Was Sie diesen Montag in La Tercera wissen müssen: Fall von Leuchten, die Qual, die Jadues Präsidentschaftsrennen verwickelt

Was Sie diesen Montag in La Tercera wissen müssen: Fall von Leuchten, die Qual, die Jadues Präsidentschaftsrennen verwickelt

Was Sie diesen Montag in La Tercera wissen müssen: Fall von Leuchten, die Qual, die Jadues Präsidentschaftsrennen verwickelt

Einige sagen, dass Daniel Jadue Er sollte sein Bestreben des Präsidenten und andere niederlegen, dass wir auf das warten müssten, was die Gerechtigkeit vorschreibt, aber alle scheinen sich einig zu sein, dass der Fall der Koryphäen das Rennen des kommunistischen Bürgermeisters um La Moneda verwickelt.

Seit 2018 – Als UDI-Ratsmitglieder beim Comptroller’s Office Berufung gegen Unregelmäßigkeiten einlegten – scheint die Ausschreibung, die das Unternehmen Itelecom in diesem Jahr für mehr als 10 Milliarden US-Dollar gewonnen hat, um die Leuchten von Recoleta auf LED-Technologie umzustellen und sie 10 Jahre lang zu warten, den Bürgermeister zu verfolgen.

  • Aber wenn der Comptroller Es gab ihm eine Pause, indem es die Anschuldigungen der Ratsmitglieder zurückwies, die Hypothesen, mit denen die Staatsanwaltschaft arbeitet, und die Informationen, die sie in ihren strafrechtlichen Ermittlungen gesammelt hat, scheinen viel kompromittierender zu sein.

Der dritte Sonntag veröffentlichte ein vom PDI abgefangenes Telefongespräch zwischen Jadues Rechtsberater Ramón Sepúlveda und dem Generaldirektor von Itelecom, León Marcelo Lefort, in dem eine Spende von 50 Millionen US-Dollar an die Recoleta Cultural Corporation und die Ausstellung von Gebührentickets von der Anwalt des Unternehmens, der den Verdacht der Staatsanwaltschaft wegen angeblicher Bestechung und Triangulation von Geld unterstützen würde.

Gestern bestand Jadue darauf dass er «nichts zu verbergen hat», dass er keinen «Peso angefordert oder erhalten» hat und dass er nicht für die Zahlungen in Höhe von insgesamt 26 Millionen US-Dollar verantwortlich ist, die sein Berater vom Unternehmen erhalten hat. «Sepúlveda und Itelecom müssen diese Beziehung erklären», sagte der Bürgermeister, der den ehemaligen Staatsanwalt Sabas Chahuán unterzeichnete, um sich dem Fall zu stellen. Lesen Sie mehr von dieser Geschichte.

Eine Umfrage des Verbandes privater Bildungseinrichtungen ergab, dass bis Dezember 23% der Eltern privater Schulen in Verzug waren. Bei den Subventionierten liegt die Zahl bei 47%.

Warum es wichtig ist: Obwohl kürzlich ein Gesetz erlassen wurde, das es Schulen verbietet, ihre Einschreibung aufgrund von Schulden zu stornieren, und sie zwingt, Siedlungen anzubieten, werfen sie mehreren Familien vor, dies ausgenutzt zu haben, was zur Schließung von Einrichtungen geführt hat.

  • «Die Eltern gaben jede Entschuldigung nicht zu zahlen “, sagt Andrea Llanos vom Pablo Apóstol College in Florida, das vor einigen Wochen seine Schließung aufgrund finanzieller Probleme angekündigt hat.

In Perspektive: Die Regierung gibt an, dass sie Schulen finanziell unterstützt, die bis September 3.481 Anträge auf Zugang zu Fogape erhalten hatten, von denen 69% genehmigt wurden und 13% geprüft werden. Lesen Sie mehr von dieser Geschichte.

> Das Wahlrennen beginnt. Heute ist die Frist für die Registrierung von Kandidaturen für die Wahlen von Bürgermeistern, Ratsmitgliedern, Gouverneuren und Wählern, die am 11. April stattfinden werden. Überprüfen Sie hier die Aussagen der Opposition und Chile Vamos. Weiter lesen

> Werden sie den postnatalen Notfall verlängern? Die Pandemie hat nicht nachgegeben, und daher versuchen die Parlamentarier, die postnatale Lizenz, die im Juli im Ausnahmezustand um bis zu drei Monate verlängert worden war, erneut zu verlängern. Weiter lesen

> El Trumpismo gegen Twitter. Nachdem er Trump in den sozialen Medien blockiert hat, haben seine Anhänger vor Zensur gewarnt. «Warum haben eine Handvoll Milliardäre aus dem Silicon Valley ein Monopol auf politische Sprache?» Sagte Ted Cruz. Weiter lesen

  • Paula: Baiser und rote Früchte. Hier finden Sie ein ideales Rezept für die Zeit, um etwas Süßes zu teilen.
  • Was geschieht: Warum nicht geimpft werden wollen? Die Kriterienstudie enthüllt die wichtigsten Mythen und Ängste der Chilenen, die sich weigern, gegen Covid-19 geimpft zu werden.
  • Praktisch: 12 Cocktails zum Abschluss des Tages. Der gastronomische Chronist Álvaro Peralta empfiehlt ein Dutzend guter Getränke, um den Arbeitstag zu beenden.
  • Anbetung: Die Revolution der Mobber. Der peruanische Schriftsteller Jaime Bayley erzählt uns eine Geschichte vom Angriff auf das US-Kapitol.

Von hier aus können Sie auf die digitale Papierversion von La Tercera zugreifen.



#Sie #diesen #Montag #Tercera #wissen #müssen #Fall #von #Leuchten #die #Qual #die #Jadues #Präsidentschaftsrennen #verwickelt

Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.