streitkräfte, «so dass einerseits Menschenmassen und mögliche Risiken für die Gesundheit der Menschen vermieden werden, während gleichzeitig eine stärkere Bürgerbeteiligung gefördert und unsere Demokratie vertieft wird, indem die Abstimmung von Menschen ermöglicht wird, die traditionell von der Ausübung Ihres Rechts ausgeschlossen sind».

Sie schlagen jedoch als «Plan B» vor, die Wahltage durch Aufteilung des Wählerverzeichnisses auf zwei Tage zu verlängern und die Anzahl der Wahlplätze durch Aufteilung der Tabellen zu erhöhen.

«Es ist notwendig, die Modalitäten der vorzeitigen und häuslichen Abstimmung für Personen, die nicht persönlich an der Abstimmung teilnehmen können, voranzutreiben, wie die Regierung im September 2020 versprochen hat», fügten sie hinzu

zusammen mit Organisationen wie den chilenischen Gesellschaften für Infektologie und Epidemiologie, dem öffentlichen Raum, Smart Citizenship und dem Netzwerk für Partizipation.

In dem Dokument wird auch vorgeschlagen, Präferenzlinien für Risikogruppen (über 60 Jahre, schwangere Frauen und Menschen mit chronischen Krankheiten) beizubehalten und Personen unter 60 Jahren aufzufordern, am Nachmittag abzustimmen (ohne die Stunden verlängern zu müssen). Ebenso werden kostenlose öffentliche Verkehrsmittel, ein Arbeitsurlaub für Tischmitglieder im Verhältnis zu den Tagen der Teilnahme und Ad-hoc-Kommunikationskampagnen gefordert.

Von del Servel aus haben sie diese Debatte am 11. April genau verfolgt, insbesondere angesichts der begrenzten Zeit, um die Änderungen umzusetzen. Der Präsident des Verwaltungsrates des Unternehmens, Patricio Santamaría, hat gewarnt, dass jede Anpassung «einen großen politischen Konsens und eine Einigung auf der Ebene der Exekutive und der Legislative erfordert», gab jedoch zu, dass «es vielleicht etwas spät ist, sie zu analysieren».

Die Idee der Bürgermeister

Auf der anderen Seite haben die Bürgermeister von Providencia und La Florida, Evelyn Matthei und Rodolfo Carter, vorgeschlagen, die Stimmen von Bürgermeistern, Ratsmitgliedern, Wählern und Gouverneuren an zwei Wochenenden abzuhalten, so dass die Stimmenzahl gleich ist Tag der entsprechenden Abstimmung. Laut Rodolfo Carter ist die Idee, die Wahl in zwei verschiedene Tage zu unterteilen – im Hinblick auf die Aufbewahrung der Wahlurnen – mit einer Reihe von Problemen verbunden. „Werden wir die Stimmrechtsvertreter bitten, mit den Stimmen zu schlafen? An die Vorstandsmitglieder als Glaubensminister? Werden wir den Streitkräften ein Problem liefern, damit sie in Frage gestellt werden? Wer am nächsten Tag die Wahl verliert, wird sagen, dass die Wahl gestohlen wurde und diese Institution der Garant des Prozesses sein und ihn nicht beschmutzen muss “, erklärte der Bürgermeister von La Florida

Die Bürgermeisterin von Providencia, Evelyn Matthei, erklärte wiederum: „Ich möchte Ihnen versichern, dass diese Abstimmung nicht an einem Tag durchgeführt werden kann. Die Bürgermeister werden dafür verantwortlich sein, was passiert. “ Dann wies er darauf hin, dass „es absolut inakzeptabel ist, die Stimmen nachts nicht zu zählen. Die Vorwürfe des Betrugs werden am nächsten Tag überall sein. Es gibt Leute, die sich der Aussaat von Unkraut widmen, und es werden gefälschte Videos und Nachrichten erscheinen. “

Der Bürgermeister von Las Condes, Joaquín Lavín, trat jedoch ebenfalls in den Ring ein und wies im Radio T13 nachdrücklich darauf hin, dass „ich es vorziehen würde, an zwei Tagen – Samstag und Sonntag – statt an zwei Wochenenden zu sein, was im Grunde genommen der Fall wäre bedeuten, dass Sie zweimal abstimmen müssten “.





