Warum Chile TPP-11 ratifizieren sollte

Warum Chile TPP-11 ratifizieren sollte

Warum Chile TPP-11 ratifizieren sollte


Im Dezember jährte sich zum zweiten Mal das Inkrafttreten des umfassenden und fortschrittlichen Vertrags über die transpazifische Partnerschaft, der in Chile als TPP-11 bekannt ist. Dieses historische Abkommen schafft gute Arbeitsplätze und Chancen für Einzelpersonen und Unternehmen in Kanada und in ganz Kanada die Welt.

Dieses Abkommen ist ein Modell für zeitgenössische Handelsabkommen, und obwohl Chile eine der Hauptstimmen bei den TPP-11-Verhandlungen war, hat es seine Vorteile noch nicht genutzt.

Von den elf Nationen, die TPP-11 im März 2018 unterzeichnet haben, haben sieben es bisher ratifiziert: Kanada, Australien, Japan, Mexiko, Neuseeland, Singapur und Vietnam, die alle die Vorteile von TPP-11 voll ausgenutzt haben In den letzten zwei Jahren.

Vor Covid-19 verzeichnete Kanada ein Wachstum des bilateralen Warenhandels mit unseren TPP-11-Partnern, und in vielen Sektoren wie Fleisch, Fisch und Meeresfrüchten wurden die Exporte auf die Märkte in den USA ausgeweitet. TPP-11 wie Japan und Vietnam. Mit TPP-11 und anderen kanadischen Handelsabkommen haben unsere Unternehmen bevorzugten Zugang zu einem globalen Markt von 1,5 Milliarden Kunden.

Während Kanada erwartet, dass die verbleibenden vier Unterzeichner (Brunei, Malaysia, Peru und Chile) dieses Abkommen ratifizieren, sind wir sehr besorgt, dass Chile, unser langjähriger enger Freund und Partner, TPP-11 ratifiziert und ein vollwertiger Partner der EU wird Zustimmung.

Kanada und Chile arbeiten seit mehr als zwei Jahrzehnten eng zusammen.

Seit dem Inkrafttreten des Freihandelsabkommens zwischen Kanada und Chile im Jahr 1997 haben unsere Länder ihre Handelsbeziehungen erheblich vertieft und den bilateralen Handel in den letzten 23 Jahren verdreifacht. Das Freihandelsabkommen Kanada-Chile hat sich auch sehr positiv auf die Investitionen ausgewirkt: Kanada ist der drittgrößte ausländische Investor in Chile und belief sich 2019 auf insgesamt 17 Mrd. CAD. Dies hat zu mehr Partnerschaften zwischen unseren innovativen Unternehmern und Geschäftsinhabern geführt. und mehr Möglichkeiten für Kanadier und Chilenen, zu wachsen und zu gedeihen.

Kanada und Chile pflegen auch eine starke und vielfältige Beziehung, die in unseren gemeinsamen Werten verankert ist, einschließlich der Verpflichtung zu Demokratie, Menschenrechten, wirtschaftlicher Stärkung der Frauen, offenen Märkten und Handel sowie multilateraler Zusammenarbeit globale Friedens- und Sicherheitsherausforderungen.

Wir müssen weiterhin zusammenarbeiten, um diese gemeinsamen Ziele voranzutreiben und breitere Bündnisse mit gleichgesinnten Nationen zu schließen.

Genau dafür steht TPP-11.

Die Ratifizierung von TPP-11 durch Chile würde als erneute Erklärung unseres gemeinsamen Engagements für das regelbasierte Handelssystem und als integrativer Ansatz für den Handel dienen, der allen zugute kommt.

Das TPP-11 enthält unter anderem ehrgeizige Marktzugangsverpflichtungen für den Handel mit Waren, Dienstleistungen, Investitionen, Arbeitskräftemobilität und Einkäufen des öffentlichen Sektors. Es enthält auch symbolische Kapitel, die sich mit Umwelt, Arbeitsrechten, Transparenz und Maßnahmen zur Korruptionsbekämpfung befassen und gleichzeitig die Rechte der Parteien verteidigen, um politische Ziele wie die öffentliche Gesundheit zu erreichen, ein wichtigerer Aspekt. mehr denn je mitten in Covid-19.

