Trump weg von Twitter steht vor einem neuen Prozess der «Amtsenthebung»

Trump weg von Twitter steht vor einem neuen Prozess der «Amtsenthebung»

Trump weg von Twitter steht vor einem neuen Prozess der «Amtsenthebung»


Twitter sperrte den Trump-Account und den Zugang zu seinen fast 90 Millionen Followern am späten Freitag endgültig und verwies auf das Risiko einer weiteren Anstiftung zur Gewalt, drei Tage nachdem der Präsident Tausende von Anhängern aufgefordert hatte, auf den Capitol Hill zu marschieren. als sich der Kongress traf, um dem Demokraten Joe Biden seine Niederlage zu bestätigen.

Das daraus resultierende Chaos, das die Welt schockierte, hinterließ einen Polizisten und vier weitere Menschen.

Trumps häufige Nutzung von Twitter war der Schlüssel zu seiner Kampagne, als er die Republikanische Partei überholte und die Demokratin Hillary Clinton besiegte, die 2016 die Präsidentschaft übernahm. Seitdem hat er sie genutzt, um seine politische Basis zu entzünden und diejenigen anzugreifen, die widersetzen sich ihm.

Twitter hat sich lange dem Druck widersetzt, Trumps Konto zu sperren. Nach einer «eingehenden Prüfung» der jüngsten Tweets des Präsidenten erklärte das Unternehmen am Freitagnachmittag, es habe «das Konto wegen des Risikos einer weiteren Anstiftung zur Gewalt dauerhaft gesperrt».

Trump benutzte später das offizielle Regierungskonto @POTUS, um Twitter anzugreifen und sprach die 75 Millionen «großen Patrioten» an, die für ihn gestimmt hatten: «Wir werden nicht zum Schweigen gebracht!», Sagte Trump, der erwägt, seine eigene Plattform aufzubauen. soziale Netzwerke.

Twitter löschte diese Nachrichten schnell und sperrte kurz darauf Trumps Kampagnenkonto.

Zum Rücktritt berufen

Die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, sagte am Freitag, wenn Trump nicht zurückgetreten sei, habe sie das House Rules Committee angewiesen, einen Amtsenthebungsantrag über die fünfundzwanzigste Änderung des Repräsentantenhauses zu stellen. US-Verfassung, die die Abberufung eines Präsidenten vorsieht, der seine offiziellen Pflichten nicht erfüllen kann.

Eine Kopie eines Entwurfs der Amtsenthebungsartikel, die unter Mitgliedern des Kongresses verbreitet wurden, beschuldigte Trump, «Gewalt gegen die Regierung der Vereinigten Staaten anzuregen», um seinen Verlust für Biden aufzuheben.

Der republikanische Senatsvorsitzende Mitch McConnell sandte ein Memo an die republikanischen Senatoren, in dem er einen möglichen Zeitplan für die Amtsenthebung darlegte. McConnell bemerkte, dass der Senat seine nächste Arbeitssitzung am 19. Januar abhalten werde und dass er die Zustimmung aller 100 Senatoren benötige, um sich früher zu treffen – was bedeutet, dass der Prozess erst beginnen würde, wenn Trump aus dem Weißen Haus ist, wie eine bekannte Quelle sagte. mit dem Dokument.

«Das Überschreiben von Präsident Donald Trump mit 12 verbleibenden Tagen in seiner Präsidentschaft würde nur dazu beitragen, das Land weiter zu spalten», sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Judd Deere.

Eine am Donnerstag und Freitag durchgeführte Umfrage von Reuters / Ipsos ergab, dass 57% der Amerikaner wollen, dass Trump nach der Gewalt im Kapitol sofort aus dem Amt entfernt wird.



#Trump #weg #von #Twitter #steht #vor #einem #neuen #Prozess #der #Amtsenthebung

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.