Wort

Rohstoffe: Warum googeln alle das Wort „Supercycle“?

Rohstoffe: Warum googeln alle das Wort „Supercycle“?

Ein Wort, das in den letzten Jahren nicht mehr verwendet wurde, ist wieder in Mode: Supercycle.

Vor dem Hintergrund steigender Metall- und Ölpreise prognostizieren Banker und Broker den Beginn eines neuen Rohstoff-Superzyklus. Ein Zyklus, der zwischen Boom von Preisen und dem Platzen der Blase könnte eine lange Zeit dauern, sogar mehrere Jahrzehnte.

Die Rohstoffpreise wurden von den Erwartungen einer starken Erholung nach der Pandemie getrieben, die durch eine erfolgreiche Impfkampagne und massive Konjunkturprogramme unterstützt wurde.

«Die Finanzmärkte scheinen davon überzeugt zu sein, dass wir am Ende des Covid-19-Tunnels allmählich das Licht erblicken. Wir befinden uns in einem Superzyklus von Rohstoffen», sagte er DW Edward Moya, Senior Market Analyst für die Oanda Group. „Mit China an der Spitze der globalen wirtschaftlichen Erholung könnten die Eisen-, Kupfer- und Rohölpreise in diesem Jahr viel stärker steigen. Irgendwann wird China den Stab der wirtschaftlichen Erholung an die Vereinigten Staaten weitergeben, die dann Europa erreichen werden. «

Kupfer ist von seinen Tiefstständen im März 2020 um 80% auf 8.500 USD pro Tonne gestiegen, den höchsten Stand seit 2012. Die Nachfrage nach diesem Metall, das in Haushalten, Fabriken und Mobiltelefonen zur Stromübertragung verwendet wird, wird zur Messung der Gesundheit der Wirtschaft verwendet . Andere Metalle wie Eisen und Nickel steigen ebenfalls auf den Märkten.

Die Ölpreise sind ebenfalls auf diese Welle des Anstiegs gestiegen, da die Makler hoffen, dass die durch Impfstoffe hervorgerufene Erholung die Nachfrage nach Kraftstoffen ankurbeln kann. Das Fass von Brent befindet sich auf einem Jahreshoch, während West Texas seit April um 260% zugelegt hat.

Ein Boom-and-Bust-Zyklus

Ein Superzyklus kann als eine längere Zeit des Booms der Nachfrage nach einer Vielzahl von Rohstoffen definiert werden, die zu einem Anstieg ihrer Preise führt, gefolgt von einem Einbruch der Nachfrage und schließlich der Preise. Laut einem Bericht der Bank of Canada über Superzyklen fallen sie häufig «mit Zeiten rascher Industrialisierung der Weltwirtschaft zusammen».

Die Industrialisierung der Vereinigten Staaten vom späten 19. bis zum frühen 20. Jahrhundert und der Wiederaufbau nach dem Krieg in Europa und Japan, der eine enorme Nachfrage nach Rohstoffen mit sich brachte, führten zu jahrzehntelangen Rohstoff-Superzyklen.

Das letzte Jahrhundert soll vier Superzyklen überspannt haben. Der letzte hätte 1997 begonnen, angetrieben von der raschen wirtschaftlichen Entwicklung in China und anderen Schwellenländern wie Indien, Brasilien und Russland.

Der Superzyklus war durch die rasche Industrialisierung und Urbanisierung motiviert, zumal sich China nach seinem Beitritt zur Welthandelsorganisation (WTO) als globale Fabrik und zweitgrößte Volkswirtschaft etablierte. Es beendete den Zusammenbruch der Rohstoffpreise zwischen 2015 und 2016, als China den Geldhahn abstellte.

Das Gerücht an der Wall Street über einen neuen Superzyklus verbreitet sich auch im Internet, insbesondere in den USA, wo die meisten Finanztransaktionen stattfinden. Laut Daten von Google Trends ist das Interesse an dem Begriff das höchste seit der globalen Finanzkrise von 2008-2009, die den Beginn des Endes des letzten Rohstoff-Superzyklus markierte.

Grüne industrielle Revolution

Analysten sind zuversichtlich, dass mehrere Länder, darunter die USA, das Vereinigte Königreich und die Europäische Union, im Rahmen ihrer Konjunkturprogramme nach Covid eine grüne industrielle Revolution versprochen haben.