TPP-11 kommt auch kleinen Unternehmen zugute, indem es ihnen den Export erleichtert und Möglichkeiten in neuen Märkten auslotet sowie die Haupthindernisse angeht, die sie überproportional betreffen. Diese Unternehmen sind die Hauptstütze vieler Gemeinden in Chile und Kanada.

Die Covid-19-Pandemie hat die Bedeutung stabiler Lieferketten und internationaler Zusammenarbeit unterstrichen. TPP-11 bietet ein einzigartiges Regelwerk für den Handel im asiatisch-pazifischen Raum und macht den Handel vorhersehbarer, transparenter und für alle Beteiligten zugänglicher.

Für Kanada ist das TPP-11 schnell zu einem wichtigen Bestandteil unserer Strategie zur Diversifizierung des Handels geworden. Es eröffnet neue Märkte und teilt gleichzeitig die Vorteile von Handel und Investitionen unter unseren Völkern. Dies ist wichtiger denn je, wenn es um die Wiederherstellung von Covid-19 geht.

Dank TPP-11 haben kanadische Verbraucher und Unternehmen Zugang zu einer größeren Vielfalt hochwertiger Produkte, da der Zugang zu internationalen Märkten offen und vorhersehbar ist, was angesichts der durch die Pandemie verursachten Unsicherheit von entscheidender Bedeutung war. von Covid-19.

Gleichzeitig haben die kanadischen Exporte in Schlüsselsektoren wie Agrarrohstoffen (wie Weizen, Rindfleisch, Schweinefleisch), Nahrungsmitteln, Fisch, Schalentieren und Forstprodukten, die von erheblichen Zollsenkungen im Rahmen von TPP-11 profitiert haben, einen deutlichen Anstieg verzeichnet. seit dem Inkrafttreten von TPP-11. Neben niedrigeren Zöllen profitieren die Exporteure auch von vereinfachten Grenzprozessen, die die Kosten für Unternehmen und Verbraucher senken.

Nach der vollständigen Ratifizierung wird TPP-11 500 Millionen Verbraucher und regionale Lieferketten abdecken, die sich über die gesamte Region Asien-Pazifik erstrecken. Für unsere Unternehmen bedeutet dies Wachstum. Es bedeutet Chancen. Und es bedeutet mehr Wohlstand für alle.

Diese Vorteile werden für die wirtschaftliche Erholung von Handelsnationen wie Chile und Kanada nach Covid von entscheidender Bedeutung sein.

Durch die Ratifizierung von TPP-11 erhält Chile die gleiche Stimme bei der Festlegung der künftigen Ausrichtung des Abkommens, unabhängig davon, ob es auf neue Mitglieder ausgedehnt oder dessen Umsetzung gesteuert wird.

Aufbauend auf der soliden Arbeit, die wir bisher im Bereich des modernisierten Freihandelsabkommens Kanada-Chile, der Aktionsgruppe für integrativen Handel und des neuen globalen Abkommens über Handel und Geschlecht, Kanada und Chile, in Bezug auf Handel und Geschlecht geleistet haben Sie können über TPP-11 zusammenarbeiten, um die Beteiligung von Personen, die in der Vergangenheit vom Handel ausgeschlossen waren, wie Frauen und indigene Völker, weiter voranzutreiben und so eine nachhaltige und integrative wirtschaftliche Erholung nach der wirtschaftlichen Erholung von Covid-19 sicherzustellen.

Es besteht kein Zweifel, dass Chiles Ratifizierung von TPP-11 es chilenischen Unternehmen, Verbrauchern, Familien, Landwirten und Arbeitnehmern ermöglichen würde, die vielen Möglichkeiten und Vorteile des Abkommens zu nutzen.

Kanada würde sich freuen, Chile als Vollmitglied von TPP-11 begrüßen zu dürfen, und wir freuen uns darauf, weiterhin eng zusammenzuarbeiten, um eine starke wirtschaftliche Erholung von CovidD-19 und eine erfolgreiche Zukunft für alle aufzubauen.



#Warum #Chile #TPP11 #ratifizieren #sollte

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.