Wie man große Poren behandelt

Wie man große Poren behandelt

Wie man große Poren behandelt


Vergrößerte Poren sind ein häufiges Merkmal fettiger Haut mit einer Tendenz zu Verunreinigungen.

Genau genommen ist der Name der Pore follikuläres Ostium und es ist die äußere Öffnung des Austrittskanals der Talgdrüsen. Je höher die Fettsekretion ist, desto deutlicher fällt sie aufgrund des Talggewichts auf, was normalerweise in der T-Zone des Gesichts deutlicher erkennbar ist, dh Stirn, Nase und Kinn.

Wenn es um Poren geht, ist es wichtig, einen Mythos sofort zu zerstören: «Die Pore ändert ihre Größe nicht, sie ist etwas Konstitutionelles», erklärt Dr. Carmen Gloria Fuentes, Dermatologin an der Ciudad del Mar-Klinik. Das heißt, sie ist Teil der Struktur der Haut jeder Person.

Einige der häufigsten Hautläsionen stehen in direktem Zusammenhang mit Poren, wie offene Komedonen und geschlossene Komedonen. Der offene Comedo – oder Mitesser – ist eine Mischung aus Fett und toten Zellen, die das Ostium „verstopfen“: «Sie nehmen diese Farbe aufgrund ihrer Oxidation an, wenn sie mit der Umwelt in Kontakt kommen», sagt Dr. Marco Hidalgo, Dermatologe an der Biobío-Klinik. Andererseits, Der geschlossene Comedo behält seine weißliche Farbe bei, da das Talg ohne Kontakt mit der Luft eingekapselt ist und nicht oxidiert.

Der Weg, die Poren verfeinert zu halten, besteht darin, ein Verstopfen zu vermeiden Und dafür muss die Haut zusätzlich zur notwendigen Flüssigkeitszufuhr einen angemessenen Rhythmus im Zellumsatz beibehalten, damit die Sekretion austreten kann. Dafür, Der Schlüssel ist, konsequent einen Tagesablauf einzuhalten, der zumindest die Reinigung und Flüssigkeitszufuhr sowie den ganzen Tag über Sonnenschutzmittel berücksichtigt. Jeder Schritt muss mit den für jeden Hauttyp geeigneten Produkten durchgeführt werden, die bei fettenden Haut eine leichte Textur ohne Öle oder Alkohol aufweisen und eine sanfte Reinigung ohne Aggression durchführen sollten.

Dazu ist es wichtig, regelmäßig Nachtprodukte hinzuzufügen, die den Zellumsatz stimulieren, sei es ein Peeling in Granulat, AHA oder Glykolsäure, unter anderen Alternativen, abhängig von jedem Hauttyp. Des Weiteren, Professionelle Gesichtsreinigungen tragen wesentlich dazu bei, nicht nur das Aussehen, sondern auch die Gesundheit der Haut zu erhalten, einschließlich der Entblockung der Ostien.

Dr. Fuentes weist auch darauf hin: «Was die Größe der Poren verringern könnte, ist das IPL (intensives gepulstes Licht) oder einige Laser, da die Epidermis bei der Heilung diesen Aspekt als ‘Orangenschale’ dehnen und verbergen würde.»

Ebenso rufen Profis an Priorisieren Sie Hygiene und Behandlung bei offenen Poren gegenüber der Verwendung von Kosmetika oder Make-up, die eine Verfeinerung versprechen, da sie effektiv dazu neigen, ihre Textur zu reduzieren, aber das Hindernis beibehalten.



#Wie #man #große #Poren #behandelt

Etiquetas: , , , ,
Choose your Reaction!
Leave a Comment

Your email address will not be published.