«Investitionen in die Energiewende werden die Rohstoffe massiv und nachhaltig ankurbeln. Wir schätzen, dass in den nächsten 20 Jahren mindestens 33 Milliarden Euro ausgegeben werden», sagte Simon Flowers, Chefanalyst bei der Energieberatung Wood Mackenzie. «Es ist ein Schwerpunkt der postpandemischen Konjunkturpakete und wird noch lange danach fortgesetzt.»

Das Engagement für umweltfreundlichere Volkswirtschaften würde die Nachfrage nach Kupfer und Stahl zur Unterstützung von Elektrifizierungsinfrastrukturen sowie nach Aluminium, Lithium und Kobalt für Elektrofahrzeuge stimulieren, sagte er DW.

Die Analysten von Goldman Sachs weisen darauf hin, dass der Umbruch des Coronavirus im Gegensatz zur globalen Finanzkrise eine «Krise der sozialen Bedürfnisse» ist, die eine soziale Reaktion erfordert, die sich mit Ungleichheit, Klimawandel und Arbeitslosigkeit befasst.

JP Morgan behauptet, dass die Rohstoffpreise auch durch einen schwachen Dollar und eine steigende Inflation gestützt werden. Anleger tendieren dazu, Rohstoffe in ihre Anlageportfolios aufzunehmen, um sich vor Inflationsrisiken zu schützen, da die Rohstoffpreise tendenziell im Einklang mit der Inflation steigen.

Flowers stellte fest, dass die Öl- und Gaspreise «seltsam» vom globalen grünen Übergang profitiert haben.

«Der Fall von Öl ist seltsam, weil in den letzten fünf Jahren viel zu wenig in Öl investiert wurde und wir vielleicht einen Punkt erreichen, an dem die Nachfrage nach Öl immer noch hoch ist, weil wir es für die Mobilität brauchen, aber es hat nicht genug gegeben Investition «, sagte er.

Zu früh um es zu wissen

Flowers warnte jedoch davor, dass es noch zu früh sei, um zu sagen, dass ein Superzyklus begonnen habe. Diese Haltung wird von vielen Metallanalysten unterstützt, die davon ausgehen, dass sich die Erholung der chinesischen Wirtschaft nach dem starken Aufschwung nach der Pandemie abschwächen wird und einige Volkswirtschaften in der Folge Schwierigkeiten haben werden, wieder zu öffnen von Coronavirus-Mutationen.

«Aber genau das passiert mit Supercycles.» Sie scheinen im Nachhinein offensichtlich zu sein, sind aber im Moment viel schwieriger zu sehen «, sagte der Reuters-Kolumnist Andy Home. „Werden wir einen erleben? Hat es schon angefangen? Es ist noch nicht klar und es könnte eine Weile dauern, ohne es zu sein.

DW





#Rohstoffe #Warum #googeln #alle #das #Wort #Supercycle

Vidal nimmt das Wort von Girardis Idee: «Die legale Vorwahl muss bei den Christdemokraten sein.»

Vidal nimmt das Wort von Girardis Idee: «Die legale Vorwahl muss bei den Christdemokraten sein.»


Die Debatte um die Vorwahlen innerhalb der Konstituierenden Einheit fügt weiterhin Elemente hinzu, nachdem der einflussreiche Senator PPD Guido Girardi die These eines Wettbewerbs ohne Christdemokratie aufgestellt hat, der auf die Sozialistische Partei, die Partei für Demokratie, die Fortschrittspartei und die Demokratische Partei beschränkt ist Radikale Partei, die progressive Partei und New Deal.

Obwohl es innerhalb der PPD einige Führer gibt, die sich der These des Parlamentariers anschließen, mögen andere die ex Minister und ehemaliger Präsidentschaftskandidat Francisco Vidalsind sie von diesem Vorschlag absolut nicht gekennzeichnet.

„Um die von den Bürgern geforderten Transformationen zu erreichen, ist die Einheit der Opposition und nicht ihre Fragmentierung von wesentlicher Bedeutung. Daher muss die rechtliche Vorwahl bei den Christdemokraten liegen “, betonte er.

Als ersten Schritt betonte Vidal: „Um die Ideen der sozialdemokratischen Linken zu stärken, muss die Einheit der PS-PPD erhalten bleiben. Dies impliziert eine Vorwahl zwischen Heraldo Muñoz und Paula Narváez, so dass eine einzelne Person unsere Ideen in der legalen Vorwahl am 4. Juli vertritt «, stellte er auf Twitter klar.