#Debatte #gegen #die #Uhr #für #die #Wahlen #vom #April #Das #Medical #College #erhöht #das #Wahlrecht #zusätzlich #zur #vorzeitigen #Abstimmung #vom #vorherigen #Sonntag #oder #zwei #Wahltagen

Aquí os dejo el #tutorial del video [email protected] hier ist das Tutorial zu unserem vorherigen VideoTUTORIAL of our previous vid#foryou…

Aquí os dejo el #tutorial del video [email protected] hier ist das Tutorial zu unserem vorherigen VideoTUTORIAL of our previous vid#foryou…

Aquí os dejo el #tutorial del video anterior❤️@skyandtami 💕hier ist das Tutorial zu unserem vorherigen Video😍TUTORIAL of our previous vid✌🏼#foryou

@_tamatomo

Aquí os dejo el #tutorial del video anterior❤️@skyandtami 💕hier ist das Tutorial zu unserem vorherigen Video😍TUTORIAL of our previous vid✌🏼#foryou

♬ SLOW DANCING IN THE DARK – Joji




Tiktok by Tama Tomovisitas 102200000
tutorial,foryou

Mulet verteidigt den dritten Abzug von Geldern aus der AFP und warnt davor, dass «dieses Land in Flammen stehen würde», wenn der Kongress die vorherigen Projekte nicht genehmigt hätte.

Mulet verteidigt den dritten Abzug von Geldern aus der AFP und warnt davor, dass «dieses Land in Flammen stehen würde», wenn der Kongress die vorherigen Projekte nicht genehmigt hätte.


Der stellvertretende Jaime Mulet, Präsident der Social Green Regional Federation, verteidigte das dritte Projekt zur Mittelentnahme und stellte fest, dass die Initiative, die am vergangenen Freitag kurz vor der Gesetzgebungspause eingeleitet wurde, den Ersatz für die «Untätigkeit des Staates» in dieser Angelegenheit darstellt .

Mulet sagte, er sei überzeugt, dass diese Projekte «die soziale Situation stabilisierten», und bezog sich dabei auf seine Worte in einem früheren Interview, als er sagte, «wenn dieser Kongress den Rückzug 1 und den Rückzug 2 nicht genehmigt hätte, würde dieses Land in Flammen stehen.»

Der Abgeordnete fügte hinzu, dass sie sogar auf ein Signal über das Rentensystem warteten. Aber «es gab keinen Willen der Regierung, mit unserer Vision zu einem System zu mutieren», sagte er Radio Infinitein.

In diesem Sinne richtete Jaime Mulet seine Pfeile auf Ignacio Briones – heute Präsidentschaftskandidat für Evópoli – und beschrieb ihn als einen «sehr stumpfen» Finanzminister. Aber es ist noch nicht alles verloren, und laut dem Abgeordneten hat der neue Leiter der Finanzbörse Rodrigo Cerda die Gelegenheit zu verstehen, «dass wir Sektoren erreichen müssen, die noch nicht erreicht wurden».

Es ist erwähnenswert, dass der Abgeordnete Jaime Mulet diesen Freitag – zusammen mit den Abgeordneten Esteban Velásquez (FRVS), Alejandra Sepúlveda (FRVS) und René Alinco (IND) – einen Gesetzesentwurf eingereicht hat, der einen dritten Rückzug von 10% aus den AFPs ermöglichen würde. Darüber hinaus sieht die Initiative einen Anerkennungsbonus zugunsten der Kunden zum Schutz ihrer Renten vor und umfasst Lebensrenten.

An diesem Tag bestanden die oben genannten Briones auf seiner Ablehnung eines neuen Projekts zum Abheben von Geldern und argumentierten, dass «es eine Politik ist, die unter mehreren Problemen leidet, wir dürfen nicht versäumen, immer wieder zu warnen, dass dies mittel- und langfristig Kosten verursacht Laufzeit in Bezug auf Renten «.

«Wir können nicht an der Gelegenheit teilnehmen, Abkürzungen, Angebote und einfache Versprechungen zu machen, die nur Dinge bieten können, die später nicht behandelt werden», sagte er in Tele 13 Radio.

Der stellvertretende Mulet schloss jedoch nicht aus, dass die Obergrenze für den dritten Abzug gesenkt werden könnte. Er sagte jedoch, dass zu berücksichtigen sei, dass diese Interventionen bei Pensionsfonds «mit unterschiedlichen Realitäten zu tun haben».

Von der Exekutive aus verwies Präsident Sebastián Piñera selbst auf die Initiative und erklärte, dass «die Regierung ein soziales Schutznetzwerk ins Leben gerufen hat, das von internationalen Organisationen als das mächtigste anerkannt wurde, das umgesetzt wurde.» In diesem Zusammenhang wies der Präsident darauf hin, dass «der Staat in schwierigen Zeiten mehr denn je denjenigen verpflichtet ist, die Unterstützung benötigen».





#Mulet #verteidigt #den #dritten #Abzug #von #Geldern #aus #der #AFP #und #warnt #davor #dass #dieses #Land #Flammen #stehen #würde #wenn #der #Kongress #die #vorherigen #Projekte #nicht #genehmigt #hätte