Twitter verteidigt Trumps Veto, gibt aber zu, dass es einen «gefährlichen Präzedenzfall» darstellt

Twitter verteidigt Trumps Veto, gibt aber zu, dass es einen «gefährlichen Präzedenzfall» darstellt

Twitter verteidigt Trumps Veto, gibt aber zu, dass es einen «gefährlichen Präzedenzfall» darstellt

Der Chef von Twitter, Jack Dorsey, verteidigte heute (14.01.2021) die Sperrung des Kontos auf dieser Plattform des US-Präsidenten Donald Trump als korrekte Entscheidung, die jedoch gleichzeitig einen gefährlichen Präzedenzfall in einem globalen Internet darstellt und frei.

Die Entscheidung, die nach dem gewaltsamen Angriff von Anhängern des Präsidenten auf das Kapitol getroffen wurde, war die richtige, aber ein solches Verbot hat «erhebliche» Konsequenzen und kann auf lange Sicht den Zweck eines offenen Internets «untergraben», stellt Dorsey in a fest Reihe von Tweets.

«Das Sperren eines Kontos hat echte und erhebliche Konsequenzen. Obwohl es klare und offensichtliche Ausnahmen gibt, glaube ich, dass ein Verbot unser Versagen ist, gesunde Gespräche zu fördern. Und eine Zeit, um über unsere Geschäftstätigkeit und die Umwelt um uns herum nachzudenken. ”, Versicherte der amerikanische Geschäftsmann durch sein Konto.

Ebenso betont der CEO von Twitter, dass «dies eine Zeit großer Unsicherheit und großer Kämpfe für viele Menschen auf der ganzen Welt ist» und versichert, dass sein Ziel darauf abzielt, «ein besseres Verständnis» und «ein friedlicheres Leben auf Erden» zu erreichen. «.

Nachdem Dorsay sichergestellt hatte, dass er nicht feiert oder stolz darauf ist, gegen den US-Präsidenten ein Veto eingelegt zu haben, bestätigte er, dass die Maßnahme nach einer «klaren Warnung» verabschiedet wurde und auf den Bedrohungen beruhte, die sowohl außerhalb als auch innerhalb des sozialen Netzwerks auftraten.

Seine Nachricht kommt, nachdem Twitter Trumps Konto am vergangenen Freitag wegen «des Risikos einer weiteren Anstiftung zur Gewalt» endgültig gesperrt hat.

Trump hatte mehr als elf Jahre lang mehr als 55.000 Nachrichten ausgegeben und hatte bereits 89 Millionen Follower in diesem sozialen Netzwerk.

DW





#Twitter #verteidigt #Trumps #Veto #gibt #aber #dass #einen #gefährlichen #Präzedenzfall #darstellt

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.