Girardis Vorschlag macht die DC, Cuyo-Präsident Fuad Chahin, beschrieb es als eine Idee, die «gegen den gesunden Menschenverstand verstößt» und als «ein eher kleiner Blick, wenn man einen Rahmen für programmatisches politisches Verständnis schaffen will, der eine Alternative zur Regierung darstellt».

Das EZ hat jedoch auch die Formel der vorherigen Vorwahl zwischen der PS und der PPD in Frage gestellt, die von den Führungen beider Parteien unterzeichnet wurde, und schlägt vor, dass bei den gesetzlichen Vorwahlen im Juli ein breiter Wettbewerb zwischen den Kandidaten aller Parteien der Konstituierenden Einheit bestehen sollte 4 ..

«Ich unterwerfe mich jedem Szenario»

Inmitten dieser Debatte Präsidentenbrief der Sozialistischen Partei, Paula Narváez, sagte, dass die Debatten über die Vorwahlen «Gespräche sind, die in den Parteiführungen verwurzelt sind, aber ich denke, es ist ein Gespräch, das unter dem Gesichtspunkt verschoben werden sollte, dass wir uns heute wegen des Konstituierenden Konvents Sorgen machen sollten politische Auswirkungen, was daran falsch ist «.

Seiner Meinung nach sind die Wahlen am 11. April „viel relevanter“ als die Präsidentendiskussion, und „wir müssen uns mehr auf diesen Prozess konzentrieren, insbesondere auf den Konstituierenden Konvent im Hinblick auf die politischen Auswirkungen und die Relevanz für das Land «.

In Bezug auf ihre besondere Situation bestand Michelle Bachelets ehemalige Ministerin darauf Radio Duna dass «Ich unterwerfe mich jedem Szenario, wenn Sie mit jedem konkurrieren müssen, konkurrieren Sie mit jedem.» «Die Wahrheit ist, dass wenn es etwas gibt, das ich nicht suche, es ein maßgeschneiderter Anzug ist (…), wenn Sie zwei oder drei Vorwahlen durchlaufen müssen, müssen Sie all diese Vorwahlen durchlaufen.»





#Vidal #nimmt #das #Wort #von #Girardis #Idee #Die #legale #Vorwahl #muss #bei #den #Christdemokraten #sein

Die Schauspielerin von Lady’s Gambit über ihre Zukunft: «Das Wort Ehrgeiz klingt negativ, wenn es auf eine Frau angewendet wird, und das gefällt mir nicht.»

Duna

Die Schauspielerin von Lady’s Gambit über ihre Zukunft: «Das Wort Ehrgeiz klingt negativ, wenn es auf eine Frau angewendet wird, und das gefällt mir nicht.»

«Diese Pandemie hat viel Leid verursacht, aber sie hat mir persönlich die Möglichkeit geboten, alles zu verarbeiten, was mir passiert», sagte Anya Taylor-Joy in einem Interview mit El País.

Und es ist so, dass die 24-jährige argentinisch-britische Schauspielerin nach dem verheerenden Erfolg eine gute Pause hatte Lady’s Gambit, die Netflix-Serie basierend auf dem Roman von Walter Tevis.

Obwohl sie eine Filmografie mit einem Dutzend Filmen und Serien hatte, bevor sie die Schachspielerin Beth Harmon spielte, war es ihre Rolle als talentierte und unpassende junge Frau, die sie zum Star machte. Ein Strudel von Interviews, Covers, Fotos und Anfragen, die sie derzeit zu den beliebtesten Schauspielern und Schauspielerinnen des Augenblicks zählen.

Obwohl 2020 mit der Hauptrolle begann Emma -Anpassung des Romans von Jane Austen-, Die neuen Mutanten für Disney und Radioaktiv – Über die Wissenschaftlerin Marie Curie – nimmt Beth Harmon einen besonderen Platz in seinem Leben ein.

Lady’s Gambit

«Ich kann nicht objektiv sein», sagte die Schauspielerin über ihre Rolle in der Netflix-Serie. „Seit ich das Buch gelesen habe, hat mich etwas beeindruckt: die Idee, dass wir manchmal unser schlimmster Feind sind. Die Tatsache, dass wir Dämonen haben, aber dass es möglich ist, sie zu überwinden, besonders zusammen; Eine Botschaft, die zumindest mein Herz berührt hat. Ich gebe mir immer viel. An alle meine Charaktere. Aber niemand wie Beth hat so viel von mir. Ich weinte, als ich das Buch fertig hatte, ich weinte, als ich das Drehbuch fertig hatte, ich weinte am Ende der Dreharbeiten, aber auch dank Beth habe ich viele meiner Dämonen exorziert, die jetzt ruhen. Dafür werde ich auf ewig dankbar sein «, sagte sie zu El País.

„Beth und ich hatten Probleme, seit wir klein waren. Und auch älter. Wir fühlen uns immer allein, durch ein Glas von der Welt getrennt. Eine Welt, in die wir nicht passten. Es war ein langer Weg zu verstehen, dass ich nicht nur in eine Sache passen muss, damit sich andere wohl fühlen «, erklärte er über seine besondere Verbindung mit der Figur.

Aber Anya Taylor-Joy hört nicht auf. Obwohl die Pandemie mehrere Fernseh- und Filmpremieren verzögert hat, setzt Argentiniens Karriere seinen Lauf in stetigem Tempo fort.

Anya hat mehrere Projekte in ihrem Portfolio: Letzte Nacht in Soho, ein psychologischer Horrorfilm von Edgar Wright, der in Arbeit ist; und Der Nordmann, ein historischer Wikinger-Thriller unter der Regie von Robert Eggers, der sie aus der Haft brachte, um eine Kriegerin in Irland zu werden.

Letzte Nacht in Soho

Es ist nicht alles. Taylor-Joy wird eine junge Charlize Theron spielen Wütend, das Prequel zu Mad Max: Wutstraße, und wurde für die Adaption des Romans von Vladimir Nabokov gebucht Lachen im Dunkeln. In letzterem wird er wieder mit Scott Frank, seinem Direktor bei, zusammenarbeiten Lady’s Gambit.

„Es gibt nichts Besseres als meine Bindung zu den Direktoren. Sie verstehen meine Verwundbarkeit. Es ist wie eine Droge. Auch hier liebe ich die Schauspielerei und es gibt auch all die Dinge, die damit einhergehen, die wunderbar sind «, gestand die Schauspielerin den spanischen Medien.

Aber es gibt etwas, das die Schauspielerin weder vergisst noch jemals vergessen will: ihre lateinischen Wurzeln. „Diese Churros mit Dulce de Leche, dem Provolone-Brot, den Empanadas… Und jetzt die Umarmungen, die Art, wie wir uns umarmen, fast ohne es zu merken. Das vermisse ich “, sagte er über das, was er an seinem geliebten Argentinien am meisten mag.

Vielleicht aus dem gleichen Grund freut sie sich darauf, an einem Projekt auf Spanisch zu arbeiten, einer Sprache, die sie mit fließendem Buenos Aires-Akzent spricht. «Ich warte auf die richtige Person, das perfekte Projekt», sagte er und fügte hinzu, dass er sich «in Herz und Gehirn» mit dem Mexikaner Guillermo del Toro identifiziere. „Und es würde besonders Spaß machen, dies in Spanien zu tun, einem Ort, an dem es viel Leidenschaft gibt. Aber wer weiß, ob er dazu in der Lage wäre. Spanisch ist für mich weiterhin eine heilige Sprache. “

Anya Taylor-Joy. Foto: Magnus Sundholm für die HFPA.

Auf Lady’s Gambit Er sagte, er wisse nicht, ob es Neuigkeiten über Beth Harmon – wie eine zweite Staffel der Serie – gibt, versichert aber, dass er fasziniert sein würde, «sie als Mutter zu sehen».

Obwohl sie sich in Wirklichkeit mehr auf ihre eigenen Ambitionen konzentriert, die über den beliebten fiktiven Schachspieler hinausgehen. „Das Wort Ehrgeiz klingt negativ, wenn es auf eine Frau angewendet wird, und das gefällt mir nicht. Natürlich habe ich Ambitionen. Ich bin ehrgeizig mit meiner Arbeit, ich bin ehrgeizig und möchte weiter gehen und nach neuen Möglichkeiten suchen. Ich bin einer von denen, die denken, wenn du nicht erwachsen wirst, wirst du sterben. Und ich habe vor, so weit wie möglich weiter zu wachsen “, schloss er im Gespräch mit El País.



#Die #Schauspielerin #von #Ladys #Gambit #über #ihre #Zukunft #Das #Wort #Ehrgeiz #klingt #negativ #wenn #auf #eine #Frau #angewendet #wird #und #das #gefällt #mir #nicht